Der neue Moers

Seit Montag halte ich mein ganz eigenes Exemplar in den Händen (in der Bibliothek dauert es ja immer etwas bis die Bücher entleihbar sind). Aber da ich mir die Bücher aus Zamonien sowieso immer für den privaten Bestand anschaffe, habe ich es mir vorbestellt sobald ich von dem neuen Buch gehört habe.

Eigentlich warten ich und meine Kollegin ja seit gefühlten Jaaaahren auf den 3. Teil der „Träumenden Bücher“, dem Schloss der träumenden Bücher. Nach der Stadt der träumenden Bücher und dem Labyrinth der träumenden Bücher wollen wir ja wissen wie es weitergeht mit Hildegunst von Mythemetz und den Buchlingen. Bei Amazon gibt es jetzt wieder ein Veröffentlichungsdatum: 08. Oktober 2024 (das sind ja nur noch knapp sieben Jahre…).

Aber bis dahin erfreuen wir uns also zunächst an Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr. Dieses Mal sind die Illustrationen bunt und nicht von Moers, sondern von Lydia Rode, einer jungen Künstlerin aus Berlin. Lydia leidet unter einer bislang unheilbaren Krankheit dem Chronischen Fatigue- oder Erschöpfungssyndrom (CFS). Um so beeindruckender ist das wundervolle Ergebnis dieser Zusammenarbeit. Ihr Stil passt perfekt zu der Geschichte von Moers, so dass mir zunächst gar nicht aufgefallen ist, dass die wundervollen Aquarelle nicht von Moers selber sind.

moers

Aber es ist eine zamonische Geschichte aus der Feder von Hildegunst von Mythenmetz wie wir sie kennen. Eine unbedingte Leseempfehlung!

Wie alt werden Erdmännchen?

Diese und noch ganz viele weitere Fragen beantwortet das Buch „Entdecke die Erdmännchen“ von Christian Ehrlich, erschienen im Verlag „Natur und Tier„.

entdecke_die_erdmaenchenErdmännchen sind unglaublich putzig und gleichzeitig wahnsinnig clever. Noch dazu führen sie ein äußerst spannendes Familienleben. Tier-Experte Christian Ehrlich schildert Dir in diesem Buch alles Wissenswerte rund um die sympathischen Überlebenskünstler. Wie jagen Erdmännchen? Warum steht immer ein Tier der Gruppe auf den Hinterbeinen? Gehen Erdmännchen auf die Toilette? Oder gar zur Schule? Die Antworten auf diese und alle anderen Fragen zu den faszinierenden Tieren findest Du im Buch! (Quelle: Natur-und-Tier-Verlag)

Ein sehr schön aufgemachtes Kinderbuch, in dem Klein und Groß alles über Erdmännchen erfahren. Das Buch ist illustriert mit vielen schönen Fotos und enthält am Ende ein kurzes Quiz, in dem man überprüfen kann, was denn vom Gelesenen hängen geblieben ist 😉 Zu finden in unserem Kindersachbuchbestand im Bereich „Tiere-Säugetiere, gelb“.

Udolpho’s Geheimnisse

Verehrte Leserschaft,

da ich gern Urlaub in St. Peter Ording mache, darf dort ein traditioneller Besuch in der Buchhandlung natürlich nicht fehlen.

Meist weiß ich genau, was ich kaufen möchte. Gelegentlich stoße ich auch spontan auf ein Buch, das nicht auf meiner Liste steht. Dieses Mal habe ich gleich zwei Bücher mitgenommen. Eine Ortschronik und ein Buch, das man mir extra bestellen musste. „Udolpho’s Geheimnisse“ von Ann Radcliffe. Das wollte ich schon seit längerer Zeit lesen, kam jedoch nicht dazu. Darauf aufmerksam geworden bin ich durch den Roman „Northanger Abbey“ von Jane Austen, in dem die Hauptprotagonistin dieses Buch liest.

udolphos gehemnisInhalt: Emilie St. Aubert ist das einzige Kind einer adeligen Familie, die zurückgezogen auf ihren kleinen Ländereien lebt. Nachdem sie mehrere Schicksalsschläge erlitten hat, sieht sich die feinsinnige junge Frau gezwungen, zu einer Tante zu ziehen, mit der sie nur wenig verbindet. Als sie sich weigert, nur um des Geldes willen eine Ehe mit einem Grafen einzugehen, wird sie auf das abgelegene Schloss Udolpho verschleppt. Mysteriöse Vorfälle drohen sie in den Wahnsinn zu treiben, und nur der Gedanke an ihren Geliebten Valancourt hält sie bei Verstand. Doch auch dieser hütet ein finsteres Geheimnis − Emilies Schicksal scheint unter einem dunklen Stern zu stehen…

