Neu in der eAusleihe: “Ich bin die Nacht”

header

 

 

… ein Thriller von Ethan Cross

Ich bin die NachtMein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.Autor(en) Information:

Autor Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau und zwei Töchtern in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker schrieb Ethan Cross mit “Ich bin die Nacht” seinen ersten Roman.

Bei uns können Sie Hörbücher und Bücher nicht nur vor Ort in der Bibliothek lesen oder ausleihen, sondern Sie können sie auch  ganz bequem von zu Hause aus oder von welchem Ort auch immer, aus unserer eAusleihe runterladen! In der eAusleihe können Sie eine große Bandbreite digitaler Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos ausleihen und herunterladen.

Das aktuelle Angebot steht allen Bibliothekskunden mit einem Bibliotheksausweis kostenlos zur Verfügung.

Hg

 

Bibliotheken retten Leben!

Sicher kennt der eine oder andere die Mystery- und Science-Fiction-Serie „The Twilight Zone“, die in den 50er und 60er Jahren in den USA entstand und für damalige Verhältnisse innovativ, doppeldeutig und eben ganz anders war, als andere Serien. Genau deshalb ist sie nun, mit neuer Filmtechnik aufbereitet, als DVD-Box erschienen und mir zufällig in die Hände gefallen. Besonders spannend für Bibliothekare und Buchliebhaber ist die Folge „Alle Zeit der Welt“, die folgend im englischsprachigen Original (selbst wenn man kein Englisch kann, wird man folgen können) zu sehen ist.

Der Bankangestellte Henry Bemis liest gern – und zwar in jeder Situation. Sein Chef und seine Ehefrau sind oft ungehalten, wenn er zum Buch greift, weil er dabei wichtigere Dinge vernachlässigt und seine Zeit verschwendet. In Ruhe lesen kann Henry nur in seiner Mittagspause, die er allein und ungestört im Tresorraum der Bank verbringt. Während einer dieser Pausen schreckt er durch laute Geräusche auf, verlässt den Tresorraum und findet sich in einer durch einen Anschlag zerstörten Welt wieder – nur Henry hat, geschützt durch dicke Wände, überlebt. Er wandert mit wachsender Verzweiflung durch die Ruinen der Stadt und beschließt seinen Selbstmord. Im letzten Moment sieht er einen Schriftzug, der ihm neuen Lebensmut gibt: PUBLIC LIBRARY (Öffentliche Bibliothek). An seinen Tod denkt er nun nicht mehr. Er ist viel zu sehr damit beschäftigt, begeistert alle Bücher, die den Anschlag heil überstanden haben, zu ordnen. Endlich kann er in Ruhe alle seine Lieblinge lesen. Leider geht die ganze Sache nicht so aus, wie Henry es sich wünscht… Wer das Ende der Folge wissen möchte, muss sie sich wohl doch anschauen.

Me

Nathan Larson – 2/14

Über einen Romanheld, der Dewey Decimal heißt und in der New York Public Library arbeitet, freut sich jeder Bibliothekar. Allerdings hat sich die Welt und die New Yoek Public Library sowieso verändert.

Dewey

14. Februar: Am Valentinstag ist New York durch eine Serie von Anschlägen zerstört worden. Die Bevölkerung ist dezimiert, die Behörden sind korrupt, außer Kontrolle geratene bewaffnete Einheiten haben die Macht übernommen. Dewey Decimal, der letzte Verwalter der New York Public Library, bewahrt Stil und Haltung, auch wenn er bis an die Zähne bewaffnet ist. Er war einmal Soldat, mehr weiß er nicht, denn seine Erinnerung ist manipuliert. Seine Fähigkeiten zu kämpfen und zu töten sind optimiert. Sein Sinn für Gerechtigkeit und seine Neurosen haben System. Und sein Sinn für Sprache und Witz ist ein weiterer Bestandteil seines Waffenarsenals.
Als er von der Stadtverwaltung auf eine osteuropäische Gang angesetzt wird, beginnt ein Trip durch die apokalyptische Stadtlandschaft, bei dem sich mafiöse Verstrickungen bis in höchste Regierungskreise offenbaren. Mit Dewey Decimal werden die Leser in rasantem Tempo durch die Handlung gejagt, als befänden sie sich in einem Ego-Shooter-Szenario, in dem nichts ist, wie es scheint. Eine sprachmächtige, in die Zukunft geworfene Erneuerung des »Noir«.

