Musiktipp: Get Well Soon: The Horror

Auf das neue Album von Get Well Soon trifft die Aussage Musik zum Träumen nur bedingt zu. Denn auf dem fünften Studioalbum der Band geht es nämlich, wie der Name es verrät, recht düster zu, etwa so wie in Albträumen.

Konstantin Gropper widmete sich auf dem letzten Album „Love“ noch der Liebe, für „The Horror“ fand er nun Albträume als Inspiration.

„The Horror“ ist jedoch nicht die Begleitmusik für einen Horrorfilm, die Gänsehaut bereitet. Im Gegenteil: „The Horror“ ist ein neuer Höhepunkt der Gruppe Get Well Soon, ein orchestraler Geniestreich, ein Soundtrack für geträumte Realität und reale Albträume.

Wf

 

 

Bosse: Alles ist jetzt

Zwei Jahre nach seinem Nummer-eins-Album „Engtanz“ ist Bosse zurück und präsentiert den Nachfolger: „Alles ist jetzt“, mittlerweile das siebente Album des deutschen Gitarristen, Songwriters, Pop- und Rocksängers.</p>

13 Jahre nach seinem Debüt gehört Axel Bosse alias Bosse längst zu den gefragtesten Pop- und Rockmusikern in Deutschland. Vor fünf Jahren schaffte es Bosse mit dem Album „Kraniche“ auf Platz vier der Charts, mit dem Album „Engtanz“ gelang im erstmals der Sprung auf Platz Eins.

Für „Alles ist jetzt“ hat Bosse zwölf neue Songs aufgenommen mit denen er seiner unverwechselbaren Signatur treu bleibt.

Wf

Christina Stürmer: Überall zu Hause

Zurück aus der Babypause mit einem Geniestreich ist Christina Stürmer mit ihrem neuen Album „Überall zu Hause“. Es enthält modernen Poprocksound mit familiärem Flair – da fühlt man sich gleich wie daheim.

Zuhause ist es ja auch bekanntlich am Schönsten und noch besser ist es, wenn man überall zu Hause ist.

Davon kann Christina Stürmer 2018 ein Liedchen singen, beziehungsweise gleich mehrere: „Überall zu Hause“ heißt das neue, mittlerweile achte Album der österreichischen Pop-Rock-Sängerin. Es ist der Nachfolger von „Seite an Seite“, das 2016 erschien und mit dem sie sich in die Babypause verabschiedete.

Wf

Maite Kelly: Die Liebe siegt sowieso

Maite Kelly bleibt auch mit ihrem neuen Album „Die Liebe siegt sowieso“ dem Schlager treu. Vor zwei Jahren veröffentlichte sie ihr erfolgreiches Album „Sieben Leben für dich“ mit dem sie es auf Platz acht der deutschen Charts schaffte.

Das Album „Die Liebe siegt sowieso“ ist das fünfte Solowerk von Maite Kelly und das reicht von gut gelauntem und tanzbarem Popschlager bis hin zu gefühlvollen Balladen

Maite Kelly ist das zweitjüngste Kind der Kelly Family und schon seit vielen Jahren Teil der Musikwelt. Vor zehn Jahren startete sie ihre Solokarriere und entdeckte ihre Leidenschaft für den deutschen Schlager.

Wf</p>

Snow Patrol: Wildness

snow patrolSnow Patrol feierten Anfang der 2000er Jahre große Erfolge. Vier ihrer Alben schafften es in die Top 5 der UK-Charts. Um sich wieder mehr ihren Familien und Freunden zu widmen, nahm sich die Band eine wohlverdiente Auszeit.

„Wildness“ heißt das sehnsüchtig erwartete siebte Album mit dem Snow Patrol, die schottisch-irischen Alternative-Rocker, nun 2018 die Pause beenden.

„Wildness“ ist schon jetzt eines der spannendsten Rock-Comebacks des Jahres und erscheint sieben Jahre nach dem Album „Fallen Empires“, mit dem Snow Patrol in Deutschland, Großbritannien und den USA die Top 5 der Charts erreichten.

Wf

 

Ariana Grande: Sweetener

Ariana Grande präsentiert zwei Jahre nach ihrem letzten Nummer-1-Album „Dangerous Woman“ ihr neues und mittlerweile viertes Studioalbum „Sweetener“.

Ariana Grande ist gerade einmal 24 Jahre alt, gehört aber zu den erfolgreichsten Künstlerinnen des Pop. Die letzten drei Alben schafften es bis auf Platz eins der Charts und alle erreichten Platin-Status. Sie hat zahlreiche Auszeichnungen wie American Music Awards oder MTV Europe Music Awards.

Die erste Single aus „Sweetener“, „No Tears Left To Cry“, veröffentlichte sie bereits im April. In diesem Song thematisiert sie die persönlichen Folgen des Terroranschlags in Manchester bei ihrem Konzert.

Ariana Grande gehört, trotz ihrer jungen Jahre, bereits zu den Großen des Pop. Unbedingt „Sweetener“ anhören – überzeugend!

Wf

Clueso: Handgepäck I

Clueso

Clueso schrieb im Juni 2018 auf Facebook „Es ist soweit!“ – endlich ein neues Album. Darauf warten seine Fans schon seit 2 Jahren.

Das neue Album heißt „Handgepäck I“ und ist etwas ganz besonderes. Es ist eine Sammlung von Stücken, die Clueso in den letzten sieben Jahren auf seinen Reisen, alleine oder mit anderen Musikern, in Hotels, Studios, Backstageräumen oder Strandhütten geschrieben und aufgenommen hat.

Jetzt haben diese Stücke endlich den Weg auf sein neues Album „Handgepäck I“ gefunden. Der Titel des Albums verspricht, dass es hierbei um den Anfang einer Serie gehen könnte und wir in Zukunft uns wohl noch über mehr freuen können.

Ob unterwegs oder zuhause mit diesen Songs ist man gedanklich immer mit auf Reisen. Wer ein wenig Urlaubsfeeling sucht, sollte sich Cluesos „Handgepäck I“ unbedingt anhören.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/7rXo73011lY

Wf