Das beste Rezept für Maikäfersuppe

Wo es das gibt? Hier ganz in der Nähe in einem seltenen Kochbuch in der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel. Denn um tolle ‚alte‘ Bibliotheken zu besichtigen muss man von Salzgitter aus nicht weiter fahren. In guten 20 Minuten ist man schon da.

Die Herzog-August-Bibliothek wurde schon vor 300 Jahren als achtes Weltwunder gefeiert. Denn was die Drucke angeht war die Bibliothek für damalige Verhältnisse die größte Bibliothek Europas. Herzog August liebte schon immer Bücher, mit 7 Jahren fing er an Bücher zu sammeln und tat dies bis an sein Lebensende. Während seiner Zeit als Herzog hatte er sogar Bücheragenten, die für ihn Augen und Ohren nach wertvollen Drucken und Schriften offen hielten. Dadurch kam eine beachtliche Sammlung zustande – egal ob theologische Schriften, historische Schriften oder auch mal Kochbücher (ja, in einem gibt es dann auch das Rezept für die Maikäfersuppe 😉 ), Herzog August sammelte sie alle. Er ordnete sie nach seinen Wünschen, so ist die Sammlung bis heute noch der Größe nach sortiert. Oben die kleinen Bücher und unten die großen. Auf Schönheit kam es ihm auch nicht wirklich an, alle Bücher sind weiß eingebunden und sehen so sehr unscheinbar aus. Natürlich verbergen sich darin wahre Schätze.

Es ist bis heute ein großes Glück, dass diese Büchersammlung auch noch so vollständig erhalten ist. Einfach war das nicht, denn das Herzogtum geriet immer mal wieder in Geldnöte. Doch Herzog August verfügte in seinem Testament, dass seine Sammlung niemals getrennt werden soll und oh Wunder, daran hat man sich immer gehalten. Einzige Ausnahmen waren während Napoleons Zeit, da wanderten einige Bücher nach Paris in die Nationalbibliothek. Doch sobald Napoleon geschlagen war wurden diese Schätze wieder zurückverlangt. Auch im zweiten Weltkrieg, wo die Bücher in der Nähe von Helmstedt gelagert waren, ist es dem damaligen Bibliothekar zu verdanken, dass er in einer Nacht und Nebelaktion alle Bücher aus dem Außenlager zurück geholt hat. Denn sonst wäre sicher einiges auch bei den Russen verschwunden.

Mehr zur Geschichte der Bibliothek findet sich natürlich auf der Seite der Herzog-August-Bibliothek.

Ich kann einen Besuch in der Bibliothek nur empfehlen und auf jeden Fall auch einen Abstecher in das Lessinghaus direkt nebenan.

Nachfolgen ein paar Impressionen, die Bilder stammen von Postkarten – aus der Herzog-August-Bibliothek.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

3 Antworten zu “Das beste Rezept für Maikäfersuppe

    • Wir konnten es leider nicht ausprobieren, bzw. mangelt es momentan vermutlich an den Maikäfern 😉 – Grüße Sü

  1. Pingback: Kochen á la Stadtarchiv | Blog der Stadtbibliothek Salzgitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s