Nathan Larson, amerikanischer Musiker, hat seine Dewey-Decimal-Romane auf drei Bände angelegt, und man darf auf die Fortsetzung dieser Mischung aus Privatdetektivroman, SF und Politthriller und wie es in der Welt nach den Anschlägen von 2/14 weitergeht, gespannt sein. Im Anhang gibt es ein lesenswertes Nachwort über diesen neuen “Noir Krimi” vom Herausgeber Thomas Wörtche.

Pe

“Bei Euch piepst es doch!”

In den letzten Tagen durfte ich mir folgende Sätze immer wieder anhören:

1. Ihr habt doch ´nen Vogel!

2. Bei Euch piepst es doch!

Nachdem mir in Bad diese zwei Sätze immer mal wieder an den Kopf geschleudert wurden, bin ich der Wahrheit dieser Aussage mal auf den Grund gegangen. Was soll ich sagen, die Leute haben Recht. Am Durchgang zum Rosengarten hat Familie Drossel ein gemachtes Nest gefunden. Direkt auf Augenhöhe und mangels Laub noch recht ungeschützt:

IMG-20140404-00315

Wenn man nun aus Versehen zu nahe am Nest vorbei geht, wird sich heftig beschwert. Zu Recht! Also liebe Badenser, die Stadtbibliothek in Bad hat zur Zeit einen Vogel – bitte seid etwas rücksichtsvoll beim Gang in den Rosengarten. Ob die Kleinen später auch einen Bibliotheksausweis bekommen, war noch nicht in Erfahrung zu bringen. ScG – Gerald Schleiwies

Veranstaltungen der Stadtbibliothek: 14.04. – 20.04.2014

An dieser Stelle gibt es zusätzlich zu unserem täglichen Blogbeitrag rund um Bibliotheken und Literatur nun jeden Sonntag einen rein informativen Beitrag ohne viel SchnickSchnack mit dem Hinweis auf aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen in unseren drei Zweigstellen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und haben nun quasi einen “Veranstaltungs-Newsletter”, den Sie abonnieren können.

Auf unserer Webseite http://salzgitter.de/rathaus/fachdienstuebersicht/stadtbibliothek/126010100000043630.php finden Sie eine Übersicht unserer Veranstaltungen, die über die laufende Woche hinausgehen.

Veranstaltungen:

14. April 2014: “Reiseberichte des Märchenerzählers und Elefantenwäschers Wilfried Hagedorn”

Ort: Stadtbibliothek Salzgitter-Bad

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Autor, Künstler und Illustrator Kalle Becker über sein Buch:

“Die Reiseberichte entstanden bei der Rückkehr aus dem zauberhaften Georgien. In dem Land voller Märchen, Träume großer Gesten, Überschwang und Weinseligkeit hatte ich mich fast ein volles Jahr aufhalten dürfen – ein Geschenk für das ganze Leben. Wieder “daheim” verstand ich dann die Welt nicht mehr. Das eher nüchterne Deutschland ging nicht mehr in meinen Kopf… Ich hatte gelernt, den Alltag und meine Mitmenschen mit Wohlwollen und Poesie zu begegnen. Die hiesigen Regeln hatten keine Gültigkeit für mich; ich sprach plötzlich eine andere Sprache und hatte für die eigene kein Lexikon. Fremd in der angestammten Heimat wollte ich weiterfeiern und lachen, tanzen und lieben. Fehl am Platz! Und so musste ich mich ins Schreiben flüchten. Mein Held Willfried kommt in eine für ihn unverständliche Umgebung und berichtet. Er beschreibt Beobachtungen und erfindet unterschiedslos. Seine Phantasien und die Realität verschwimmen zu einem kleinen Universum – zu einer Welt, die es so nicht gibt. Deshalb also ist er ein waschechter Märchenerzähler; wer aber glaubt, er erführe Fundamentales zum Thema des Elefantenwaschens, der wird leider enttäuscht.”

Wir freuen uns auf eine spannende, kreative Lesung und viele interessierte Zuhörer.

—————————————————-

Osterparty

am 14. April 2014 um 14.04 Uhr

Ort: Stadtbibliothek Salzgitter-Bad

sowie

am 15. April 2014 um 10 Uhr

Ort: Stadt- und Schulbibliothek Salzgitter-Fredenberg

In den Osterferien gibt’s für alle 6- bis 10-Jährigen Spiele, Naschereien und Kreatives rund um das Thema Ostern. Eine Anmeldung ist erforderlich: Bad: 839-2081 – Fredenberg: 839-3881

Der Eintritt kostet 4 €.

