Välkommen – die Malmö Stadsbiblioteket

Kann das BibliotheksWesen Urlaub machen, ohne an die Arbeit zu denken?

Ich dachte, ich könnte das mal schaffen, aber dann ist etwas dazwischen gekommen. Zwei Jahre nach dem ESC in Malmö (ist ja nächste Woche auch wieder) wollte ich mir diese Stadt einfach mal anschauen. Vielleicht wurde ich ja durch ausschließlich blauen Himmel etwas geblendet, aber Malmö hat mir unglaublich gut gefallen – Schweden werde ich noch öfter besuchen.

Mit ‚Bibliothek‘ wollte ich in der Urlaubszeit eigentlich gar nichts zu tun haben. Doch egal, welchen Städteführer ich in die Hand nahm, unter den Top Ten war immer auch die „Stadsbiblioteket“ aufgeführt. Ich kann mich nicht entsinnen, in welchem Stadtreiseführer in Deutschland der Besuch der öffentlichen Stadtbibliothek unter die wichtigsten Besucherziele fällt. Selbst im Wikipediaeintrag gibt es ein Galeriebild der Stadtbibliothek.

Die Bibliothek kann man nicht verfehlen, sie liegt am Slottsparken – einem der vielen schönen Parks mitten in der Stadt. Der Eingangsbereich empfängt einen in vielen Sprachen:

Eingang

Tagsüber vor verschlossener Tür zu stehen ist übrigens bei diesen Öffnungszeiten auch nicht ganz einfach. Mir ist es am 1. Mai gelungen 🙂 :

oeffnung

Für die nächste Bilderreihe muss ich noch mal betonen:

Malmö hat ca. 313.000 Einwohner, die Hauptbibliothek in drei Gebäuden hat noch 11 weitere Filialen (darunter auch Zweigstellen mit Sonntagsöffnung) sowie einen Bücherbus. Das ist das Angebot für eine Stadtfläche von nicht mal 70 km². Im Geggensatz zu Salzgitters 224 km² sind das ganz schön viele Bibliotheken auf wenig Raum.

front1

glas1

front2

front3

glas2

Natürlich wollte ich das Gebäude noch einmal von innen sehen, doch da gab es ja noch so viele andere Ziele und Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Wer mehr wissen möchte, dem sei die Homepage der Stadtbibliothek empfohlen. Das Medienangebot gibt es zum Suchen hier (auch in englisch). Jahresgebühren gibt es übrigens keine – man muss zur Anmeldung nur ein Foto mitbringen. Die Facebookseite hat bereits deutsche Bibliotheken als Follower (https://sv-se.facebook.com/malmostadsbibliotek). Deutschsprachige Titel gibt es dort ebenso – allein neun Treffer für Henning Mankell. Wallander-Fans können von Malmö auch gleich auch einen Abstecher mit der Bahn nach Ystad machen, um die Drehorte einmal in echt zu sehen, wobei diese Karte entsprechend hilft: http://www.wallander.ystad.se/en . Die Filmtour beginnt gleich mit dem Bahnhofsgebäude von Ystad – das war nämlich das Polizeirevier.

Dieser Beitrag entstand mit Hilfe von 2 Litern Blaubeerjoghurt, einer Packung Läkerol und keinem Tropfen Alkohol.

ScG -Gerald Schleiwies

Eine Antwort zu “Välkommen – die Malmö Stadsbiblioteket

  1. Pingback: In Bibliotheken durch Skandinavien – Teil 2 – Malmö | Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s