Der beste Beruf von allen

Wenn man in einer Bibliothek arbeitet, wird man schon des Öfteren mal gefragt: Als was arbeiten Sie eigentlich? Den Begriff „Bibliothekar“ kennen viele, doch nicht jeder in der Bibliothek übt diesen Beruf aus. Bibliotheken bieten auch einen Ausbildungsberuf an. Vor einigen Jahren hieß dieser noch Bibliotheksassistent/in. Das reichte dann irgendwann nicht mehr und es gab eine neue Berufsbezeichnung. Zu einem Berufsinformationstag hatten wir dann auch die passende Broschüre:

fanangestellte

Und wer findet den Fehler? Ja, wir sind alle Fans unseres Berufes, doch Fanangestellte sind wir doch noch nicht 🙂 Eigentlich sollte da „Fachangestellten für Medien und Informationsdienste“ – kurz FAMI – stehen. Wobei ich finde, dass „Fanangestellte“ eine tolle Berufsbezeichnung wäre. Denn den Kolleginnen und Kollegen merkt man jeden Tag an, dass sie ihren Beruf lieben – auch wenn es mal stressiger wird. Auch ich bin eindeutig Fan meines Berufes: Nicht nur weil ich Bücher über alles liebe, er stellt mich mal vor neue Herausforderungen. Dank der vielen Nutzer ist kein Tag wie der andere. Nein, 8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche nur im Büro – das wäre gar nichts für mich 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s