—————————————————-

16. April 2014: Gesellschaftsspiele für Erwachsene

Ort: Stadtbibliothek Salzgitter-Bad

Uhrzeit: 10.30 Uhr

Wie jeden Mittwoch treffen wir uns auch heute wieder, um in netter Runde neue und alte Gesellschafts­spiele auszuprobieren. Ihre Favoriten können Sie im Anschluss gleich ausleihen und mitnehmen.

—————————————————-

Ausstellungen:

03. April 2014 bis 31.05.2014 : Ausstellung “Im Harz – gemalt, gefilmt, geformt”

Ort: Stadtbibliothek Salzgitter-Bad

Uhrzeit: während der Öffnungszeiten

In der Ausstellung wird ein Bilderauszug von beliebten und bekannten Orts- und Landschaftsansichten aus dem Harz und seinem Umland präsentiert. Die Bilder wurden hauptsächlich in Acryl auf Leinwand gemalt. Zusätzlich erinnert eine beinahe lebensgroße Pappmaché-Brockenhexe an die Walpurgisnacht am 1. Mai und die Kletter-AG des Gymnasiums Salzgitter-Bad zeigt ihren Kurzfilm von Kletter- und Wanderaktivitäten im Harz und an der Kattowitzer Hütte.

Dies ist eine Ausstellung des Malworkshops im Seniorenstift Am Greifpark in Zusammenarbeit mit der Bunten Runde im Gemeindehaus Lange Wanne  und der Kletter-AG des Gymnasiums Salzgitter-Bad; organisiert von der Kunsttherapeutin Martina Tuski.

—————————————————-

09. März 2014 bis 26. April 2014: Ausstellung “United Kingdom”

Ort: Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt

Uhrzeit: während der Öffnungszeiten

Björn Bettlewski (Malerei) und Roland Poloczek (Fotografie) ihre Werke unter dem Titel “United Kingdom” in der Stadtbibliothek aus. Alle gezeigten Bilder wurden in England aufgenommen oder zeigen englische Motive.

Rie

Vorankündigung: Literarisches und Kulinarisches 2014

Was ist neu auf dem Büchermarkt?

Jeweils im Frühling zur Leipziger Buchmesse bringen die Verlage ihre Neuerscheinungen auf den Markt. Jeweils im Frühling haben die Leser/-innen die Qual der Wahl unter unzähligen Neuerscheinungen. Jeweils im Frühling leisten die Stadtbibliothek Salzgitter, die VHS und die Bibliotheksgesellschaft Salzgitter e.V. Hilfestellung um den riesigen Bücherberg zu durchdringen.

Barbara Henning, Gudrun Lei, Klaus Perlbach und Werner Schirofski werden aktuelle, interessante und spannende Sachbuch- und Romanneuerscheinungen vorstellen.

 Eine Liste mit den vorgestellten Büchern und anderen interessanten Neuerscheinungen liegt für Sie bereit. Selbstverständlich befinden sich die vorgestellten Bücher auch im Bestand der Stadtbibliothek und können dort ausgeliehen bzw. vorbestellt werden. Damit neben dem Kopf der Bauch nicht zu kurz kommt, sorgt die Bibliotheksgesellschaft Salzgitter e.V.  für einen kleinen Imbiß und Getränke.

 Der Eintritt ist kostenlos.

 Dienstag, den 22. April 2014 von 19.30 – 21.45 Uhr in  der Stadtbibliothek Salzgitter - Lebenstedt

Donnerstag, den 24. April 20141 von 19.30  – 21.45 Uhr in der Stadtbibliothek Salzgitter – Bad

 

Hg

Musikvideo der Woche – Dean Brody: Crop Circles

Brody

Außerirdisch geht es in dem Video zu Dean BrodysCrop Circles” zu, da geht es um Kornkreise, Aliens und UFOs. Der Song des kanadischen Sängers steht weit oben in den Charts seines Landes. Der 38jährige aus British Columbia, der jetzt in Nova Scotia wohnt, veröffentlichte sein erstes Album “Dean Brody” im Jahr 2009, ohne damit einen großen Wurf getan zu haben. Erst das dritte Album “Dirt” erreichte die kanadischen Charts und mit dem aktuellen Album “Crop Circles” bzw mit den beiden Auskoppelungen “Bounty” und dem hier vorgestellten “Crop Circles” läuft es richtig rund. Regie bei dem Musikvideo führte die gebürtige Kanadierin und in Los Angeles lebende Margaret Malandruccolo.

Hier ist “Crop Circles” zu sehen.

R.I.B.