Tori Amos: Native Invader

Tori AmosTori Amos hat ihr 16. Studioalbum herausgebracht. „Native Invader“ kommt drei Jahre nach „Unrepentant Geraldines“ mit dem sie in ihrer Heimat, den USA, die Top 10 erreichte.

Die Künstlerin ist nicht nur Sängerin, sondern auch Pianistin und Songschreiberin. 15 Songs hat sie für ihre neue CD aufgenommen, in denen sich Amos neben anderen Motiven auch der Natur widmet. So bewundert sie die Fähigkeit der Natur, sich nach Katastrophen selbst regenerieren zu können und wünscht sich diese Gabe auch für die Menschen.

„Nativ Invader“ ist ein leidenschaftliches und sehr melodisches Album. Das merkte man schon bei der ersten Singleauskopplung „Cloud Riders“.

Wf

Medientipp: Märchenhafte Wichteltüren

Alles Gute kommt aus Skandinavien, oder?

Nach Angabe des Verlags zählen dazu nun auch Wichteltüren:

WichteltürenEs war einmal ein kleiner Wichtel, der hieß Nisse…. Nisse ist der gute Geist des skandinavischen Brauchtums, in Schweden und Finnland heißt er Tomte. Er ist ein Kobold, der Haus und Hof beschützt und allen Glück bringt. Gern belohnt er die Kinder, wenn sie besonders brav waren und Gutes getan haben – mit Süßigkeiten oder feinen Kleinigkeiten, die er vor seine Wichteltür legt.
Carine Rohrbach gibt 16 verschiedene Gestaltungsvorschläge für bezaubernde Wichteltüren, die Eltern als kreative Erziehungsmaßnahme einsetzen können. Wichtel Willy belohnt das aufgeräumte Zimmer mit einem Schokoriegel vor der Tür, Zahnfee Lily ersetzt den verlorenen Milchzahn mit einem kleinen Geschenk und Burgherr Arthur würdigt die fertigen Hausaufgaben mit einem Ritterschlag vor dem Burgtor.
Vom Fliegenpilzheim bis zu Traumschloss – jede Wichteltür erzählt seine eigene Geschichte.

Ruft man bei buch.de den Titel auf, kann man sich bereits drei Beispiele ansehen.

Eine tolle Dekorationsidee und Spielerei! Jedoch ist für mich der Titel erst richtig rund, wenn zusätzlich auch noch kurze Wichtelgeschichten enthalten sind, um den Kindern einen besseren Bezug zu den Türen zu ermöglichen. Ohne Geschichte können die Kinder natürlich jeden Tag aufs Neue ihre Fantasie freien Lauf lassen.

Rie

 

Handbuch zum Geld loswerden

Korrekt heißt dieses Prachtstück an Buch natürlich „Handbuch Geldanlage“, aber im Endeffekt werden dann doch mehrere Arten gezeigt, wie man sein Geld loswerden kann, in der Hoffnung, dass mehr davon zu einem zurückkehrt 🙂

Das Buch ist insofern tatsächlich ein Prachtstück, als dass es knapp im A4-Format vorliegt, gute 1,4 kg wiegt und mit 415 S. im Festeinband somit ein wirklicher Brocken ist. Zusammengestellt und herausgegeben wurde der Titel von Finanztest und er gibt einen sehr guten Überblick über: ‚Zinsanlagen‘, ‚Aktien‘, ‚Fonds‘, ‚Immobilien‘, ‚Zertifikate und Derivate‘,  ‚Gold und andere Rohstoffe‘ sowie ‚weitere Geldanlagen‘.

Der Verlag stellt das Buch wie folgt vor:

HandbuchGeldanlageMehr wissen als der Berater! Schützt Gold vor Krisen? Wie funktionieren Fonds? Welche Zinsanlagen bringen auch im Zinstief Renditen? Was ist ein Fintech? Und ist es sinnvoll, Geld in diese neue Anlageform zu stecken? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten die Experten von Finanztest umfassend im Handbuch Geldanlage. Es ist Nachschlagewerk und Ratgeber zugleich: Von Aktien über Crowdfunding und Immobilien bis zu Zertifikaten stellen die Finanztest-Spezialisten alle wichtigen Geldanlagen vor, benennen klar ihre Vor- und Nachteile, sagen, für wen sie sich eignen und um welche Sie besser einen Bogen machen.
So holen Sie mehr raus aus Ihrem Geld und haben endlich den Durchblick in Sachen Geldanlage.

Mit 35 € ist das Buch bereits eine kleine Investition. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, kommt einfach in die Bibliothek des Vertrauens. Bei uns ist es bei Wi 714 zu finden.

Rie

Wimmelbuch mal anders

Wimmelbücher sind eine tolle Erfindung!

Die Kinder sind beschäftigt kleinste Details aufzuspüren und können problemlos in die jeweilige Situation eintauchen. Bei manchen Büchern ist auf jeweils einer Doppelseite eine ganz andere Welt abgebildet, so dass auch die Erwachsenen gerne mal gefordert sind.

