Die Drachenreiter gehen weiter

Lange ist es her, dass ich von Cornelia Funke „die Drachenreiter“ gelesen habe.

Zur Erinnerung:

drachnreiterEine abenteuerliche Reise liegt vor Lung, dem silbernen Drachen, und seinen Begleitern, dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben. Sie sind auf der Suche nach einem sicheren Ort für Lungs Artgenossen, für die es in der Menschenwelt keinen Platz mehr zu geben scheint. Lung setzt seine ganze Hoffnung auf den sagenumwobenen „Saum des Himmels“. Dort, irgendwo zwischen den Gipfeln des Himalaya versteckt, soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen. Noch ahnen die drei jedoch nicht, dass es etwas viel Bedrohlicheres als die Menschen gibt – Nesselbrand den Goldenen, das gefährlichste Drachen jagende Ungeheuer, das die Welt je gesehen hat. Und er ist ihnen auch schon auf der Spur … (Oettinger)

Fast 20 Jahre ist es her, dass das Buch erschienen ist. Also im Grunde ist das Buch schon volljährig 😉

Feder Greifen.jpgJetzt geht das Abenteuer mit Ben, Barnabas und Fliegenbein weiter. Zwei jahre sind seit dem Ende des letzten Bandes vergangen, dieses Mal geht es um den Nachwuchs des letzten Pegasus. Um diesen zu retten müssen sich die so schnell wie möglich eine Greiffeder finden. – nicht irgendeine, sondern eine Sonnenfeder. Dafür reisen die Gefährten bis nach Indoniesien. Doch alles ist nicht so einfach wie erhofft – sie sind u.a. auch auf die Hilfe eines Drachens und Kobolds angewiesen…

Im Bestand der Bibliothek ist der Teil schon. Wer die reihe noch nicht kennt, unbedingt versuchen! Ich empfehle sie allen Fans von „Herr der Diebe“, den schon etwas größeren ehemaligen Beast Quest Lesern und überhaupt jedem Freund magischer Geschichten. Cornelia Funke bleibt den Stil der ersten Geschichte treu und verzaubert ihre Leser so ein weiteres Mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s