Katie Melua : In Winter

melua

Wie entstehen Albumideen? Im Austausch mit guten Freunden:

Vor ein paar Jahren hatte Katie Melua eine Diskussion mit einem guten Freund. Beide beklagten die Tatsache, dass es kein geeignetes Album für die Wintermonate gäbe. Ein Album jenseits des üblichen Jingle-Bells-Pop, das aber so gut sei, dass man es von Anfang bis zum Ende durchhören könne. Die Idee für ein Winteralbum war geboren. (Quelle: JPC)

Mit ihr auf dem Album ist auch der gregorianischen Frauenchor „Gori Women’s Choir“ zu hören. schon zwei Jahre vor der Winteralbum-Idee hat der Chor Melua begeistert und überzeugt.

Das Album beinhaltet eigene Songs von Melua aber auch, als Einstieg, ein ukrainisches Volkslied von 1916 „The little Swallow“ und danach eine Interpretation von Joni Mitchells „River“. Mit dieser CD ist Katie Melua wirklich ein wunderschönes Winteralbum geglückt. Man kann es getrost hören, wenn draußen die Sonne scheint, wenn der Schnee fällt und man sich die Hände an einem heißen Tee oder ähnlichem wärmt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s