O Tannebaum… ♫♫♫

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und um in die richtige Stimmung zu kommen, gibt es ab sofort einen wunderschönen Weihnachtsbaum bei uns in der Stadtbibliothek zu bestaunen.

Tannebaum L

Sieht unser Bäumchen nicht toll aus?

Die Kinder vom Kindergarten St. Markus waren zu Besuch bei uns. Durch sie ist unser Weihnachtsbaum erst so hübsch geworden. Sie haben ihn mit selbstgebasteltem Schmuck und schönen Kugeln behängt, um allen Besuchern unserer Bibliothek eine kleine Freude in dieser kalten Jahreszeit zu machen.

Zur weiteren Unterhaltung der Kinder und als kleines Dankeschön, gab es für sie Kekse und etwas zu trinken, sowie ein weihnachtliches Bilderbuchkino.

Kommen doch auch Sie gerne auf einen Besuch bei uns vorbei! Dann können Sie unseren herrlichen Weihnachtsbaum auch aus der Nähe betrachten und sich bei einem warmen Getränk aufwärmen. Natürlich gibt es auch die passende Lektüre zur Weihnachtszeit bei uns zu finden. Denn was gibt es Schöneres, als es sich mit einem guten Buch und einem heißen Getränk bei dieser Jahreszeit gemütlich zu machen?

Eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit Ihnen allen!

Mey

Zum 1. Advent…

…wünscht das Team der Stadtbibiliothek Salzgitter Ihnen eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit mit den Worten von Theodor Fontane:

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
aber als Knecht Ruprecht schon
kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
bunt auf uns herniedersah,
weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
und das Jahr geht auf die Neige,
und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
heute bist du uns noch fern,
aber Tannen, Engel, Fahnen
lassen uns den Tag schon ahnen,
und wir sehen schon den Stern.

Weitere Werke und Gedichte von Theodor Fontane finden Sie selbstverständlich in unserem Bestand.

Fr

Adventsspaß für 5- bis 8jährige Kinder

Advent

Wir möchten mit euch, liebe 5- bis 8jährige Kinder, in Salzgitter-Lebenstedt die Vorweihnachtszeit genießen. Gemeinsam wird gebastelt, gemalt und  wir hören Geschichten. Und weil das einfach so viel Spaß zusammen macht, haben wir gleich 3 Termine für euch:

Do, 06.12.2018 um 15:00 Uhr: Spiel und Spaß am Nikolaustag

Do, 13.12.2018 um 15:00 Uhr: Es weihnachtet sehr

Do, 20.12.2018 um 15:00 Uhr: Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest

Bitte meldet euch für die Veranstaltungen im Voraus an, am besten gleich telefonisch unter 05341 / 839-3434 (Di – Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr).

Die Veranstaltungen finden alle in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt statt, der Eintritt ist frei.

Fr

 

Weihnachtslesung mit Günter Beier

LesungAm Montag, den 11.12.2017 liest Günter Beier in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt ab 16 Uhr aus seinen Werken. Für zusätzliche (Vor-)Weihnachtsstimmung werden saisonale Süßigkeiten sowie Kaffee und alkoholfreier Glühwein gereicht.

Er beginnt mit seinem zuletzt erschienenen und humorvollen Weihnachtsbuch „… und sie fürchteten sich sehr“. Beier selbst nennt es Romänchen, das für die ganze Familie geschrieben ist. Hierbei handelt es sich um das Weihnachtsabenteuer eines Mäusepärchens, das sich am Heiligabend zum Umzug entschließt, weil im jetzigen Zuhause seltsame Dinge vor sich gehen und es sich dort nicht mehr sicher fühlt.

Die Suche nach einem neuen Heim erweist sich aber als nicht so einfach…. Nach dem Leitspruch handelnd „Eine Hausmaus gibt niemals auf“ wird die Suche des Pärchens letztendlich doch noch belohnt und es kann der schrecklichen Vorstellung, als Stallmäuse oder Garagenmäuse leben zu müssen, entfliehen. Sodann eröffnet sich dem Mäusepaar  der Einblick in die menschliche Hektik in der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest, aber auch in die festliche Seite. Klar, dass die Mäuse die Weihnachtsgeschichte nicht verstehen und für sich interpretieren.

Auch aus seinem erfolgreichen Erstlingswerk „Der Weihnachtsmann und seine kleine weiße Wolke“ wird Günter Beier eine Geschichte lesen.

Der in Salzgitter geborene Beier lebt heute im Stadtteil Flachstöckheim. Nach seinem Studium arbeitete er als Konstruktionsleiter bei einem namhaften Schienenfahrzeughersteller in Salzgitter. Heute, als Ruheständler, hat er das Bücherschreiben zu einem seiner Hobbys gemacht. Insgesamt hat Beier sechs Werke herausgebracht, u. a. zwei selbst illustrierte Kinderbücher.

Die Eintrittskarten kosten 3 € und sind in der Stadtbibliothek in Lebenstedt erhältlich.

Rie

Weihnachten in der Bibliothek

Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek Salzgitter wünschen einen schönen ersten Advent.

