Julius-Abschluss-Party!

Julius-2017Diesen Freitag – 18.09.2017 – feiern wir wieder unsere Abschluss-Party zum Julius-Club. Es wird Musik und Tanz geben, Spiele und natürlich auch eine Kleinigkeit zu Knabbern und (alkoholfreie) Cocktails 😉 Aber das Beste dabei: Die Party ist eine elternfreie Zone! Wir wollen nur mit unseren Julianern feiern – die Eltern müssen sich dann mal gute 1,5 Stunden selber beschäftigen 😉

Natürlich verleihen wir bei der Veranstaltung auch die Julius-Diplome und es wartet auf jede/n eine kleine Überraschung.

Los geht es um 18 Uhr in der Stadt- und Schulbibliothek im Fredenberg – dort sind wir dann wirklich komplett unter uns und unsere Julianer dürfen ausnahmsweise auch mal in der Bibliothek laut sein 🙂

Wer an der Abschluss-Party teilnehmen will, kann sich persönlich in jeder Zweigstelle anmelden oder unter der Telefonnummer: 05341/839-3434.  Wir freuen uns auf ganz viele Teilnehmer und einen riesen Spaß am Abend.

P.S. Wer leider an dem Termin nicht kann, keine Sorge, spätestens ab dem nächsten Dienstag, dem 22.08.2017, können in den jeweiligen Heimatzweigstellen auch die Diplome abgeholt werden.

Leseliste 2017 – Zwischenstand

Jetzt ist ja sogar schon ein wenig mehr als ein halbes Jahr vorüber und deshalb wollten wir mal unsere Zwischenstände der Lesechallenge bekannt geben – passend zum ‚Tag der Buchliebhaber‘ 🙂 Für alle, die nicht wissen worum es geht, finden hier nochmal den Aufruf und die Liste für dieses Jahr, die es gilt mit gelesenen Buchtiteln zu füllen.

Da ich seit letztem Jahr nicht mehr mit Bahn oder Bus, sondern mit dem Auto nach Berlin fahre, habe ich viele Hörbücher gehört. Denn mir wurde gesagt, dass ich nicht lesen darf, wenn ich am Steuer sitze 😉
Ich habe die Hörbücher, wo es passt auch mit in die Liste eingetragen, aber wenn es ein passendes Buch in Papier oder elektronischer Form gibt, das ich gelesen habe, dann ersetze ich das Hörbuch.

Hier also meine Zahlen bisher (Jä):
Hörbücher: 14 / Bücher: 10 / eBooks: 8
Davon sind in der Liste gelandet:
Hörbücher: 7 / Bücher: 10 / eBooks: 8
Komplett unbelegt sind 12 Kategorien. Das ist zu schaffen. Noch ist kein Buch für zwei Kategorien eingetragen. Vor allem, weil ich versucht habe zunächst die „schwierigeren“ Kategorien zu füllen. Deshalb sind so „einfache“ Kategorien wie ein eBook, ein geliehenes Buch (kommt man als Bibliothekarin nur schwer dran) oder eines von einer/einem verstorbenen Autor/in, bestimmt auch kein Problem.

Hier die Zahlen der Kollegin (Sü):
Hörbücher: 0 / Bücher: 13 / eBooks: 2
Davon in der Liste:
Hörbücher: 0 / Bücher: 8 / eBooks: 2
Tja und demnach sind bei mir noch ganze 26 Kategorieren unbelegt und musste eben schon schwer schlucken, als ich sah was da noch auf mich wartet. Ein Buch mit einer Pflanze im Titel, oder Kurzgeschichten, ein Buch in einer anderen Sprache. Dieses Jahr läuft es mit dem Lesen nicht ganz so, wie ich mir das wünsche. Wobei ich auch einige Comics/Graphic Novels gelesen habe, die sich leider nicht in die Liste einordnen lassen. Bei meinen vielen Autofahrten höre ich gerade auch eher Musik als ein Hörbuch. Das sollte ich wohl schnellstens ändern, sonst hole ich die Kollegin wohl nie ein bzw. schaffe die Liste nicht. Aber etwas Gutes gibt es zu berichten: ich habe noch 2 Urlaube vor mir. Ich hoffe sehr, dass ich in der Zeit ein paar Bücher mehr schaffe. Ein Buch mit einer Leiche, wird sich auf alle Fälle leicht zu finden lassen 😉

