Musikvideo der Woche – Lee Ann Womack: Something worth leaving behind

This work is in the public domain.

This work is in the public domain.

Im Jahr 2002 erschien Lee Ann Womacks viertes Studioalbum „Something worth leaving behind„, aus dem der titelgebende Song als Single ausgekoppelt wurde. Die Karriere der 1966 in Texas geborenen Lee Ann Womack startete im Jahr 1997 mit ihrem Debutalbum „Lee Ann Womack“, das gleich unter die Top Ten der U.S. Billboard Top Country Albums gelangte.

In „Something worth leaving behind“ meint Lee Ann, dass es wichtig ist, irgendetwas Wesentliches zurückzulassen, wenn man sein Leben beendet hat. Sie wird wohl nie ein Bild malen oder eine Symphonie schreiben, an das/die man sich auch später noch erinnern wird, aber

„But if I will love then I will find
That I have touched another life
And that’s something
Something worth leaving behind“

Ein sehr gefühlvoller Song wie ich finde, hier zu hören.

R.I.B.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s