Haariges Vorlesen in Ravensburg

Eine schöne Geschichte aus Ravensburg: Beim diesjährigen Ravensburger Lesefestival hat Münchener Szenefriseur Danny Beuerbach in Kooperation mit dem Ravensburger Buchverlag Kindern und Jugendlichen kostenfrei die Haare geschnitten – sofern sie ihm während des Haareschneidens etwas vorlasen.

Die Idee dazu kam dem Friseur, weil er selbst keine Zeit zum Lesen hatte. Aus dieser Not heraus gewährte er seinen Kunden Rabatt, wenn Sie ihm aus Büchern vorlasen. Als einer seiner Kunden aus einem Kinderbuch vorlas, entstand die Idee, daraus ein größeres Projekt zu machen. Der Ravensburger Buchverlag sponserte das Projekt mit einer Bücherbox, so dass nun auch weitere Friseursalons an dem Projekt teilnehmen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel: Münchener Friseur schneidet fürs Vorlesen die Haare. (zuletzt aufgerufen am 11.06.2019)
Fr

Hörbuchsprecher Robert Frank

Robert Frank ist einer der bekanntesten Hörbuchsprecher Deutschlands. Im März 2019 war er zu Gast auf der Leipziger Buchmesse und sprach im Fachforum darüber, was einen guten Hörbuchsprecher auszeichnet. Hören Sie kostenfrei rein: Über Hörbücher, das Sprechen und das Vorlesen. (zuletzt aufgerufen am 11.06.2019)

Fr

Kinderbuchautorin Judith Kerr verstorben

Judith Kerr verstarb am 22. Mai 2019 im Alter von 95 Jahren. Die deutsch-britische Autorin war vor allem für ihr Werk „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ bekannt, für welches sie 1974 den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt.

Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte einen Nachruf: Kinderbuchautorin Judith Kerr. (zuletzt aufgerufen am 11.06.2019)

Fr

J.K. Rowlings Verlag kündigt neue Harry-Potter-Bücher an

Das Online-Magazin Spiegel Online veröffentlichte am 30.05.2019, dass das Onlineprojekt „Pottermore“ vier weitere Bände rund um die Welt von Harry Potter plant. Alle Harry-Potter-Fans wird´s freuen.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel: Neue Harry-Potter-Bücher (zuletzt aufgerufen am 07.06.2019)

Fr

Eine Ausstellung über Bibliotheken

Nein, es ist kein Aprilscherz, obwohl ich tatsächlich im ersten Moment daran dachte.

In Siegen gibt bis zum 01.09.2019 eine Ausstellung mit dem Titel „Der Traum der Bibliothek“. Der WDR1 berichtet  in einem Podcast (9: 39 Min.) über die Themenausstellung im Museum für Gegenwartskunst. Auf der verlinkten Seite gibt es auch zahlreiche Fotos, die einen Eindruck der Ausstellung wiedergeben.

Das Magazin art-in hält weitere Informationen zu Sinn und Zweck des Ganzen sowie den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern bereit.

Rie

Silent Reading Party

Unsere Kollegen in Osnabrück haben ein ganz besonderes Veranstaltungsformat im Repertoire: Silent Reading Party.

Was genau das ist, wie das aussieht und wie es angenommen wird, kann in einem entsprechenden Artikel von Antenne Niedersachsen nachgelesen werden. Dabei geht es im Endeffekt nur darum, dass man nicht zu Hause sitzt und alleine liest, sondern in der Gemeinschaft. Dabei geht es nicht darum, Bücher vorgestellt zu bekommen, sondern schlichtweg darum nicht allein zu sein und eine „spezielle Atmosphäre“ zu haben.

Die Bibliothek in Kiel hat dieses Format laut dem verlinkten Artikel auch bereits im Veranstaltungsprogramm. Mal schauen, wer noch folgen wird – bei wenig Personal- und Geldaufwand sowie guter Resonanz der beiden Einrichtungen vielleicht mal etwas, was auch andere öffentliche Bibliotheken ausprobieren können.

Rie

Youtube statt Vorlesen – ein Aufschrei!

Neulich erschien im Bayerischen Rundfunk ein Bericht, dass Eltern immer seltener ihren Kindern vorlesen. Okay, das ist nichts Neues. Aber das die Eltern stattdessen ihren Kindern ein Tablet in die Hand drücken, das ließ mich innerlich schreien. Es gibt doch nicht ernsthaft Eltern, die das gemeinsame Lesen durch ein Tablet ersetzen!?

Der BR berichtet weiter, wie wichtig das Vorlesen für Kinder ist. Denn das Gefühl von Nähe und Geborgenheit, wenn sich Eltern nur für das Kind Zeit nehmen (kein Handy, keine Anrufe, kein Fernseher im Hintergrund), prägt sich zeitlebens beim Kind ein. Auch lernen Kinder so spielerisch zur Ruhe zu kommen, kreativ zu werden, sich zu konzentrieren.

Ein alarmierender Artikel: Youtube statt Vorlesen (zuletzt aufgerufen am 02.04.2019)

Falls Sie daheim nichts Passendes zum Vorlesen haben: Wir haben sehr schöne Bilder- und Vorlesebücher im Bestand. Und unseren Leseausweis erhalten Kinder kostenfrei.

Fr