Stephen King ist zurück

 146_27023_165484_xxl

Hier werden Albträume wahr

Abermals legt Stephen King, u. a. Träger des renommierten »O.-Henry-Preises«, eine umfassende und vielseitige Kurzgeschichtensammlung vor. Von den insgesamt 20 Storys wurden bislang erst drei auf Deutsch veröffentlicht. Die Originale erschienen teilweise in Zeitschriften; andere sind bislang gänzlich unveröffentlicht.

Nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube – Geschichten, die uns einladen, Stephen Kings Meisterschaft im Erzählen aufs Neue beizuwohnen, oder, wie er selbst in seinem Basar der bösen Träume ausruft: »Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.« (Quelle: Randomhouse)

In seinem neuesten Werkt „Basar der bösen Träume“ steht dieses Mal nicht plumper Horror auf dem Programm, sondern Stephen King beschäftigt sich vielmehr mit der Vergänglichkeit des Seins, was wohl auf sein vorgerücktes Alter und seine Lebenserfahrung zurückzuführen ist. 😉

Den Leser erwarten 20 Geschichten, zu denen es immer ein Vorwort gibt, in welchem der Autor deren Entstehungsgeschichte erzählt. Eine seiner Geschichten lag beispielsweise zwei Jahrzehnte in der Schublade, weil sie noch nicht komplett war. Andere wiederum sind brandneu. Die Palette ist breit gemischt. Von einem mörderischen Auto auf einer verlassenen Raststätte bis hin zu einer Frau mittleren Alters, die plötzlich im Supermarkt verstirbt und ihren Mann als Witwer zurücklässt, ist alles dabei.

Stephen King schafft es, den Leser zu verzaubern und zum Nachdenken anzuregen. „Basar der bösen Träume“ ist ein gelungenes und sehr empfehlenswertes Buch. Sie finden dieses Werk natürlich auch in unserem Romanbestand.

GL

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s