Und wie steht es bei euch? Wir sind auf euren Zwischenstand gespannt oder war die Challenge schon wieder in Vergessenheit geraten? Dann mal nix wie ran an die Liste…

Jä/Sü

Abschluss Antolin 2017

Manchmal frag ich mich ja doch, wo die Zeit immer hingeht.  Acht Wochen Punkte sammeln für unseren Antolin-Wettbewerb sind schon wieder vorbei. Als Belohnung für alle fleißigen LeserInnen gibt es diesen Freitag, den 11.08.2017, eine tolle Abschlussfeier in der Bibliothek in Lebenstedt.

Wer so richtig viele Punkte erlesen hat, das erfahren wir alle ebenfalls bei der Abschlussfeier, denn es werden die Besten in jeder Klassenstufe gekürt. Ich drücke allen Teilnehmern fest die Daumen.

Wir haben natürlich noch mehr für unsere Antolin-Kinder: Denn es kommt Frau Jessusek, ihres Zeichens Märchenerzählerin und das nicht alleine, sondern sie hat mindestens ein Märchen im Gepäck. Wer Frau Jesussek kennt, weiß, dass die Märchenerzählung bei ihr ein wirkliches Erlebnis ist und wer sie noch nicht erlebt hat, der sollte sich das nicht entgehen lassen.

Los geht es um 16:00 Uhr, damit wir wissen, wer alles an dem Tag dabei ist, bitte unbedingt in einer unserer drei Zweigstellen direkt anmelden oder unter der 05341/893-3434. Natürlich können auch Begleitpersonen mitkommen (die dürfen während der Veranstaltung auch gerne im restlichen Teil der Bibliothek stöbern 😉 ).

Wir freuen uns auf euch und ganz viel Spaß am Freitag.

Knaller

Neue Anwärter für die Feuerwehr Salzgitter?

Denn Nachwuchs ist rar gesät…

Nein, es ging am Dienstag, den 01.08., „nur“ um den Julius-Club in der Feuerwache in Lebenstedt und doch waren die vielen Jungen, aber auch einige Mädchen, total fasziniert und interessiert von der Vielfallt dieses Berufs. Denn wie wir gelernt oder besser gesagt erfahren haben, schließlich sind ja noch Ferien, löscht ein Feuerwehrmann nicht nur Brände, rettet eingequetschte Menschen aus Autos oder Tiere von Bäumen, wie die Meisten vermuten würden, sondern sie helfen auch gestürzten oder verletzten Menschen, versorgen sie medizinisch und retten ihnen somit auch das Leben! Das ist fast die Hauptaufgabe, wie uns Andreas Hunger erzählte. Mit Begeisterung zeigte er uns die vielen Bereiche in der Feuerwache (Schaltzentrale, Aufenthaltsraum, Küche, Schlaf- und Ruheräume, sogar ein Krankenwagen von innen und noch mehr), wir konnten einen Übungseinsatz anschauen, der extra nur für uns durchgeführt wurde.

Feuerwehr 5

Und die Kinder konnten im Feuerwehrauto „Probesitzen“ und einfach nur staunen.

Feuerwehr 11

Vielleicht haben wir ja so doch den Einen oder die Andere als zukünftigen Feuerwehrmann oder -frau überzeugen können, diesen Beruf in einigen Jahren zu wählen.

Hier noch ein paar weitere Impressionen:

Wir sagen DANKE der Feuerwache Lebenstedt für die tollen und sehr kurzweiligen zwei Stunden!

Kle

Sommerclubtreffen

Unsere Treffen für unsere Sommer-Lese-Clubs gehen in die heiße Phase.

antolin-illu2

Diesen Mittwoch, am 26.07.2017, wird beim Antolin-Clubtreffen in Büchern gefaltet. Unsere Antolin-Kinder lernen, wie man aus alten Büchern wahre Schätz herstellt. Denn durch falten lässt sich aus Büchern so einiges machen – ob ein Halter für Fotos und Notizen oder ein Engel – so gut wie alles ist möglich. Das Kunstwerk kann dann am Ende verschenkt werden oder das eigene Zimmer verschönern 🙂 Die Veranstaltung findet von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Zweigstelle in Salzgitter-Lebenstedt statt.

