Vatter baut ab – Lesung zum Weltalzheimertag

„Vatter baut ab“ – Demenz als Co-Betroffener zum Welt-Alzheimertag
Heute ist Welt-Alzheimertag. Die Stadtbibliothek hat aus diesem Anlass den Sachbuchautoren Bernd Eichmann eingeladen. Demenz ist die häufigste Ausprägung der Alzheimer-Krankheit und sie ist mitten unter uns. Schlimm für die Betroffenen. Doch den Familienmitgliedern geht es nicht besser. Der Film „Honig im Kopf“ hat dieses Thema zuletzt ans Tageslicht gerückt. Den umfassenden Bedarf sich zu informieren und auszutauschen hat Bernd Eichmann in Buchform verarbeitet. Der Journalist, unter anderem tätig für die Bundeszentrale für politische Bildung, begleitete seinen Vater zweieinhalb Jahre lang. Die Pflege hatte zur Konsequenz, dass sein freiberufliches Schaffen beinah zum Erliegen kam.
Trotz der persönlichen Betroffenheit berichtet Eichmann mit literarischer Qualität und journalistischem Abstand rund um das Thema. So beschreibt er eher dokumentarisch die Sisyphusarbeit beim Krankheitsverlauf genauso wie die schönen Augenblicke und nimmt so die Schwere des Themas.
Die Lesung mit anschließendem Austausch findet heute abend in der Stadtbibliothek Lebenstedt statt. Beginn: 18.00 Uhr, Eintritt 4 Euro.

Vatter baut ab_Bild
Zum Autor:
Bernd Eichmann, geboren 1953, arbeite als freiberuflicher Journalist für den deutschen Depeschedienst, den WDR und diverse Pressedienste, bevor er als Autor, Redakteur, Dozent, Dozentenausbilder, Seminarentwickler und –leiter freiberuflich tätig war. Bernd Eichmann lebt und arbeitet in Berlin. (http://eichmannbernd.de/)

ScG – Gerald Schleiwies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s