Andrea Berg: 25 Jahre Abenteuer Leben

Andrea Berg

Schlagerikone Andrea Berg präsentierte 2017 das große Mitmach-Best-of-Album „25 Jahre Abenteuer Leben“.

Das Besondere daran: Andrea Bergs Fans haben per Online-Voting entschieden, welche Titel nun auf dem Best-of-Album zu hören sind. Die Abstimmung lief bis zum 02.06.2017. Die Gewinnertitel wurden anschließend teilweise neu aufgenommen oder gemixt. Geschafft haben es Hits wie „Du hast mich tausendmal belogen“, „Ich liebe das Leben“, „Du kannst noch nicht mal richtig lügen“, „Das Gefühl“, „Atlantis lebt“.

Als besonderes Highlight sind auf dem Album auch zwei brandneue Songs. Zum einen „Ja ich will“ und Andrea Bergs erster Song „Ich werde nie wieder weinen“, den sie vor 25 Jahren zum ersten Mal eingesungen hatte.

Damit lohnt sich die CD auch für alle eingefleischten Andrea Berg Fans, die sonst alle ihre CDs schon besitzen bzw. kennen.

Hier ihr aktueller Hit „Ja ich will“:

Wf

Jack the Ripper – eine Legende

Das Rätsel, wer Jack the Ripper war, wird wohl niemals gelöst werden. Hendrik Püstow und Thomas Schachner widmen sich in ihrem Buch „Jack the Ripper – Anatomie einer Legende“ dem ganzen Mysterium. Dieses Jahr ist das Buch nochmals in einer aktualisierten und erweiterten Ausgabe erschienen.

Jack the RipperJack the Ripper – der Name sorgt für Gänsehaut. Das Rätsel um den bekanntesten Serienmörder der Geschichte ist noch immer ungelöst. Wer war es, der im Herbst 1888 in London mindestens fünf Prostituierte auf bestialische Art und Weise tötete? Jack-the-Ripper-Forscher auf der ganzen Welt versuchen seit über 120 Jahren, das Mysterium zu entschlüsseln.

Hier legen die Autoren ein gründlich überarbeitetes Standardwerk vor: die aktuelle objektive deutschsprachige Gesamtdarstellung zum bekanntesten Fall der Kriminalgeschichte. Sie haben unzählige historische Zeitungsartikel, umfangreiche Londoner Polizeiakten sowie bisher unveröffentlichte Dokumente studiert. Minutiös werden die Ereignisse und Zusammenhänge der Taten rekonstruiert, die Fakten, die für oder gegen die Hauptverdächtigen sprechen, abgewogen und mögliche Theorien vorgestellt.

Ein spannendes Sachbuch mit vielen nützlichen Zusatzinformationen – nicht nur für „Ripperologen“. (Quelle: Militzke Verlag)

Das Buch liest sich z.T. wie ein Krimi, auch wenn es keiner ist. Aber nicht nur Krimi-Fans werden in die dunkle Welt des Jack the Ripper beim Lesen abtauchen können.

Eine Liebeserklärung ans „Papa sein“

Fredrik Backman kennen viele sicherlich von seinen Büchern „Ein Mann namens Ove“, „Britt-Marie war hier“ und noch weiteren. Ich habe dieses Jahr das 1. Mal etwas von Fredrik Backman gehört – das Hörbuch zu „Ein Mann namens Ove“ und war vom ersten bis letzten Wort begeistert. Die letzte CD bietet sich übrigens nicht für eine Autofahrt an, denn es kann passieren, dass man Tränen in den Augen hat.

Das gleiche ist mir vorgestern Abend mit seinem neusten auf Deutsch erschienenen Buch passiert: „Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss“. Das Buch hat Backman zur Geburt seines Sohnes geschrieben. Das Buch entdeckte ich zufällig auf dem Tisch meiner Kollegin und da ich mit Ove so gute Erfahrungen hatte, las ich mir gleich den Inhaltstext durch:

Backman Sohn

Backman Sohn.jpegDas Buch ist einfach herrlich! Ich habe noch am gleichen Abend das erste Kapitel gelesen und musste immer wieder lachen. Ich selber habe zwar keine Kinder, trotzdem kann ich nachempfinden, was Fredrik Backman mit seinem Buch sagen will.

Und ich bin mir sicher, ich muss irgendwann meinem Kind auch schon vorab einen Entschuldigungsbrief schreiben für den „Papa-lag-falsch-Mama-hatte-recht-Tanz“. Mit diesem Buch habe ich jetzt ja endlich die passende Vorlage dafür 😉

Auf jeden Fall eine Lese- und auch Weihnachtsgeschenktipp!

Achtung, Medientipp! Nichts für nah am Wasser gebaute

Natürlich bekommen wir als Bibliothek immer wieder Geschenke.  Gefühlte 99,98 % sind absoluter Standard. In diesem Jahr hatte Kollegin Sü an dieser Stelle auf ein heiteres und kurioses Buchgeschenk hingewiesen und ihm einen Platz hier im Blog gewidmet:

https://stadtbibliotheksalzgitter.wordpress.com/2017/03/02/buchgeschenke-der-anderen-art/

Das Buch, das ich heute vorstellen möchte, schafft es mit wenigen Worten zu bewegen.

grasbeißerbande„Warum soll ich mir die Zähne putzen, wenn ich sowieso ins Gras beiße?“

Diese Frage von dem achtjährigen an Leukämie erkrankten Max war die Initialzündung für dieses Buch. Zwei Jahre lang sammelten die Autoren Fragen von lebensverkürzt erkrankten Kindern. Sie wollten wissen, welche Fragen sich Kinder stellen, wenn es um ihren eigenen Tod und ihr eigenes Sterben geht. Entstanden ist eine einmalige Sammlung von außergewöhnlichen und inspirierenden Fragen.

