Gov’t Mule: Revolution Come… Revolution Go

„Revolution Come… Revolution Go“ so heißt das neu Album von Gov’t Mule, das sie 2017 vorstellen. Für das Album ging die US-amerikanische Rockband nach Austin, Texas.

„Revolution Come… Revolution Go“ ist schon das zehnte Album der Band. Sie setzt sich übrigens aus Mitgliedern der Allman Brothers Band und der Dickey Betts Band zusammen. Aber schon längst haben sie sich von den alten Namen getrennt und sind unter ihrem Bandnamen -Gov’t Mule – in der Szene mehr als bekannt.

12 Songs haben es auf das neue Album geschafft. Bis es so weit war, gab es eine sehr lange Phase des Experimentierens und Ausprobierens. Die beiden Songs „Sarah, Surrender“ und „Stone Cold Rage“ zeigen, dass das Album eins der abwechslungsreichsten Alben von Gov’t Mule geworden ist. Rock, Blues, Jazz und Country halten sich hier gekonnt die Waage. Als Special Guest konnten sie für den Song „Burning Point“ den Gitarristen Jimmie Vaughan gewinnen.

Wf

London Grammar: Truth Is A Beautiful Thing

London Grammar ist ein britisches Trio bestehend aus Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dominic Major (Keyboard). Das Album „Truth Is A Beautiful Thing“ ist ihr Nachfolger ihres Debütalbums von 2013 „If You Wait“.

Die Singles „Rooting For You“, „Big Picture“ und dem Titeltrack „Truth Is A Beautiful Thing“ hat die Band seit Anfang des Jahres die Fans neugierig auf das neue Album gemacht. Ihre Songs zeigen, das die Band ihrem Stil treu bleibt: „melancholisch-sanfter Dreampop zwischen Electronica und Indie-Pop trifft auf die charakteristische Stimme von Sängerin Hanna Reid.“ (vgl. JPC)

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das Album mit „Rooting For You“:

Wf

Bibliothekssongs

Heute mal Musiktipps der etwas anderen Art. Denn ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber es gibt tatsächlich Lieder über BibliothekarInnen und Bibliotheken!

Gefunden hab ich das auf dem Blog von Bibliothekarisch.de – veröffentlicht auf der Homepage der New York Public Library. 10 Lieder wurden zusammen getragen und ich muss gestehen, ich kannte vorher keines! Aber dank Youtube kann man in jedes Lied reinhören.

Welches hat mir jetzt davon am Besten gefallen? Tatsächlich war es Green Day mit ihrem Lied  „At the Library“.  Wobei es mich schon erstaunt hat, dass die Band der Bibliothek ein Denkmal gesetzt hat. Aber warum eigentlich nicht? 🙂 Leider ist es ziemlich kurz, aber hier jetzt für alle:

Und welchen Favoriten habt ihr? Kennt jemand noch weitere Leider, in denen Bibliotheken und/oder BibliothekarInnen vorkommen?

Dua Lipa – ein tolles Debüt

Dua Lipa ist seit zwei Jahren im Musikgeschäft und steht gerade am Anfang ihrer Karriere. Die junge Britin – die eine fantastische Stimme hat – bewies in der Vergangenheit bereits mit mehreren Singles, dass sie verdient zu den  erfolgreichsten Nachwuchssängerinnen des Jahres gehört. Fünf Singles sind in der Zeit entstanden, darunter „Be the One“, „Hotter than Hell“ und „Blow Your Mind (Mwah)“.

Der Manager von Lana Del Rey hat schnell ihr Können erkannt und ihr einen Plattenvertrag bei Universal Music verschafft. Dieses Jahr ist dann endlich ihr Debütalbum „Dua Lipa“ erschienen. Der Titel kommt nicht von ungefähr, denn das Album, mit 17 Songs, dreht sich vor allem um sie selbst.

Auch wenn Dua Lipa noch eine junge Sängerin ist, liefert sie mit diesem Album ein großartiges Musikwerk ab. Das lässt erahnen und hoffen, dass man in Zukunft sicher noch mehr von ihr hören wird.

Im folgenden Video kann man dem Lied „New Rules“ ihrs Debütalbums lauschen:

Wf

Trauer um Linkin Park Sänger

Vorgestern Abend kam die Nachricht rein – Chester Bennington, der Linkin-Park-Sänger ist tot. Seit über 20 Jahren macht die Band schon Musik. Erst im Mai ist ihr neues Album erschienen „One More Light“, das auch die Single „Heavy“ beinhaltet.

Wir trauern mit der Familie, den Freunden und den Fans 😦

Michael Patrick Kelly: iD

KellyDie Zeiten der Kelly Family sind schon einige Jahre her –  in den 1990ern feierte sie sehr große Erfolge, damals kam keiner an ihr vorbei. Was geschah danach? Michael Patrick Kelly startete 2003 eine Solokarriere, doch der irisch-amerikanische Musiker zog sich ziemlich schnell für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurück und lebte im Kloster. Seit 2015 ist Michael Patrick Kelly wieder da. Nach  „Human“ und „Ruah“ präsentiert er mit „iD“ 2017 sein neues Album.

15 neue Lieder gibt es auf dem Album „iD“ – in einer Mischung aus Pop und Rock, Folk und Soul. Die Songs spiegeln Michael Patrick Kellys musikalische Identität wider, aber auch Erfahrungen die er damals mit der Kelly Family gemacht hatte.

Ein schönes Album von einem wirklich guten Musiker, der den Namen ‚Kelly‘ nicht brauch, um sich in der Musikwelt zu behaupten.

Hier eine kleine Hörprobe seiner Lieder. Wer ihn live erleben möchte – am 05.08.2017 tritt er in Salzgitter 20:00 Uhr im Schloss Salder auf. Noch sind Tickets erhältlich 🙂

Wf

Alexa Feser: Zwischen den Sekunden

Alexa FeserAlexa Feser fand schon in frühen Jahren zur Musik. Erst musikalische Früherziehung, in der Jugend als DJane unterwegs und ab 2002 Backgroundsängerin für No Angels, Ricky Martin, Thomas Anders, Joana Zimmer und Mike Leon Grosch.

Nach den ersten beiden Alben „Ich gegen mich“ von 2008 und „Gold von morgen“ von 2014 präsentiert die deutsche Sängerin und Songwriterin Alexa Feser mit „Zwischen den Sekunden“ ihr drittes Album.

Bei diesem Album merkt man wieder, das Alexa Feser genau hinschaut. Ihr Blick fürs Detail, für große und kleine Dinge, ihr Blick aufs Leben – darum geht es in ihrem neuen Album.

In ihrem neusten Album zieht die Sängerin musikalisch alle Register. So wird sie u. a. von Tim Bendzko, MoTrip, Curse, FloMega, Rosenstolz, Culcha Candela begleitet. Auch das Babelsberger Filmorchester ist mit von der Partie.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das Album – „Medizin“:

Wf