Von 0 auf 1 – Donna Leon ist wieder an der Spitze der Bestsellerliste

Leon_Tod Zeilen„Tod zwischen den Zeilen“ ist Brunettis 23. Fall aus der Feder von Donna Leon. In Venedig hält gerade der Frühling Einzug und Brunetti und sein Kollege Vianello genießen das langsam wärmer werdende Wetter und die Straßen, die noch nicht vollgestopft sind von Touristen.

Aus der Bibliothek Merula kommt eines Morgens ein dringender Anruf: man will mit einem Commissario reden. Brunetti nimmt den Anruf entgegen und kann erst nicht wirklich fassen, was er hört. Aus alten unschätzbaren Büchern wurden Seiten herausgetrennt. Er sieht sich den Schaden direkt vor Ort an: es fehlen Illustrationen und sogar ganze Werke. Die Bibliothekarin ist fassungslos, denn die Bücher sind ruiniert. Der Schuldige ist schnell erkannt – nur leider nicht so schnell gefasst und dann wird auch noch ein anderer Leser der Bibliothek brutal ermordet aufgefunden. Hängen der Diebstahl und der Mord zusammen?

Brunettis Fälle verfolge ich seit dem ersten Band. Mal sind sie spannender, mal lässt mich die Aufklärung des Falles nicht in Ruhe, da der Schuldige trotzallem frei bleibt, aber wirklich immer zieht mich Donna Leon in den Bann von Venedig. Ihre Beschreibungen und auch der venezianischen Mentalität versetzen mich in Gedanken immer wieder zurück in diese Stadt.

Natürlich haben wir das Buch auch schon in unserem Romanbestand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s