Ruiniere einen Buchtitel mit einem Buchstaben

Meine Kollegin Rie hat wieder eine schöne Perle im weiten Ozean der Social Media gefunden: Ruiniere einen Buchtitel

Zum Beispiel:

  • Der Name der Rose – Der Name der Hose
  • Die Welt als Wille und Vorstellung – Die Welt als Wille und Verstellung
  • Farm der Tiere – Farm der Biere

Was fällt Ihnen dazu noch ein?

Fr

Nominierungen für den Preis der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben

Die Leipziger Buchmesse (21. – 24. März 2019) wirft ihren Schatten voraus: Vier Wochen vor Eröffnung wurden die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Die Ausrufung der Sieger sowie die feierliche Preisübergabe finden am 21. März statt.

Nominierte in der Kategorie Belletristik: Leizig

  • Kenah Cusanit: Babel
  • Matthias Nawrat: Der traurige Gast
  • Jaroslav Rudiš: Winterbergs letzte Reise
  • Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen
  • Feridun Zaimoglu: Die Geschichte der Frau

Nominierte in der Kategorie Sachbuch/Essayistik

  • Frank Biess: Republik der Angst. Eine andere Geschichte der Bundesrepublik
  • Harald Jähner: Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945 – 1955
  • Marko Martin: Das Haus in Habana. Ein Rapport
  • Lothar Müller: Freuds Dinge. Der Diwan, die Apollokerzen & die Seele im technischen Zeitalter
  • Kia Vahland: Leonardo da Vinci und die Frauen. Eine Künstlerbiographie

Nominierte in der Kategorie Übersetzung

  • Liviu Rebreanu: Der Wald der Gehenkten, aus dem Rumän. von Georg Aescht
  • Aura Xilonen: Gringo Champ, aus dem Span. von Susanne Lange
  • György Dragomán: Löwenchor, aus dem Ungar. von Timea Tankó
  • Jean-Baptiste Del Amo: Tierreich, aus dem Franz. von Karin Uttendörfer
  • Gabriela Adameșteanu: Verlorener Morgen, aus dem Rumän. von Eva Ruth Wemme

Weitere Infos zur Buchmesse sowie die Quelle zu diesem Blogpost finden Sie Hier.

 

Fr

Radelnd lesen oder belesen radeln

Janet Wagner ist Mitarbeiterin der Bibliothek der Freien Universität Berlin und schreibt derzeit ihre Abschlussarbeit im Studiengang Bibliotheksmanagement zum Thema „Bewegung fördert Lernen“. Im diesem Rahmen initiierte sie die Aufstellung eines Fahrradergometers in der Bibliothek, auf dem während des Lesens geradelt werden kann. Frau Wagner weist auf Studien hin, die den positiven Einfluss von leichter Bewegung auf Konzentration und Aufmerksamkeit belegen. Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen: Bibliothek lässt Leser radeln (gesehen am 18.01.2019)

Fr

Coole Idee oder gruselig?

Die Berliner Morgenpost berichtet über ein junges Unternehmen, welches eine Software entwickelt hat, die Manuskripte auf Bestseller-Tauglichkeit testet. Die Software „Literaturscreening & Analytik“ (kurz: Lisa) basiert auf den Daten von rund 10.000 Büchern. Anhand dieser Datenmenge vergleicht Lisa das eingereichte Manuskript mit den Eigenschaften eines Bestsellers und zeigt einen zu erwartenden Verkaufserfolg in Prozenten an.  Den vollständigen Artikel können Sie hier einsehen: Software erkennt Bestseller im Voraus (gesehen am 15.01.2019)

Wie bewerten Sie die Software: Coole Sache, damit auch neue, unbekannte Autoren eine Chance bei großen Verlagslektoren haben? Oder eher gruselig, dass die simple Mathematik einer Maschine Literatur bewerten soll?

Fr

 

Die Zauberbuchbibliothek

Was klingt wie der Titel eines neuen Kinderromans, ist in wirklich ein Artikel über Peter Rawert. Der Notar sammelt Bücher über Magie und Zauberkunst. Seine Privatbibliothek umfasst 5000 Bände von 1520 bis in die Gegenwart.

Lesen Sie den Artikel dazu hier: „Die Zauberbuchbibliothek“ (gesehen am 11.01.2019)

Fr

Welche neuen Bücher gibt es in der Stadtbibliothek?

Haben Sie sich das auch schon einmal gefragt? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Neuerwerbungsliste. Diese finden Sie auf der Seite unseres Webkatalogs im linken Menü! Sie können sich unsere Neuerwerbungen nach Gruppen sortiert anzeigen lassen. So sind Sie stets darüber informiert, was wir in Ihrem Interessensgebiet Neues anbieten.

Gerade keine Lust zu lesen? Die Neuerwerbungsliste listet auch Filme, Hörbücher, Gesellschafts- und Konsolenspiele!

neuerwerb

Fr

Darf man Bücher wegwerfen?

Was für eine polemische Frage, mag man als Literaturliebhaber und Bibliothekar denken. Aber wenn das Regal aus allen Nähten platzt, ein Buch kein Interesse findet, darf man dann… na ja, Sie wissen schon… Tonne auf, Buch rein, Tonne zu!?
Das fragt sich auch Rainer Hank, Journalist der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Und seine Antwort lautet in der FAZ: Darf man Bücher wegwerfen

Ich sehe es wie Herr Hank. Ja, darf man. Es gibt aber Bücher-Schätze, die einem ideell sehr viel bedeuten. Das Lieblingsbuch aus Kindertagen, der Debütroman des Lieblingsautor inkl. persönlicher Signierung oder die literarische Lieblingsfigur. Es gibt viele Gründe, dass einige Bücher, so alt und unansehnlich sie sein mögen, einfach fest zum eigenen Leben gehören. Ich liebe Sven Nordqvists Kater Findus und niemals käme ich auf den Gedanken, mich auch nur von einem einzigen Findusbuch zu trennen. Wie sieht es bei Ihnen aus: Entsorgen Sie Bücher? Und gibt es ein oder mehrere Bücher, von denen Sie sich niemals trennen könnten?

Fr