Mäkeln über Luxusprobleme

Öffentliche Bibliotheken wandeln sich. Das tun sie zwar eigentlich schon immer, wenn man der Literatur der letzten 100 Jahre glauben schenken mag, doch ändert sich das Verhältnis der Nutzung. Die Ausleihzahlen gehen konstant zurück, die Besucherzahlen jedoch nicht. Die Bibliothek bleibt als Ort weiterhin wichtig.

Der Bibliotheksverband geht, um öffentlich Verständnis zu erzeugen, dafür auf Pressereise. Vor einiger Zeit war man in Dänemark und heuer tourte man durch die Niederlande. Ob Bibliothek dadurch gleich als Motor für die Stadtgesellschaft gelten kann, wie diese Radiodiskussion glauben machen will, daran möchte ich zweifeln. Bibliothek ist nicht Nabel der Welt auch wenn das BibliotheksWesen das gern anders hätte.

Doch eines ist klar: Die Bibliotheken brauchen Raum. Nicht nur für Bücher und andere Medien. Und daran scheitert es bereits sehr häufig in Deutschland. Die Stadtbibliotheken in Salzgitter sind da eine positive Ausnahme. Wenn Raum so wichtig ist, dann haben wir hier sicher eine Zukunft. In Lebenstedt haben wir für potentiell 40.000 Einwohner genügend Raum für Begegnung:

Auch in Salzgitter Bad haben die über 20.000 Einwohner sicher immer ein Plätzchen inkl. Stromanschluß und freiem WLAn – im Sommer sogar incl. Terrasse:

 

Auch im Fredenberg ist Platz nicht unser Problem. Aber wenn man genauer hinschaut, dann ärgere ich mich doch und habe etwas zu mäkeln:

lebdreck  lebdreckkunst

Ganz ehrlich, ob unsere Tische snapchatfähig sind, ist mir ziemlich egal. Die Schmierereien bekommt man nur einfach nicht wieder weg. Selbst die Deckfolie wird abgepult und das Hässliche kommt wieder zum Vorschein. Massivholztische sind teuer und in unseren Fall häufig Sonderanfertigungen. Geld für Erneuerungen ist nicht vorhanden und eigentlich ist das auch nicht einzusehen.

Also geht bitte pfleglich mit Eurem Raum um – sonst kann man sich nicht wohlfühlen. Die Stadtbibliotheken Salzgitter können sich mit ihrem Räumen wirklich zeigen und sind fit für die Zukunft. Aber nicht, wenn das Möbiliar so behandelt wird.

ScG

 

2 Antworten zu “Mäkeln über Luxusprobleme

  1. Pingback: Ist das Buch das neue Vinyl? | Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

  2. Pingback: Die Stadt und ihre Bibliothek – Beitrag zur Münchener Blogparade | Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s