Quelle: Golkonda-Verlag

Bei bestem Wetter und nach einem weiten Spaziergang am Strand machte ich mich also daran, gemütlich im Strandkorb mit meiner neuen Lektüre anzufangen. Die mir vorliegende Ausgabe entsprach zeichengetreu der deutschen Erstübersetzung von 1795, was ich sogleich an der Rechtschreibung feststellen konnte. Nachdem ich mich, einige Sätze mehrmals lesend, auf Seite 19 wiederfand, kam ich an eine Textstelle, die mir immer noch im Gedächtnis blieb und seitdem keine Ruhe lässt. Es handelt sich um folgende Zeilen:

„Ein wohl angebauter Geist, sagte er oft, ist die beste Sicherheit gegen die Pest der Thorheit und des Lasters. Die leere Seele hascht immer nach Zeitvertreib, und stürzt sich lieber in Verwirrungen, um nur der Langeweile zu entgehen. Man bereichere sie mit Ideen, man lehre sie das Vergnügen, des Denkens kosten, und gewiß wird die Befriedigung, die sie in ihrer innern Welt findet, die Versuchungen der äussern aufwiegen. Eine geübte Denkkraft, ausgebildete Seelenkräfte sind gleich nothwendig zum Glück eines ländlichen und städtischen Lebens; beim erstern verhindern sie die unangenehme Empfindung der Unthätigkeit und gewähren ein veredeltes Vergnügen durch den Geschmack, den sie am Großen und Schönen erzeugen; beim leztern machen sie Zerstreuung weniger zu einem Gegenstande des Bedürfnisses und folglich des Bestrebens für uns.“

– Zitat aus „Udolpho’s Geheimnisse“ Band 1, von Ann Radcliffe, Seite 19, Zeile 21-34.

Diesem Zitat konnte ich voll und ganz zustimmen. Es beschreibt auch meine Denkweise. Wer ständig auf der Suche nach neuem Input und Zerstreuung ist, der erträgt kaum Untätigkeit und würde diese mit Sicherheit als Langeweile bezeichnen. Wer hingegen gelernt hat, seinen Geist zu nutzen, Ruhe zu ertragen, dem wird nie langweilig sein. Das Phänomen der Langeweile in ruhigen Zeiten kann man in unserer schnelllebigen Zeit sehr häufig beobachten. Wir sind nicht mehr gewohnt, gedanklich in die Ferne zu schweifen, in uns selbst zu ruhen. Bei meinen Überlegungen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich von diesem Phänomen zum Glück noch nicht betroffen bin. Ich kann mich privat mit einer dampfenden Tasse Tee aufs Sofa lümmeln, vor mich hinstarren und dabei denken, planen, Welten erschaffen oder einfach den Augenblick genießen. Ich kenne keine Langeweile, da mein Geist nie ruht.

Aber wie bezieht sich die Autorin nun auf den Roman? Wenn wir uns diese Textstelle genau anschauen, müssen wir uns klar werden, in welcher Zeit der Roman spielt. Das Buch ist im Original von 1794. Es spielt ebenfalls zu dieser Zeit. Auf dem Lande gab es nicht viel Zerstreuung. Kulturelle Anlässe wie Bälle, Konzerte und andere gesellschaftliche Zusammenkünfte waren meist in den großen Städten anzutreffen. Wenn ein Adeliger eine Abendgesellschaft auf dem Land gab, waren diese nur den Adeligen und Mitgliedern der gehobenen Klasse vorbehalten.

Die geübte Denkkraft von der wir sprechen, ist bei zwei Arten von Leben notwendig. Erstens auf dem Lande und zweitens beim Leben in der Stadt.

  1. Land: Wenn man die, meiner Meinung nach, paradiesischen Zustände der Ruhe auf dem Land und die Schönheit der umgebenden Natur nicht zu schätzen weiß, kommt sehr schnell Langeweile auf und man ist rastlos und genervt. Da hilft es dann auch nicht, Zugriff auf die eigene Privatbibliothek zu haben. Dies alles wird als öde und langweilig empfunden.
  2. Stadt: Zerstreuung durch das kulturelle Angebot wird nicht unbedingt benötigt, sondern eher als eine nette Abwechslung, bzw. als Bonus angesehen, man kommt jedoch auch ohne das alles aus.

