In Bibliotheken durch Skandinavien – Teil 3 – Helsinki (und eine weitere ganz kleine Bibliothek)

Ja, ich weiß – Finnland ist nicht Skandinavien! Außer vielleicht der Bücherbus der Gemeinde Enontekiö, über den ich bereits gebloggt habe.

Frei dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ fuhr das BibliotheksWesen mit Fähre und Autozug nach Nordfinnland. Damit inclusive – ein Tag in Helsinki. Das ist Ende Februar zwar nicht ein touristisch überlaufendes Ziel, doch nichts ist so schön wie eine Stadt im Alltag zu erleben.

Das Auto musste irgendwo geparkt werden. Und hier ein finanzieller Insidertipp, nutzt bitte nicht das Parkhaus unter der Tööröulahdenkatu, wenn das Urlaubsbudget eng gestrickt ist. 🙂

Das Parkhaus hat jedoch den Vorteil, direkt unter einem Supermarkt zu liegen, über dem die „Kirjasto 10“ untergebracht ist – die Stadtteilbibliothek direkt am Hauptbahnhof. Es mangelt Helsinki noch an einer großen Zentralbibliothek. Diese kommt 2018 direkt am Hauptbahnhof und wird „Oodi“ heißen. Sie liegt in der gleichen Straße, wo sich aktuell die Libary 10 befindet. Mehr findet man dazu auf der Seite: http://keskustakirjasto.fi/en/

Die 10 ist also auf einem Stockwerk über einem Supermarkt anzufinden. Von aussen gibt es dazu kaum Hinweise.

IMG_0024

Die Bibliotheken in Helsinki haben verschiedene Schwerpunkte. In der 10 liegt dies klar auf der Musik. Bücher gibt es nur wenige – dafür sind andere Bibliotheken in der Stadt zuständig. Zudem herrscht drangvolle Enge. Dieser Teil der „Kinderbibliothek“ dokumentiert das eindrucksvoll.

IMG_0022.jpg

Die Kirjasto 10 ist ein gefühlt einziger langer Gang.

IMG_0023.jpg

Die Bibliothek war am Samstag Nachmittag entsprechend gut besucht. Eine Wohlfühlatmosphäre wie in Tromsø oder Malmö stellte sich hier bei mir nie ein. Neben den Multimediaplätzen ist hier übrigens gerade jemand dabei, Schallplatten zu digitalisieren.

IMG_0026.JPG

Sicher kennt man in Bibliothekskreisen die 10 als fortschrittliche Bibliothek mit 3D- Drucker und Musikschneideplätzen. Auch ein Keyboard habe ich gesehen. Wirklich interessant fand ich jedoch diese beiden Plätze:

IMG_0021.jpg

Ja, hier stehen zwei Nähmaschinen zur freien Benutzung. Das Selbermachen steht ganz groß im Vordergrund. Personal war vorhanden, brauchte aber gerade niemanden etwas zu erklären. Entweder läuft alles problemlos oder die Nutzer sind die jeweiligen Anwendungen gewohnt.

IMG_0027.JPG

Der elektronische Leseplatz für Tageszeitungen ist hier ein TV-Gerät. Allerdings kann jeder mitlesen, was man gerade liest. Und wehe, jemand will rechts mal an eine Zeitschrift.

Meinen Eindruck der Kirjasto 10 kann am besten Klein My (ausgesprochen: Mü) von den Mumins wiedergeben:

IMG_0019

Es kann sein, dass die 10 beim neuen Bau der zentralen Stadtbibliothek integriert wird, denn die Enge ist nicht schön. Rückzugsorte fehlten – genutzt wurde das Angebot trotzdem intensiv.

Doch Finnland wäre nicht Bibliotheksland, wenn ich nicht doch noch ein interessantes Projekt entdeckt hätte. Im kleinen Warteraum für den Check-In auf den Autozug gab es neben kostenlosen Heißgetränken auch noch das hier:

IMG_0028

Spätestens jetzt ärgere ich mich über die nicht vorhandenen Finnischkenntnisse. Die entsprechende Seite http://www.kirja.fi hilft mir leider nicht mal dann weiter, wenn es durch ein Übersetzungsprogramm schicke.

IMG_0029

Immerhin unterhält die finnische Eisenbahn VR selbst an einem Autoreisezugterminal für Kinder eine kleine Auswahl an Büchern. Diese kann man wohl mit in die Schlafwagen nehmen und am Ankunftsort wieder zurückstellen. Wenn man sich mal anschaut, was die VR für Kinder noch alles im Programm hat, dann kann die Deutsche Bahn davon noch viel lernen. Aber die hat keine Autoreisezüge mehr.

Doch das ist widerum eine ganz andere Geschichte…

ScG – Gerald Schleiwies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s