1955 – 2015 die Stadtbibliothek Salzgitter vor 70 Jahren

Bei der Recherche zu alten statistischen Zahlen bin ich mal wieder über Salzgitter gestolpert. Im „Handbuch der öffentlichen Büchereien 1955“ steht folgender Eintrag:

Salzgitter – Braunschweig, Ndsa – 98686 E. – Stadtbücherei, Salzgitter-Lebenstedt, Thiestr. 23, F. (451) – Allg. Büch.: 7 mit 1200 Bdn – Spezialbüch.: 1 Jugendbücherei mit 16 Ausgabestellen u. 1800 Bdn – Sa der Bde: 13000 – 4 (2); 16 ea. – Leiterin: Gisela Peters – Wiss. Leihv.

Anneliese Albrecht, Gisela Peters

Häh?

Hier folgt die Übersetzung. Salzgitter liegt in Niedersachsen und hatte 1955 98686 Einwohner. Die Adresse lässt sich erahnen. Da „F“ steht für Fernruf – also das Vorhandensein eines Telefons. Es gab 7 Zweigstellen mit je 1.200 Bänden sowie eine Jugendbücherei mit 1.800 Bänden. Insgesamt kam man so auf 13.000 Bände, die von 16 ehrenamtlichen Kräften und zwei hauptamtlichen Kräften bearbeitet wurden.

Ja, die Einwohnerzahl haben wir heute in etwa wieder. 140.000 Bände stehen in drei hauptamtlich geführten Bibliotheken zur Verfügung. In Thiede gibt es zudem noch die Bücherfreunde, die ehrenamtlich eine Bibliothek im Stadtteil aufgebaut haben, nachdem der Bücherbus nicht mehr existierte. Aus dem Jahr 1963 haben wir noch diese Bilder vom Bus:

Buecherbus buecherbus_winterMan beachte die Schneeketten und die Raucherpause

Aber, irgendwie ist das auch der Vergleich zwischen Äpfel und Birnen. Die Zeiten haben sich geändert. Trotzdem hat sich das Studium dieses Buches für meine Recherchen mehr als gelohnt.

ScG – Gerald Schleiwies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s