Was will mir der Verfasser mit dem Buch sagen?

Manche Bücher haben schon von Anfang an eine schwierige Position. Diese beginnt mit der Frage: Soll ich das Buch wirklich lesen? Kriterien, die zu so einer Frage führen sind z.B. schon veröffentlichte schlechte Rezensionen oder die Vorgängerbücher, die man von dem Autor/der Autorin ebenfalls schon nicht mochte. Aber, man ist ja manchmal unbelehrbar und gibt dem Werk dann doch trotz alledem eine Chance, immerhin möchte man sich ja selbst eine Meinung dazu bilden!

Und nach dem Lesen stellt sich einem die Frage: Was will mir der Verfasser mit dem Buch sagen? Es gibt eine kaum vorhandene Handlung, die Hauptprotagonistin und Ich-Erzählerin ist einem von der ersten Seite an unsympathisch und das ändert sich leider auch nicht. Eigentlich möchte man ihr nur zurufen, dass ihre ganzen Probleme gar nicht existent wären, wenn sie ihr Verhalten verändern würde. Im Verlauf der Geschichte kommen noch irgendwie seltsame und unpassende Gewaltfantasien hinzu.

Was will ...

Das oben, bewusst ohne Titelangabe geschilderte Beispiel, ist nur eines von mehreren Fehlgriffen, die man so als Leser im Laufe der Zeit aus dem Regal zieht. Und davon gibt es sogar noch die Fälle, in denen man das Buch einfach beiseitelegt und es auch nicht zu Ende lesen mag.

Wenn mir so etwas passiert, bin ich froh, dass ich das Buch nicht selbst gekauft habe und es wieder in der Bibliothek abgeben kann! Also scheuen Sie sich auch nicht davor, mal Fehlgriffe bei uns zu riskieren. Lesen ist Geschmackssache und nicht jedes Buch kann allen gefallen. Doch wenn Sie es versucht haben, können Sie wenigstens mitreden, warum das Buch so fürchterlich ist 😉

La

4 Antworten zu “Was will mir der Verfasser mit dem Buch sagen?

  1. Deswegen gehe ich so gern in die Bibliothek. Dort kann ich nach Herzenslust Bücher mitnehmen und zu Hause in aller Ruhe anlesen. Wenn mir ein Buch nach ein paar Seiten nicht gefällt, bringe ich es zurück. Das Leben ist schließlich zu kurz für schlechte Bücher 🙂

    • Oh ja, dafür ist das Leben eindeutig zu kurz! Es passiert mir aber auch gerne mal, dass mir ein Buch so richtig gut gefällt und ich dann in die nächste Buchhandlung stiefle und mir den Titel kaufe 🙂
      Und meine Bücherregale ächzen jetzt schon, wenn ich mir jedes Buch kaufen würde, dann bräuchte ich sicher eine doppelt so große Wohnung wie jetzt – Sü

    • Inzwischen ist meine Trefferquote ganz gut – aber auch weil ich meistens auf einer Schiene bleibe oder Empfehlungen von Kollegen lese, die nen ähnlichen Geschmack haben. Aber ab und an gibt es dann auch nen Fehlgriff, einen bauche ich dieses Jahr sogar noch für unsere Leseliste xD Bist jetzt hab ich noch kein abgebrochenes Buch. – Sü

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s