Sammler und ihre Bibliotheken – Radiotipp

Heute möchte ich kurz auf eine Radiosendung im DRadioKultur hinweisen. Die Uhrzeit ist etwas unglücklich am Sonntagmorgen um 0.05 Uhr.

Büchernarrenschiffe – Sammler und ihre Bibliotheken
Von Susanne von Schenck und Ralph Bei der Kellen

Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn? Aber nein! Es ist die Pforte zum Glück, meinen Büchersammler.

Karl Lagerfelds Bibliothek in Paris umfasst über 300.000 Bände, vor allem über Mode und Kunst. Peter Sodann, Ex-‚Tatort‘-Kommissar, hat Bücher gesammelt, die von 1945 bis 1989 in der DDR erschienen sind und weiß nicht mehr, wohin damit. Sammeln hat etwas Pathologisches, sagt Mirko Schädel, der die größte Sammlung deutschsprachiger Kriminalliteratur in einem ehemaligen Schweinestall in der Nähe von Bremerhaven untergebracht hat. Schon Erasmus von Rotterdam wusste: „Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn“. Was bringt Menschen zum Büchersammeln? Wie ordnen sie ihre Bücher, und was sagt die Sammlung über sie aus? Kommen sie überhaupt zum Lesen? Wie sehen sie das Internet, dass das Medium Buch zunehmend zu verdrängen scheint? Eine Ortsbesichtigung bei Büchernarren und ihren Schätzen.

Wer nicht Live hören kann, dem sei der DRadio Recorder zum Aufnehmen empfohlen.

ScG – Gerald Schleiwies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s