Am 31.07.2017, nächsten Montag, findet das letzte Antolin-Clubtreffen statt und dabei wird wieder gekocht! Es werden leckere Rezepte aus Kinderbüchern nachgekocht. Treffpunkt für die Veranstaltung ist das Kniestedter Herrenhaus (VHS) in Salzgitter-Bad. Gekocht wird von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr, – und nicht vergessen, die gezauberten Speisen werden am Ende natürlich auch gegessen. 😉

Anmeldungen für beide Veranstaltungen sind in jeder Zweigstelle möglich oder unter der Telefonnummer: 05341 / 839-3434. Sollten Allergien bestehen, diese uns direkt am Telefon mitteilen bzw. auch nochmal am Tag der Veranstaltung vor Ort den Kollegen sagen.

Julius club 2017

Unsere Julianer können diesen Donnerstag, am 27.07.2017, Drehbuchautor werden! Denn bei diesem Treffen lernen sie, was Common-Craft-Videos  sind und wie man diese erstellt.  Treffpunkt ist 10:00 Uhr in der Stadtbibliothek in Salzgitter-Lebenstedt. Bis 14:30 Uhr wird gedreht – für das Mittagessen ist gesorgt 😉

In die Feuerwache Lebenstedt geht es für die Teilnehmer des Julius Clubs am Dienstag, den 01.08.2017. Bei dem Treffen erfahren unsere Julianer alles zum Beruf des Feuerwehrmanns/der Feuerwehrfrau. Es wird eine Führung durch die Feuerwache geben und sicherlich werden einige spannende und interessante Geschichten aus dem Alltag der Feuerwehrleute erzählt. Treffpunkt ist direkt die Feuerwache in Lebenstedt – wie immer geht das Treffen von 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr.

Anmeldungen für die Veranstaltungen sind in jeder Zweigstelle möglich oder unter der Telefonnummer: 05341 / 839-3434.

 

Mit dem Julius-Club zum Imker

Ein ganz besonderes Julius-Club-Treffen der Stadtbibliothek Salzgitter fand in der letzten Woche bei einem Stadtimker statt. Die Honigmanufaktur Albrecht in Salzgitter-Bad, geführt von Lorenz Albrecht, ließ unsere Julianer, Eltern und zwei unserer Kollegen mal hinter die Kulissen schauen. Es gab viele, viele Fragen und Herr Albrecht beantwortete sie alle.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

KillerbienenPassend zu den Bienen haben wir aus dem Julius-Club-Buch „Angriff der Killerbienen“ von Tim Pratt und Andy Deemer vorgelesen. Doch die Kinder haben sehr schnell gemerkt, Killerbienen hat Herr Albrecht nicht – dafür aber leckeren Honig 🙂

Kle/Sü

 

Julius-Club Empfehlung Nr. 2

Ursula Poznanski ist bekannt für ihre sehr spannenden Thriller – auch für Jugendliche. Mein Favorit ist da bis heute „Erebos“, aber auch ihr neuestes Werk „Elanus“, erschienen im Loewe-Verlag, hat es wieder in sich:

ElanusInhalt:

Es ist klein. Es ist leise. Es sieht alles.

Jona ist siebzehn und seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus, was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft. Allerdings ist er auch sehr talentiert darin, sich bei anderen unbeliebt zu machen und anzuecken. Auf die hervorgerufene Ablehnung reagiert Jona auf ganz eigene Weise: Er lässt sein privates Forschungsobjekt auf seine Neider los: eine Drohne. Klein, leise, mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet und imstande, jede Person aufzuspüren, über deren Handynummer Jona verfügt. Mit dem, was er auf diese Weise zu sehen bekommt, kann er sich zur Wehr setzen gegen Spott und Häme.
Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.

(Quelle: Loewe-Verlag)

Ein wirklich packendes Buch – von der ersten Seite an. Jedem Julianer ab 13/14 Jahren auf alle Fälle zu empfehlen und wenn der Julius Club vorbei ist, auch jedem anderen interessierten Leser! Auch Erwachsene sollten sich nicht abschrecken lassen, nur weil es in der Jugendbuch-Ecke steht 😉

Spannende Lesestunden!