Adventskerze 1

Die Stadtbibliotheken möchten den Kindern die Vorweihnachtszeit etwas verkürzen und laden zu folgenden Veranstaltungen ein:

Die Stadtbibliothek in Lebenstedt lädt am Donnerstag, den 07.12.2017 sowie eine Woche später am Donnerstag, den 14.12.2017 Kinder zwischen 4 und 8 Jahren ab 15 Uhr zu einem Weihnachtsnachmittag ein. Natürlich wird eine Geschichte mit Bezug zur (Vor-)Weihnachtszeit vorgelesen. Darüber hinaus werden einige Vorbereitungen auf Weihnachten getroffen, also Basteleien angefertigt.

Auch die Kolleginnen in der Stadt- und Schulbibliothek Fredenberg bieten Kindern ab 6 Jahren am 05.12.2017 zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr einen Weihnachtsnachmittag an. Es wird gebastelt, eine Geschichte vorgelesen, Spiele gespielt und für die Gemütlichkeit werden auch Kekse und Getränke gereicht.

Alle genannten Kinderveranstaltungen sind kostenfrei, jedoch wird jeweils um eine Voranmeldung gebeten. Dies ist u.a. telefonisch möglich unter: 05341 / 839-3881 (Fredenberg) bzw. unter 05341/ 839-3434 (Lebenstedt)

Sü, Rie

Adventslesung in Salzgitter-Bad

Bild Maria Bellmann mit BuechernDie Adventszeit ist nicht mehr fern und zusammen mit der Autorin Maria Bellmann wollen wir uns auf diese besinnliche Zeit einstimmen. Am Montag, den 04.12.2017, liest sie in der Zeit von 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr Adventsgeschichten für Erwachsene vor.

Maria Bellmann war schon letztes Jahr zu unserem Adventsnachmittag zu Gast und hatte damals Geschichten aus ihren Büchern „Weihnachten in unserer Zeit“ vorgetragen. Die Geschichten handeln von spannenden, aber auch kuriosen Begegnungen und manchmal ungewöhnlichen Wünschen – gerade in der Weihnachtszeit. Lauschen Sie auch dieses Jahr gemeinsam mit uns Frau Bellmanns Erzählungen in gemütlicher Adventsatmosphäre mit Plätzchen und Lebkuchen.

Eintrittskarten für die Veranstaltung bekommen Sie in der Bibliothek Salzgitter-Bad für einen Kostenbeitrag von 3€. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 05341 / 839-2081 anrufen.

Winterliche Papierszenen

Verehrte Leserschaft,

die Weihnachtszeit steht vor der Tür und wir beginnen zu basteln. Naja, einige zumindest. Ich bin seit kurzem mit von der Partie. Beim Katalogisieren kam mir folgendes Buch in die Hände:

Winterliche Papierszenen“ von Armin Täubner.

Mehrlagige Papiermotive rund um den Winter und Weihnachten kreieren spannende Schattenspiele! Verschneite Landschaften, Krippenszenen, winterliche t-EF40127F542142D71E458AA3E9C16EA059fe82562dfc9_600x600Dörfer und vieles mehr sind bezaubernde Dekorationen für Ihr Zuhause oder ein tolles Geschenk für Ihre Liebsten. Alle Motive lassen sich ganz einfach mit einer Schere aus Papier zaubern und schaffen filigrane Szenerien, die sich stimmungsvoll beleuchten lassen. Vorlagen in Originalgröße und genaue Anleitungen machen das Nacharbeiten ganz einfach.

Quelle Inhaltsangabe und Buchcover: Frechverlag

Eigentlich bin ich kein Papierbastler, aber die Motive haben mich sofort angesprochen und ich wollte auch so etwas produzieren. Also frisch ans Werk. Zwei Bastelskalpelle und eine entsprechende Schneideunterlage waren schnell gekauft und die Pappe war auch nicht schwer zu beschaffen.  Die ersten Versuche waren noch ungelenk, die Spitze des Skalpells brach mehrmals ab. Zum Glück gibt es Ersatzklingen!

Als Beweis, dass auch Anfänger etwas Produktives zu Stande bringen können, habe ich folgendes Bild für Sie:20171105_173845-1_resized

Fazit: Das Buch ist toll, sehr verständlich erklärt und auch die Motive sind für Anfänger mit etwas Übung geeignet. Für jedes Motiv wird genau erklärt, wieviel Gramm die Pappe haben sollte, welche Farben man benötigt und wie man die Szenerie am Ende zusammenbaut. Wer so wie ich noch nie mit einem Skalpell geschnitten hat, sollte sich erst an das Gefühl gewöhnen und Schnitte üben. Aber das ist alles kein Hexenwerk und für jeden zu schaffen. Wer möchte, kann das fertige Werk hinterher noch mit Teelichtern oder einer Lichterkette illuminieren, aber hierbei gilt: Vorsicht ist geboten, falls man echte Kerzen oder Teelichter nimmt. Bei so etwas greift man lieber zur LED-Variante, denn Pappe brennt sehr leicht. Falls Sie Interesse an diesem wunderschönen Buch haben, finden Sie es bei „Spo 955 WIN“.

GL