Jetzt hat auch Lebenstedt ´nen Vogel

Vögel und Bibliotheken – diese bisher wissenschaftlich noch völlig unerforschte Symbiose hat seit kurzem anschaulichen Nachwuchs bekommen.

Im letzten Jahr wiesen wir bereits in Bad darauf hin, dass bei uns gern etwas ausgebrütet wird. In Lebenstedt mag man es etwas anonymer und auch höher:

IMG_20150420_075212

Zudem zeigt sich Familie Amsel nur äußerst ungern am „Hauseingang“. Aber am Baum davor geht es dafür umso stimmgewaltiger zu. Es könnte jedoch sein, dass diese Wohnung nur für eine Saison hält – das „Nest 2.0“ ist uns bei einer routinemäßigen Gebäudebegehung aufgefallen.

ScG -Gerald Schleiwies

 

Eine Antwort zu “Jetzt hat auch Lebenstedt ´nen Vogel

  1. Wenn ein Bibliothekar hinter dem Einflugsloch in der Bibliothekswand ein Amselnest vermutet, so irrt sich der! Amseln bevorzugen luftige Nester. Ein Blick ins Vogelbestimmungsbuch kann oft hilfreich sein. Ein Star vielleicht? oder gar ein Specht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s