Blank & Jones – So8os (SO Eighties)

Blank&JonesDas Kölner DJ-Duo Blank & Jones riefen 2009 mit „So8os (so eighties)“ ihre eigene 1980er-Compilation ins Leben, mit großem Erfolg.

2016 feiert die Compilation jetzt Jubiläum. „So8os 10“ heißt die zehnte Ausgabe in der Reihe. Auf drei randvollen CDs treffen Kultsongs auf echte Raritäten und Songs weitestgehend unbekannter Künstler, die Blank & Jones wieder einmal höchstpersönlich ausgewählt haben.

Über 30 Maxi-Single-Schätze aus den 80er Jahren warten auf euch. Neben Kultklassikern wie der Sisters-Of-Mercy-Hymne „This Corrosion„, Pat Benatars „Love Is A Battlefield“ oder Laura Branigans „Self Control“ gibt es rare Maxis von Sade „Sweetest Taboo„, Pet Shop Boys „Love Comes Quickly“ und Art Of Noise „Paranoimia“, aber auch Erstveröffentlichungen wie The Cures „Boys Don’t Cry“ in der Extended Version oder Shakataks „City Rhythm“ und das 40-Seitige Booklet lässt das Herz jedes Fans höher schlagen. (vgl. JPC)

Beim Hören hat man das Gefühl durch die eigene Plattensammlung zu stöbern, da kommen die Erinnerungen und ganz viele „ach ja, das kenn ich auch noch“ Erlebnisse.

Blank & Jones setzten mit dieser Veröffentlichung die 80er stilvoll und liebevoll in Szene.

Wf

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s