Horror im Möbelhaus

Manche verbinden das Einkaufen in Möbelhäusern mit ihren nahezu endlosen Gängen und diversen Ausstellungen mit Horror, aber darum geht es in diesem Beitrag nicht. Vielmehr geht es um ein neues Taschenbuch, das in einem Möbelhaus spielt. Der Titel lautet „Horrorstör“ von Grady Hendrix.

Horrorstör 1

Schon beim ersten Betrachten fällt das ungewöhnliche Format auf, das Buch erinnert in der Aufmachung an den Katalog eines bekannten schwedischen Möbelhauses. Der Eindruck verstärkt sich noch beim Blättern durch die ersten Seiten. Man hat das Gefühl, den Katalog des fiktiven Möbelhauses Orsk in der Hand zu halten.

IMG_1099

Orsk ist demnach ein amerikanisches Unternehmen, das sich an dem oben genannten Konkurrenten orientiert und dessen Produkte in etwas billigerer Ausführung nachahmt. Es vermittelt auch eine ganz eigene Philosophie und will sich bei der Lebensgestaltung seiner Kunden unentbehrlich machen.

Horrorstör 4

Der Roman spielt in einer Filiale, die erst vor kurzem eröffnet wurde und deren Verkaufszahlen, trotz regen Kundenzuspruchs weit hinter den Erwartungen zurückbleiben. Zudem gehen dort des nachts merkwürdige Dinge vor, so wird zum Beispiel ein Sofa total verdreckt vorgefunden, das am Vorabend noch völlig in Ordnung war. Der dienstbeflissene Filialleiter, der das Motto von Orsk zu seinem Lebensstil gemacht hat, ordnet für zwei Mitarbeiterinnen eine extra Nachtschicht an um den Vorfällen auf den Grund zu gehen. Was sie anfangs für das Werk eines Obdachlosen halten, entwickelt sich zu blankem Horror.

Wenn man sich auf das ungewohnte Format des Buches eingelassen hat, dann macht es Spaß, es zu lesen. Vorausgesetzt, man mag Horrorgeschichten bei denen es auch mal etwas blutiger zugeht!

La

Advertisements

2 Antworten zu “Horror im Möbelhaus

    • Lohnt sich! Hab bisher auch nur reingeschaut, aber warte schon mit Spannung, wenn es endlich auf meinem Tisch liegt 🙂 – Sü

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s