Auf der Seite des Golkonda-Verlages kann man alle 4 Bände als PDF herunterladen und für private und wissenschaftliche Zwecke nutzen: Udolpho’s Geheimnisse Band 1

Ich hoffe, dass Ihnen das Lesen dieses Zitats ebenso viel Vergnügen bereitet hat wie mir. Und wenn Ihnen zuhause in einer ruhigen Minute langweilig wird, genießen Sie einfach einmal diesen Moment und greifen Sie nicht zum Smartphone oder Tablet um Ihren Facebook-Status oder die neuesten WhatsApp-Nachrichten zu checken. Lehnen Sie sich entspannt zurück, schließen Sie die Augen und kommen Sie zur Ruhe. Wenn Sie möchten, greifen Sie auch zu einem Buch aus der Stadtbibliothek Salzgitter. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

GL

 

Jemanden etwas ankreiden – ab heute ganz einfach

ankreiden

Nie war es einfacher jemandem etwas anzukreiden! Nicht nur, dass es Tafelfarbe gibt, um beispielsweise eine Wandfläche als übergroße Tafel, z.B. im Kinderzimmer oder der Küche zur Verfügung zu stellen.

Weitere Ideen zur Verwendung von Tafelfarbe sind im Buch „Ankreiden!: 50 DIY-Projekte mit Tafelfarbe“ enthalten. Tassen, Vasen, Wandleuchten, Untersetzer, Spieltisch, Bauklötze, Frühstücksdose, Wanduhr, Halloween-Kürbis – eigentlich gibt es nichts, was es nicht gibt.

Ich bin sehr dankbar dafür, dass der Bereich „Sport“ der Systematik für Bibliotheken (SfB) nicht nur Sport umfasst, sondern auch Spiel(e/n), Basteln und Hand-/Heimwerken – da macht die Bestandspflege irgendwie mehr Spaß als immer nur die Lauf-Gymnastik-Schön-Straff-GEsund-Bücher 🙂

Rie

Medientipp: Allein unter Flüchtlingen

In der Vergangenheit habe ich viele Medien aus den Bereichen Sport und gelegentlich auch aus der Kunst vorgestellt. Die anderen Fächer werden zumeist  etwas vernachlässigt. Heute möchte ich mal ein Buch aus dem Bereich der Sozialpolitik vorstellen: „Allein unter Flüchtlingen“ von Tuvia Tenenbom

Der Klappentext stellt das Buch wie folgt vor:

TenenbomSeit Herbst 2015, als zahlreiche Flüchtlinge nach Deutschland kamen, hat sich das Land grundlegend verändert. Viele erleben die Migrationsbewegung als eine Zäsur, deren Folgen noch längst nicht abzusehen sind. Um zu verstehen, was da in den letzten Monaten eigentlich genau passiert ist, ist Tuvia Tenenbom einmal mehr kreuz und quer durch die Republik gereist. Er wollte wissen, was die wahren Gründe der »Willkommenskultur« waren, warum Deutschland ein großes Herz gezeigt, aber immer noch keinen Plan hat, und wie es hier eigentlich um die Meinungsfreiheit bestellt ist. Seinen Gesprächspartnern – seien es Gregor Gysi, Volker Beck oder Kardinal Reinhard Marx, seien es Frauke Petry von der AfD, Pegida-Gründer Lutz Bachmann oder der geistige Führer der neuen Rechten Götz Kubitschek, seien es Akif Pirinçci oder Jürgen Todenhöfer – hat er unbequeme Fragen gestellt. Die Erkenntnisse, die er dabei gewonnen hat, sind mindestens ebenso verstörend wie seine Besuche in den Flüchtlingslagern, wo er von beschämenden Zuständen berichtet, deren Auswirkungen nicht nur individuell verheerend sind, sondern in nicht allzu ferner Zukunft die gesamte deutsche Gesellschaft betreffen werden.

Allein unter Flüchtlingen ist nicht sein Erstlingswerk, sondern ist das aktuellste in der Reihe „Allein unter…“, in der er schon unter Juden, Deutschen und Amerikanern war.

