„Alles beginnt mit einem Buch…“

unsichtbare Bibliothek

… Die unsichtbare Bibliothek – ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den unterschiedlichsten Welten. Hier werden einzigartige Bücher gesammelt und erforscht, nachdem Bibliothekare im Außendienst sie beschafft haben. Irene Winters ist eine von ihnen. Ihr aktueller Auftrag führt sie in ein viktorianisches London, wo eine seltene Version der Grimm’schen Märchen aufgetaucht ist. Doch was als einfacher Einsatz beginnt, wird nur allzu schnell ein tödliches Abenteuer, denn Irene ist nicht die Einzige, die hinter dem Buch her ist. Und die anderen Interessenten gehen über Leichen, um zu bekommen, was sie wollen … (Quelle: Bastei Lübbe)

Bei dem Cover musste ich schon im Handel einfach zu diesem Buch greifen und schauen worum es geht. Ja gut, der Titel spielte dabei auch eine kleine Rolle. Denn was ist spannender für Bibliothekare als eine Fantasy-Geschichte über eine Bibliothek? 😉 Außerdem faszinieren mich Märchen – und auch speziell die von Grimm – sehr. Noch ein Pluspunkt für das Buch. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und man taucht auch direkt ein ins Geschehen. Liebhaber der Serie Quest oder Kai Meyers Fantasy-Reihe „die Seiten der Wet“ und allgemein Fantasy-Liebhabern kann ich das Buch sehr ans Herz legen. Und, ich hab es ja schon verraten, das Buch steht bei uns im Nachbereich ‚Fantastisches‚ 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s