Warum war Karl May so erfolgreich?

Dieser Frage widmet sich am Montag Reinhard Försterling in unserer Zweigstelle in Lebenstedt in seinem Vortrag

„Fantasie und Welt – Die Erfolgsgeschichte(n) des Karl May – Vortrag -„

Vor 150 Jahren saß im Arbeitshaus Schloss Osterstein in Zwickau ein junger Mann ein, der dann um 1900 einer der erfolgreichsten Schriftsteller Deutschlands werden sollte. Karl May (1842 -1912) war wegen mehrfachen Betrugs zu vier Jahren und einem Monat Arbeitshaus verurteilt worden; acht Monate wurden ihm erlassen. Heute ist er gewiss keine Leiche der Literaturgeschichte – er wurde und wird gelesen. Neben den Büchern gibt es Filme und Stücke fürs Freiland und für die Bühne. Die Karl-May-Gesellschaft publiziert ein eigenes dickes Jahrbuch, und die Literatur über Karl May und sein Werk umfasst Hunderte von Bänden. Reinhard Försterling wird in seinem Vortrag dieser Erfolgsgeschichte nachspüren, an der auch die Karl-May-Fans ihren Anteil haben.

Die Anmeldung findet über die VHS Salzgitter statt. Folgen Sie einfach der Kursnummer 20014 und Sie landen auf der entsprechenden Anmeldeseite. Die Kosten betragen 6,00 €.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s