Mittsommer Geschichten

Na?

Schon wieder aus dem Koma erwacht?

Wie? Es wurde gar nicht gefeiert? Es war doch Mittsommer!

Der 24.6.2017 ist in diesem Jahr das kollektive Feierdatum für den gesamten nordeuropäischen Raum: Mittsommer bzw. Sommersonnenwende. Ab jetzt werden die Tage langsam wieder kürzer. Ganz oben im hohen Norden muss jedoch überhaupt erst einmal eine Nacht wiederkommen. Natürlich weiß man, dass es nördlich des Polarkreises entweder nicht dunkel (Sommer) oder nicht hell (Winter) wird. Doch begreift man dieses Phänomen erst, wenn man einmal da war.

Es wird einfach nicht dunkel!

Man hat z.B. sehr viel Zeit, um draußen auf dem Balkon an seinem Fritidshus oder vor seinem Zelt zu lesen. Besonders im Juli, dem kollektiven Urlaubsmonat der Schweden. Dieses Land hat sogar gesetzlich geregelt, dass man im Sommer einen Anspruch auf vier Wochen Urlaub am Stück hat. Wer in dieser Zeit z.B. in Stockholm ist, wird eine den Touristen überlassene Stadt vorfinden.

Im Reclam Verlag ist für die Zeit um Mittsommer ein 96 S. schmales Bändchen mit Kurzgeschichten erschienen, um die schönste Zeit des Jahres literarisch zu begleiten:

Hier kann man schon mal einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen: https://www.book2look.de/book/9OBxogysSE&euid=57969632&ruid=57951231

Und es handelt sich zumeist nicht um Geschichten, die man schon mal vorher gelesen haben könnte. Von den zwölf Geschichten dieses Sommerbuches sind zehn erstmals ins Deutsche übertragen. Die Autorinnen und Autoren: Nils-Aslak Valkeapää, Marion Hagen, Joakim Kjørsvik, Vigdis Hjorth, Amalie Skram, Hanne Marie Svendsen, Selma Lønning Aarø, Selma Lagerlöf, Gunnar Staalesen, Zacharias Topelius, Ditte Birkemose, Mikael Niemi.

Wer da nun zu schnell mit durch ist, dem empfehle ich nun einen ganz persönlichen Liebling, der zudem im Bestand der Onleihe in der Stadtbibliothek zu finden ist. „Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden“ von Selma Lagerlöf ist vor kurzem völlig neu übersetzt worden und als Sonderausgabe der Anderen Bibliothek erschienen.

Dieses als Schulbuch konzipierte Werk wurde bisher auf Deutsch meist nur stark verkürzt oder mit entfernten „nicht kindgerechten“ Passagen herausgegeben. Selbst die Kinder in Schweden kennen zumeist nicht das ganze Werk, weil es für ein Schuljahr zu lang war. Die Neuübersetzung der vollständigen Ausgabe ist rundum gelungen und für nordisch interessierte Leser ein Fest.

Es werden alle Provinzen bereist. Damit sollten die schwedischen Kinder ihr Land kennen lernen. Über 100 Jahre später ist das wohl bekannteste schwedische Schulbuch tief in der Gesellschaft verankert. Im Stadtpark von Malmö ist die Geschichte sehr präsent; u.a. durch mehrere Statuen und durch Gänse, die überall im Stadtpark ihre Junge großziehen. Menschen und Gänse leben dort eine vorbildliche Gemeinschaft. Bei entsprechender Größe möchte man glatt aufsatteln und mit ihnen übers Land fliegen.

ScG – Gerald Schleiwies

2 Antworten zu “Mittsommer Geschichten

    • „Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.“ (finnisches Sprichwort) – Natürlich ist es ein Vorurteil. 🙂

      Aber das am diesem zweitwichtigstem Fest im Jahr die Systembolaget (S), Alco (FIN) % Co ihre stärksten Umsätze haben, bleibt leider eine Wahrheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s