Abhängen im Fredenberg

Am 29. und 30. Juli konnten die Teilnehmer unseres Antolin Wettbewerbs und Julius Sommerleseclubs einfach mal abhängen. Nicht in irgendeiner Ecke, sondern beim Bouldern. Mit freundlicher Unterstützung des Vereins zur Förderung der BBS Fredenberg e.V. konnten an jedem Tag je 2 Gruppen ihre Kletterkünste an den Boulderwänden der BBS ausprobieren. Was sie auch ausgiebig taten: Sie kletterten die Wände hoch, hingen von der Decke, probierten spezielle Routen aus und ließen sich von oben runter fallen – ein Riesenspaß für alle. Der Schwierigkeitsgrad wurde durch diverse Spiele noch erhöht. Denn man muss es erst mal schaffen an der Wand zu bleiben, wenn jemand versucht einem Wäscheklammern hinten vom T-Shirt zu stibitzen und man selber so viele Klammern wie möglich bis zum Ende zu behalten muss. Denn wer die meissten noch hatte, hatte gewonnen. Anders beim nächsten Spiel, wo man seine Klammer los werden musste. Doch gewinnen und verlieren war letztlich gar nicht so wichtig wie das Klettern an sich. Bis zum Schluss wurde jede Sekunde ausgenutzt. Leider war die Stunde schnell vorbei, doch ich bin mir sicher, wenn wir nächstes Jahr wieder Bouldern anbieten, sehen wir einige Gesichter nochmal wieder. Wir freuen uns darauf 🙂

CIMG1702CIMG1643CIMG1656

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s