„Grasbeißerbande“ bringt auf den Punkt, was Sterbebegleiter in Hospizen und Familien erleben: Vor allem Kinder begegnen dem eigenen kurz bevorstehenden Tod gelöster und trösten oft mit Gelassenheit und Humor die Eltern und andere Angehörige. Gerade für die sich in der Hospizbewegung engagierenden Menschen kehrt der Tod zurück ins Leben. Erst das Wissen um seine Endlichkeit macht das Leben wertvoll und lässt uns danach streben, jede noch verbleibende Stunde glücklich zu leben.

Ein paar Auszüge gefällig?

„Früher wollte ich immer einen Hund. Heute habe ich einen Hamster. Warum? Der lebt nicht  so lange.“ (Felix, 6 Jahre)

„Ich will nicht im Herbst sterben. Da ist alles so traurig. Kannst du die Blätter nicht wieder dranmachen?“ (Nazan, 7 Jahre)

„Alle vergessen immer irgendwas. Warum vergisst der Tod mich nicht einfach?“ (Johanna, 12 Jahre)

„Weißt du, was ich zu Weihnachten bekommen habe? Eine Playstation – mit Garantieverlängerung. Was bitte habe ich denn jetzt noch von einer Garantieverlängerung?“ (Sascha, 15 Jahre)

„Wenn doch die Menschen im Liegen sterben und ich mich jetzt immer drehe wie ein Kreisel, dann kann ich doch gar nicht sterben, oder?“ (Luca, 9 Jahre)

„Warum gibt es nur ein Hinflugticket in den Himmel? Wenn es einen Rückflug gäbe, könnten meine Mama und mein Papa mich hinbringen.“ (Ben, 9 Jahre)

Ich habe vorgewarnt, dass dieser Medientipp nichts für schwache Nerven ist. Das Buch enthält im Übrigen nicht nur die Aussagen der Kinder, sondern sie sind eingebettet in Zeichnungen der Kinder. Es ist ein wirklich berührender Titel!

Ich weiß noch nicht, an welcher Stelle es demnächst im Bestand zu finden sein wird, aber eins weiß ich: Es wird eingearbeitet.

Rie, die nun erstmal Tränen trocknen gehen muss.

David Garrett: Rock Revolution

Garrett DavidAuf David Garretts Album „Rock Revolution“ ist alles dabei –  von allbekannten Klassikern bis hin zu modernen Hits.

Vor mehr als zehn Jahren zeigte David Garrett, dass Rock und klassische Musik sehr wohl auch zusammen passen und sich verbinden lassen. Genau das beweist er auch wieder mit seinem neuesten Crossoveralbum. Dafür hat er einigen legendären Rocksongs ein neues musikalisches Gewand verpasst. Auf dem Album finden sich u.a. Stücke der Rolling Stones, Deep Purple, Bruce Springsteen und noch viele weitere. Die Klassik wird durch Johann Sebastian Bach und Tschaikowsky vertreten, dazu gibt es auch eigene Kompositionen von David Garrett zu hören.

Der „Geigenrebell“ zeigt wieder einmal, wie gut sich sinfonische Musik und Rock vertragen.

Wenn Klassik rockt… Dann klingt das so:

Wf

Weihnachten kann kommen!!!

Für die meisten kommt Weihnachten stets zu plötzlich. Für mich glücklicherweise nur in mancherlei Hinsicht. Zumindest beruflich bin ich perfekt vorbereitet. Hat wahrscheinlich auch etwas damit zu tun, dass ich es für andere mache und nicht nur für mich selber.

Hier nun also die Präsentation der allerneuesten Weihnachtsbücher: 20171012_102306Keine Sorge, sie sind nicht erst gestern eingearbeitet worden, sondern bereits Anfang / Mitte November, so dass die ersten bereits wieder von ihrem Ausflug zurück in der Bibliothek angekommen sind. Auf zum Ausleihen! Ein bißchen Deko bekommt man in den nächsten Tagen bestimmt noch zusammengebastelt….

Nun habe ich aber nicht ausschließlich Bastelbücher angeschafft, sondern auch: weihacnten plötzlich

So richtig „last minute“ ist es zwar noch nicht, aber drehen Sie sich drei Mal um, und dann ist es auch schon soweit. In diesem Buch sind neben schnellen Bastel- und Dekotipps auch Ratschläge enthalten sowie informative (wahrscheinlich Ansichtssache) Grafiken und Daten. So zum Beispiel:

20171012_095406

In diesem Sinne: Noch eine vergügliche und möglichst stressfreie Adventszeit!

Rie

Beck: Colors

Beck colorsBeck hat im Laufe seiner Karriere bereits fünf Grammys gewonnen. Sein letztes Album „Morning Phase“, das vor drei Jahren erschienen ist und in der Stadtbibliothek vorliegt, wurde mit dem Grammy für das „Album Of The Year“ ausgezeichnet. Seitdem arbeitete der Sänger und Multiinstrumentalist an dem Nachfolger. Zunächst probierten er und sein Partner eine ganze Weile, doch am Ende nahmen sie nahezu alle Instrumente selbst auf und das Resultat heißt „Colors“.

„Colors“ ist „poppiger“ als die Vorgänger aber wohl auch das vielseitigste Werk seiner bisherigen Karriere. Die Vorabsingles „Dreams“, „Wow“ und „Dear Life“ machen deutlich, dass Beck auch mit dem neuen Album gerne über musikalische Grenzen hinausgeht.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das Album mit der Single „Wow“:

Wf