Ein „aufgeregter“ Vorlesenachmittag in Lebenstedt

„Wie viele Kinder kommen heute wohl?“

„Lese ich zu schnell oder lese ich zu langsam?“

„Wie reagieren die Kinder?“

Dies und vieles mehr fragte sich unsere „aufgeregte“ Vorleserin und Noch-Auszubildende Stefanie Görlich vergangenen Donnerstag den ganzen Tag über!

„Ich will Kindern vorlesen…“ wünschte sie sich ein paar Tage zuvor, als sie der Veranstaltungsarbeit zugeteilt wurde. Diesen Wunsch erfüllen wir natürlich gerne :-). Schneller als sie gucken konnte, durfte sie unseren monatlichen Vorlesenachmittag hier in Lebenstedt übernehmen. Das Lampenfieber stieg…

Zum Vorbereiten verkroch sich Stefanie in ihrem Büro. Nachdem ich merkwürdige Laute vernommen hatte, schaute ich nach und fand sie laut lesend und mit einem Korken im Mund vor. Sie erklärte mir, dass man damit die Aussprache verbessern könne :-). Ich musste etwas schmunzeln, aber wenn es hilft ;-)…

Die Geschichte „Schaf ahoi“ gefiel den Kindern sehr… und die Vorleserin? Die kam auch gut an… 20 Kinder verfolgten die lustige Geschichte vom Schaf Berthold.

Da waren die Aufregung und das Lampenfieber dann ganz umsonst!

Wir freuen uns auf den nächsten Vorlesenachmittag am 02.04.2015 in Salzgitter-Lebenstedt.

Anhang 1

 

 

 

 

 

Fb

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s