Wer nun gedacht hat, ein Wimmelbuch ist ein Wimmelbuch ist ein Wimmelbuch, den muss ich leider enttäuschen. Der Esslinger-Verlag hat nach eigenen Angaben nun das längste Wimmelbuch der Welt auf den Markt gebracht. Es soll über 3,30 m lang sein.

Im Blog Kinderbuchlesen wird das Buch etwas genauer vorgestellt und es werden darin auch Ausschnitte gezeigt.

So gerne die Kinderbuchlektorin und ich nachgemessen hätten, ob das ausgeklappte Buch wirklich so lang ist, wird die Stadtbibliothek Salzgitter es wohl nicht anschaffen, da wir dem Buch leider keine lange Überlebenszeit einräumen, da die Knick- und Reißgefahr doch recht erheblich ist….

Rie

 

Nur noch zwei Monate!

Genau, richtig erraten – nur noch zwei Monate dann sitzen wir schon wieder alle um den Weihnachtsbaum und warten, dass der Weihnachtsmann / das Christkind kommt. Bei mir ist es jedes Jahr das Gleiche, ich habe immer ein Vorhaben: „Dieses Jahr besorge ich meine Geschenke zeitig!“. Ehrlich, das hat noch nie geklappt. Ich möchte auch gerne immer etwas selbst gemachtes irgendwie dabei haben. Dafür habe ich letztens bei uns im Bestand folgendes Buch entdeckt:

Tolle Sachen verschenken.jpg

Ein Blick ins Buch ist auf der Verlagsseite von Dorling & Kindersley möglich. Das Buch enthält viele kleine und auch größere Geschenkideen. Ob nun die Handyhülle, ein selbst gestalteter Beutel (heutzutage sollte man den ja immer dabei haben) oder einfach eine schöne Verpackung. Das Buch bietet wirklich viele Möglichkeiten aus den verschiedenen Bastel- und Handarbeitsbereichen. Einige Ideen hab ich mir schon rausgesucht – um doch nicht wieder erst alles auf den letzten Drücker zu machen 😉

Der neue Moers

Seit Montag halte ich mein ganz eigenes Exemplar in den Händen (in der Bibliothek dauert es ja immer etwas bis die Bücher entleihbar sind). Aber da ich mir die Bücher aus Zamonien sowieso immer für den privaten Bestand anschaffe, habe ich es mir vorbestellt sobald ich von dem neuen Buch gehört habe.

Eigentlich warten ich und meine Kollegin ja seit gefühlten Jaaaahren auf den 3. Teil der „Träumenden Bücher“, dem Schloss der träumenden Bücher. Nach der Stadt der träumenden Bücher und dem Labyrinth der träumenden Bücher wollen wir ja wissen wie es weitergeht mit Hildegunst von Mythemetz und den Buchlingen. Bei Amazon gibt es jetzt wieder ein Veröffentlichungsdatum: 08. Oktober 2024 (das sind ja nur noch knapp sieben Jahre…).

Aber bis dahin erfreuen wir uns also zunächst an Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr. Dieses Mal sind die Illustrationen bunt und nicht von Moers, sondern von Lydia Rode, einer jungen Künstlerin aus Berlin. Lydia leidet unter einer bislang unheilbaren Krankheit dem Chronischen Fatigue- oder Erschöpfungssyndrom (CFS). Um so beeindruckender ist das wundervolle Ergebnis dieser Zusammenarbeit. Ihr Stil passt perfekt zu der Geschichte von Moers, so dass mir zunächst gar nicht aufgefallen ist, dass die wundervollen Aquarelle nicht von Moers selber sind.

moers

Aber es ist eine zamonische Geschichte aus der Feder von Hildegunst von Mythenmetz wie wir sie kennen. Eine unbedingte Leseempfehlung!

Wie alt werden Erdmännchen?

Diese und noch ganz viele weitere Fragen beantwortet das Buch „Entdecke die Erdmännchen“ von Christian Ehrlich, erschienen im Verlag „Natur und Tier„.

entdecke_die_erdmaenchenErdmännchen sind unglaublich putzig und gleichzeitig wahnsinnig clever. Noch dazu führen sie ein äußerst spannendes Familienleben. Tier-Experte Christian Ehrlich schildert Dir in diesem Buch alles Wissenswerte rund um die sympathischen Überlebenskünstler. Wie jagen Erdmännchen? Warum steht immer ein Tier der Gruppe auf den Hinterbeinen? Gehen Erdmännchen auf die Toilette? Oder gar zur Schule? Die Antworten auf diese und alle anderen Fragen zu den faszinierenden Tieren findest Du im Buch! (Quelle: Natur-und-Tier-Verlag)

Ein sehr schön aufgemachtes Kinderbuch, in dem Klein und Groß alles über Erdmännchen erfahren. Das Buch ist illustriert mit vielen schönen Fotos und enthält am Ende ein kurzes Quiz, in dem man überprüfen kann, was denn vom Gelesenen hängen geblieben ist 😉 Zu finden in unserem Kindersachbuchbestand im Bereich „Tiere-Säugetiere, gelb“.