Warum wir nun das Dollarzeichen in den Augen haben

Vor kurzem versuchte ich hier einen kleinen Ausflug in die bibliothekarische Sprache . Und evtl. merkte ja der ein oder andere Leser, dass die letzte Woche gar nichts Neues in den Bestand gekommen ist. Hinter den Kulissen ging es rund. Die Konvertierung unserer Daten auf das neue Austauschformat war in vollem Gange.

Meine katalogisierenden Kollegen müssen sich nun daran gewöhnen, dass das Gleiche wie vorher nun an anderer Stelle steht. Und die Internationalisierung macht auch vor uns nicht halt, wie ein kleiner interner Mailausschnitt zeigt:

Beispiel wären z.B. die Reihen, wenn Sie mehr als eine Reihe in einem Katalogsatz haben, so soll das so aussehen:

490-1-__-$a Europ. Hochschulschriften

490-1-__-$v Reihe 36

490-2-__-$a Musikwissenschaft

490-2-__-$v 50

Man sollte also bei der Eingabe der MARC-Felder auf jeden Fall auf die Reihenfolge achten.

Alles klar? Unsere vorherigen Felder sahen da noch etwas einfacher aus. Und der Euro spielt hier auch keine Rolle, dafür wird nun das $-Zeichen verstärkt auf der Tastatur benötigt. Spätestens jetzt wäre auch bewiesen, dass Bibliothekswesen eine Wissenschaft für sich ist.

Übrigens, auch das Stadtarchiv und die Musikschule arbeiten mit der hier im Einsatz befindlichen Bibliothekssoftware, die von der städtischen IT betreut wird. Auch dort wurden die Datenbanken umgestellt. Mit diesem Eintrag bedanke ich mich ausdrücklich bei den Beteiligten von der städtischen IT, der Bibliothekssoftwarefirma und natürlich bei meinen Kolleginnen, die nun verstärkt das Dollarzeichen in den Augen haben – wenn sie denn katalogisieren.

Das war wirklich ein großes Projekt zu Jahresbeginn im Hintergrund, das nur dann wirklich erfolgreich ist, wenn der Endverbraucher eigentlich gar nichts merkt. Nun können wir uns beruhigt auf die demnächst geltenden Katalogisierungsregeln vorbereiten. Der Umstieg von RAK auf RDA ist vergleichbar mit dem Umstieg von PI auf RAK – aber ich vermute, ich rede hier schon wieder „bibliothekarisch“.

ScG – Gerald Schleiwies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s