Ein Adventsgeschenk – neue Infotheke in Lebenstedt

Seit 1980 1990 ist die Bibliothek in Lebenstedt in Betrieb. Geplant wurde nach den Maßstäben der damaligen Zeit. Zwischendurch sind neue Medienarten gekommen und zum Teil auch schon wieder uns gegangen. Das Mobiliar ist da haltbarer. Der Infotresen hielt zehntausenden Fragen stand und ging auch nicht unter der Last von Büchern, PC-Monitoren und darauf sitzenden Personen unter. Doch irgendwann schrammt es hier und da, dann hat man auf einmal die Bürolade unreparierbar in der Hand und nicht zuletzt sitzen an diesem Platz neun völlig unterschiedliche Personen in allen Längen und Breiten und wechseln sich hier ab.

Kurz gesagt, die alte Information entsprach weder den bibliothekarischen noch den informatorischen oder den personellen Gegebenheiten. Also weg damit:

IMG_20141124_094615

Na gut, so ganz ohne geht es halt auch nicht. Also wir brauchen etwas ergonomisches, höhenverstellbares, wo auch die großen Drucker Platz haben. Etwas luftiger darf es auch sein und überhaupt, hinter einem Tisch verschanzen ist ja auch nicht mehr aktuell. Also wir hätten da gerne….

IMG_20141125_095400

Ja, genau! Danke! So eine neue Info hat übrigens viele Kinder: denkende Bibliothekare, organisierende Bibliotheksverwaltung, einen einkaufenden Eigenbetrieb, eine Beauftragte für Arbeitssicherheit und sicher vergesse ich da jetzt noch die ein oder andere Person.

Was ich damit sagen wollte: Wir haben seit dieser Woche eine neue Info an alter Stelle.

ScG – Gerald Schleiwies

2 Antworten zu “Ein Adventsgeschenk – neue Infotheke in Lebenstedt

  1. Na, na, Herr Schleiwies, so alt, wie Sie ihn machen, ist der Infotresen ja nun auch wieder nicht, die Stadtbibliothek wurde nämlich 1990 und nicht 1980 in Betrieb genommen und im Zuge der Neueinrichtung wurde auch der Tresen beschafft. Aber trotzdem, herzlichen Glückwunsch, denn es dürfte nicht leichter geworden sein, moderneres Mobiliar einzuwerben, denn auch 24 Jahre sind ein stattliches Alter!
    Gruß., Irmgard Behnke

    • Vielen Dank Frau Behnke. Habe das gleich entsprechend geändert. Nein, leichter ist es nicht geworden, neues Möbiliar aus dem Haushalt zu generieren. Aber in einem guten Zusammenspiel und einem gemeinsamen Ziel (z.B. Theke) dann wird das schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s