Fortsetzungsromane – wieder Kult?

Wer erinnert sich noch an „Morgen mehr“? Ein Fortsetzungsroman von Tilman Rammstedt (vor kurzem auch bei uns im Blog). Rammstedt schrieb jeden Tag ein Kapitel und veröffentlicht wurd es im Internet. Jeder, der ein Abo abgeschlossen hatte, konnte so die Arbeit des Autoren verfolgen.

der-trick-9783257069556Jetzt gibt es noch einen Fortsetzungsroman. „Der Tick“ von Emanuel Bergmann, erschienen beim Diogenes Verlag. In diesem Fall erschien erst das Buch und jetzt der Fortsetzungsroman. Die Schweizer Pendlerzeitung „20 Minuten“ bringt ab dem 22. August in 37 Folgen, immer montags bis freitags auf einer Doppelseite, den Roman für seine Leserinnen und Leser heraus. Die Zeitung hat ihren Namen von der durchschnittlichen Pendlerzeit, die man benötigt, um von seiner Wohnung zur Arbeit zu kommen. Und ein ganz großer Vorteil, Pendlerzeitungen sind kostenlos 🙂 Dabei fragt man sich, sind 20 Minuten genug? Für mich als passionierte Leserin reichen 20 Minuten am Tag lesen natürlich nicht. Aber sehr viele Menschen haben gerade in dieser Pendlerzeit Muße und Lust dazu. In Zügen, Straßenbahnen, Bussen und, und, und wird, nachdem ein Sitzplatz gefunden ist, die Zeitung ausgepackt, das Buch und es wird gelesen. Und warum sich nicht überaktuelle Ereignisse informieren und dazu noch jeden Tag ein Stückchen mehr über den „Großen Zabbatini“ erfahr. In Deutschland gehen wir dabei nicht vollkommen leer aus. Auch wenn es „20 Minuten“ bei uns nicht gibt. Einfach über 20-Minuten-E-Paper die elektronische Ausgabe der Zeitung öffnen und vom Laptop, Smartphone oder Tablet aus lesen 🙂 Wer es lieber in gedruckter Variante hat, der muss dafür nur seinen eigenen Drucker anschmeißen und sich die Seiten ausdrucken.

Ich finde die Aktion richtig toll und habe mir den nächsten Montag schon rot im Kalender markiert. Zwi Doppelseiten sind zwar als Lesepensum am Tag wirklich nicht genug für mich, aber bei einem SuB (Stapel ungelesener Bücher) von weit über 10 Büchern – und die nur aus der Bibliothek – ist das für mich doch eine sehr praktische Idee, um trotzdem in Genuss des Romans kommen zu können und ihn eben nicht noch oben auf den SuB zu packen.

Daneben gibt es noch eine Kampagne für Leserinnen und Leser, dabei entstehen

Sprüche wie »Endlich wieder einmal ein Buch lesen, das ist der Trick« oder »Eine gute Geschichte sollte man nie verpassen, das ist der Trick«  (Quelle: Diognes Verlag)

Der Diogenes beweist mit dieser Aktion mir wieder einmal, warum er einer meiner Lieblingsverlage ist 🙂 Wer liest denn dann ab Montag mit mir mit?

P.S. Wem jeden Tag zwei Doppelseiten zu wenig sind, weil er/sie einfach wissen möchte, wie das Buch weiter geht, kein Problem. Das Buch steht schon zur Katalogisierung bereit, es muss sich nur gewünscht werden. 😉

2 Antworten zu “Fortsetzungsromane – wieder Kult?

  1. Da schau her. Das war ja früher ein beliebtes Spiel, nicht unbedingt für Pendler, aber ich erinnere mich düster daran, dass einige „bedeutende Autoren der Weltgeschichte“ ihre Romane auch häppchenweise in Magazinen und Zeitschriften veröffentlicht haben – bevor sie als Buch in den Druck gegangen sind.
    Ich persönlich mag den Fortsetzungsroman nicht so gern, gerade wenn er nicht täglich fortgesetzt wird. Wenn ich von einer Geschichte pro Woche nur ein oder zwei Häppchen bekomme, brauche ich nebenbei mehr Lesestoff. Und weil ich ein fleißiger Leser bin, vermischt sich dann am Ende der Fortsetzungsroman mit drei, vier, drölfzig anderen Romanen und Geschichten. Irgendwann kriege ich die Handlungsbögen nicht mehr sauber getrennt. Aber als Marketing-Idee finde ich das super. 🙂

    • In dem Fall hast du noch die Möglichkeit das Buch direkt zu lesen 😉 Denn zum Glück hat ja Diogenes dieses Mal das Werk als erstes rausgebracht 😀
      Ich finde die Idee ganz nett, bei meinem Pendler-Buch, was ich gerne unterwegs lese, komme ich am Tag ja auch nicht viel weiter. Und bis jetzt schaffe ich es noch die Inhalte von allen gleichzeitig gelesenen Büchern auseinander zu halten xD – Sü

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s