Neue Wochenzeitung im Bestand

Vielleicht haben Sie ja auch schon die neue Wochenzeitung der FAZ gesehen. Seit einigen Wochen gibt die FAZ die „Frankfurter Allgemeine Woche“ heraus. Bisher habe ich alle erschienenen Nummern gelesen und bin sehr angetan. Die Zielgruppe beschreibt die Faz selbst so:

Die F.A.Z. Woche hat also vor allem die Altersgruppe 25 bis 49 Jahre im Auge, die keine Zeitung mehr lesen. Diesen Menschen wollen wir mit der F.A.Z. Woche eine Alternative bieten – gerade weil wir eben glauben, dass der Bedarf an klassischem Journalismus ungebrochen ist.

Der abnehmende Trend bei Tageszeitungen ist seit Jahren ungebrochen. Die FAZ selbst ist schon ein ziemlich dickes Blatt, zudem nicht ganz billig, das stapeln sich ungelesene Ausgaben sehr schnell. Auch bei den Wochenzeitschriften sieht es nicht so gut aus, wie man z.B. bei DWDL ersehen kann: http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/55616/spiegel_und_focus_starten_mit_dickem_minus_ins_jahr/

Doch es gibt auch eine Ausnahme. „Die Zeit“ hält sich wacker mit etwas Gewinn in den Auflagen und „Der Freitag“ freut sich auch über steigenden Konsum. Beinah logisch, das auch die FAZ hier einen Stück vom Kuchen abhaben möchte. Beinah auf Niveau der „Tageszeitung“ erschien mir das zweite Cover:

faz-woche-nr19

Doch anders, als das Bild suggeriert war der Text sehr informativ und wenig gefärbt – die inhaltliche Auseinandersetzung ist erfreulich sachlich und in der Kürze fundiert. So schreibt das Blatt über sich selbst:

Grundsätzlich ist es aber so, dass wir eher wenig Meinung im Heft haben werden. Warum? Weil wir glauben, Meinung wird den Leuten im Moment mehr als genug angeboten – in den sozialen Netzwerken, in den Medien, von den Politikern. Wir leben doch in einer völlig meinungsgesättigten Welt.

In Lebenstedt und Bad wird diese Zeitschriften in den nächsten Wochen Einzug halten. Leider wächst der Zeitschriftenetat nicht und deswegen muss irgend etwas raus. In Lebenstedt existiert schon seit einigen Jahren kein „Focus“ mehr und das Heft wurde nicht vermisst. Der „Focus“ in Bad wird dem Lebenstedter Beispiel und dem allgemeinen Auflagentrend des Magazins nun folgen. Montag ist nun kein Focus-Tag, Freitags jedoch FAZ-Woche-Tag.

ScG – Gerald Schleiwies

 

Advertisements

2 Antworten zu “Neue Wochenzeitung im Bestand

  1. Also letztlich eine Zusammenfassung der Artikel der Woche aus der FAZ oder hat das Magazin irgendwelche Besonderheiten/Schwerpunkte/Alleinstellungsmerkmale? Von der Aufmachung finde ich es ja ganz schick … Aber es klingt so, als ob ich auch einfach bei FAZ.de bleiben könnte.

  2. Und genau da liegt das Problem. Natürlich kann ich auch digital bei FAZ.de bleiben – obwohl ich diese Artikel so noch nicht dort gesehen habe. Die analoge FAZ (600.- per Anno) können wir uns nur noch in einem Haus leisten. Und viele unsere Leser (männlich, älter) greifen halt gern zu Papier. Da bietet die Fazwoche nun eine günstige Alternative – auch wenn das angeblich nicht die Zielgruppe sein sollte.

    Da jedoch auch Spiegel nun den Freitag als Veröffentlichung entdeckt hat, „Die Zeit“ und „Der Freitag“ bereits am Donnerstag fürs Wochenende zur Verfügung steht, zeigt, das gerade am Wochenende doch noch gern Papier gewälzt wird; z.B. auch auf dem (Bibliotheks)balkon in SZ-Bad.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s