Abrakazebra von Helen und Thomas Docherty

abrakazebra„Im kleinen Örtchen Nichtviellos

da kann’t man sich, ob Klein ob Groß.

In tiefem Frieden lebt‘ es sich,

sodass ein Tag dem andern glich“

Als eines Tages ein Zebra ins Dorf kommt, und alle mit seiner Zaubershow begeistert, horchen die Tiere auf. ALLE, außer Onkel Ziege, der sich darüber ärgert nun nicht mehr interessant zu sein scheint. Schon bald verkündet ein Schild „STREIFEN verboten“. Onkel Ziege besteht darauf, dass ein Tier mit Streifen nicht ins Dorf passt und macht das Zebra bei allen schlecht. So zieht das Zebra eines Nachts geknickt weiter und im Dorf wird es wieder stilll und langweilig. Alle sind traurig und auch Onkel Ziege wird sein Fehler nun bewusst.

Gemeinsam wird nach dem Zebra gesucht und es wird gebeten zurück zu kommen. Jetzt gibt es mittags Kaffee und Kuchen bei Onkel Ziege und abends die Zaubershow vom Zebra.

Ein Kinderbuch mit farbenfrohen Illustrationen, einem gereimten Text und eine Geschichte gegen Fremdenhass, gegen Ausgrenzungund für ein buntes Miteinander.

Wf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s