Weltstadt des Buches

Vorgestern ich bin ich auf die Meldung vom Bibliotheksportal gestoßen: Conakry wird Welthauptstadt des Buches 2017

Schon mal von dieser Stadt gehört?

Die allseits geliebte wikipedia weiß dazu:

Conakry (ehemals Konakry) ist die Hauptstadt Guineas (ehemals Französisch-Guinea). Sie ist mit 1.667.864 Einwohnern (Stand 1. März 2014) die größte Stadt des Landes.

Und wieder wurde eine Bildungslücke geschlossen!

Ein internationales Expertenkomitee hat sich Ende Juni aufgrund ihres Einsatzes für die Literatur für ebendiese Stadt entschieden. Die ausführliche Begründung ist [  hier ]  zu finden.

Leider ist mit dieser Auszeichnung keine finanzielle Unterstützung verbunden, sondern ist vielmehr eine symbolische Ehrung für außergewöhnliche Aktivitäten.

Conakry ist mittlerweile die 17. Stadt, die diesen ehrenvollen Titel tragen darf. Die anderen Städte lauten:

Madrid (2001), Alexandria (2002), New Delhi (2003), Antwerpen (2004), Montreal (2005), Turin (2006), Bogota (2007), Amsterdam (2008), Beirut (2009), Ljubljana (2010), Buenos Aires (2011), Yerevan (2012), Bangkok (2013), Port Harcourt (2014), Incheon (2015) und Breslau (2016).

Rie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s