Eine bayrisch-indische Liebesgeschichte

dirndel-gegen-sari

Franziska Schönenberger ist schon immer von Indien fasziniert. Während ihrer Studienzeit lernt sie über das Internet den jungen Inder Jay kennen. Er betreibt einen Blog in dem er seine Bilder präsentiert. Nach ihrem ersten Treffen in Indien ist für Franziska schnell klar, ein Leben mit Jay, das kann sie sich vorstellen. Jay ist zu Anfang etwas vorsichtiger, sie trennen ja doch über 6000 km (weit über 1400 Stunden zu Fuß). Doch Franziska überzeugt ihn: Wenn man es nicht versucht, kann man auch nicht wissen ob es funktionieren könnte. Und so versuchen sie es.

Frau Schönenberger erzählt, zusammen mit Stefanie Ramb, ihre Geschichte so, dass man bald denkt, man wäre dabei gewesen. Man kann sich vor allem gut in ihre Situation hineinversetzten – man freut sich mit ihr, man leidet mit ihr.

Das Buch findet sich bald auch in unserem Bestand. Nochmal vielen Dank an den Atlantik Verlag 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s