Die ekz bespricht das Buch wie folgt:

Der deutsch-jüdisch-polnische Journalist und Wahl-Amerikaner T. Tenenbom ist ein Phänomen. Er ist nicht nur hochgebildet, rhetorisch brillant, streitbar und umstritten, scharfzüngig, gnadenlos selbstverliebt und absolut politisch unkorrekt, sondern schreibt auch noch einen Bestseller nach dem anderen. Auch dieser Titel hat wieder das Zeug dazu. 2016 reiste Tenenbom kreuz und quer durch Deutschland, besuchte Flüchtlingsunterkünfte von Hamburg bis Bayern, sprach mit Bewohnern, Anwohnern, aber auch mit Politikern wie Gregor Gysi, Frauke Petry, Volker Beck oder Götz Kubitschek. Tenenbom polarisiert, führt seine Gesprächspartner vor und legt den Finger schmerzhaft in alle Wunden. Provozierend müssen sich die deutschen Leser fragen lassen, was die wirklichen Gründe der „Willkommenskultur“ sind, warum organisatorisch so wenig funktioniert und wie man es tatsächlich mit Demokratie und Meinungsfreiheit hält. Dabei kommen ein paar unbequeme Wahrheiten heraus, die nicht alle gerne lesen werden. Enorm viel Diskussionspotenzial.

Wer sich dafür interessiert, was gerade im eigenen los ist, hat hier eine aktuelle und ansprechende Lektüre.

Rie

Buchbinden selbstgemacht

Buchbinderei

Bekanntlich kann man viel mit Büchern machen, z.B. als Entkippelhilfe, Beamerhochsteller, zum Verfalten mit Bookogami und Orimoto – achja, und Lesen natürlich auch.

Natürlich ist aber auch noch ein wenig mehr möglich und zwar: Buchbinden. Neu im Bestand ist das Sachbuch „Meine neue Buchbinderei“ als Fortsetzung von „Meine Buchbinderei“, beide von Franziska Kühne aus dem Verlag Creatissimo.

Enthalten sind mit Materialangaben Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um Bücher, Notizbücher, Kästen, Alben, Sammelmappen etc. selbst zu gestalten. Die Resultate sind dann auch immer eine schöne Geschenkidee. Wer also buchaffin, etwas bastelaffin ist und minimales handwerkliches Geschick an den Tag legt, hat hier einen Fundus an Inspirationen.

Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene sind Werke enthalten.

Rie

 

Was es nicht alles gibt: Ein Buch über Bierdeckelbilder

Es ist immer wieder eine Freude Neuerscheinungslisten durchzusehen. Da gibt es immer wieder Titel, die einen überraschen. So erging es mir bei folgendem Buch:

„Bierdeckelbilder: Kleine Kunst im Quadrat“ von Brigitte Pohle

Der Klappentext stellt den Titel wie folgt vor:

BierdecklbilderDie kleinen Formate von Bierdeckeln beflügeln die Kreativität. Das mag zunächst überraschend klingen, probiert man aber die hier von der Künstlerin Brigitte Pohle vorgestellte Technik aus, wird man feststellen, dass die überschaubare Größe von Bierdeckeln wesentlich zur Entspannung beim Malen beiträgt. Man muss sich keine Gedanken um das gewünschte Bildformat machen, auch ein kleines Zeitfenster genügt für eine künstlerische Pause im Alltag und der Materialbedarf ist überschaubar.
Als kreatives Gerüst unterteilen grafische Muster und Formlinien die Flächen in kleine Bereiche, die man unterschiedlich farbig und mit Mustern ausgestalten kann.
Dabei sind den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Durch die Kombination von mehreren ‚Bierdeckelbildern‘ können wunderschöne, spannende größere Werke entstehen, die man beständig erweitern oder verändern kann. Genauso können aus den Bierdeckeln mehrerer Menschen auch ganz besondere Gemeinschafts-Kunstwerke zusammengestellt werden.
Auf diese Weise kann jeder mit Filzstiften und Acrylfarben kleine, aber feine Kunstwerke erschaffen und beliebig in Collagen erweitern.

Enthalten sind eine Vielzahl ansprechender Ideen – vor allem die Zusammenstellung als Collage macht den besonderen Reiz aus.

Für künstlerisch angehauchte Personen, die gerne mal etwas anderes ausprobieren wollen, ist dieser Titel zu empfehlen.

Rie