Buchtipp: Hello World

Einen spannenden Einblick in die Welt der Computer und Algorithmen gewährt das Buch „Hello World : was Algorithmen können und wie sie unser Leben verändern“ von Hannah Fry (Signatur: EDV 90 FRY). Fry ist Professorin für Mathematik am University College London. Sie erforscht mithilfe von Algorithmen das menschliche Verhalten im städtischen Raum.

Hello

Sie sind eines Verbrechens angeklagt. Wer soll über Ihr Schicksal entscheiden? Ein menschlicher Richter oder ein Computer-Algorithmus? Algorithmen, diese unscheinbaren Folgen von Anweisungen, die im Internet sowieso, aber auch in jedem Computerprogramm tätig sind, prägen in wachsendem, beängstigendem Ausmaß den Alltag von Konsum, Finanzen, Medizin, Polizei, Justiz, Demokratie und sogar Kunst. Sie sortieren die Welt für uns, eröffnen neue Optionen und nehmen uns Entscheidungen ab – schnell, effektiv, gründlich. Aber sie tun das häufig, ohne uns zu fragen, und sie stellen uns vor neue, keineswegs einfach zu lösende Dilemmata. Vor allem aber: Wir neigen dazu, Algorithmen als eine Art Autorität zu betrachten, statt ihre Macht in Frage zu stellen. Das öffnet Menschen, die uns ausbeuten wollen, Tür und Tor. Es verhindert aber auch, dass wir bessere Algorithmen bekommen. Solche, die uns bei Entscheidungen unterstützen, anstatt über uns zu verfügen. Die offenlegen, wie sie zu einer bestimmten Entscheidung gelangen. Demokratische, menschliche Algorithmen. Dafür plädiert dieses Buch-zugänglich, unterhaltsam, hochinformativ.

Fr

Buchtipp: Computerspiele für Senioren

Unter EDV 940 HAT befindet sich ein neues Schmankerl in unserer Bibliothek: „Computerspiele für Senioren“ von Rainer Hattenhauer.

Computerspiele

Das Buch richtet sich auf angenehme Weise sehr konsequent älteren Menschen. Die Schrift ist größer als für EDV-Bücher typisch, die durchgehend farbigen Bilder sind auf ihre wesentliche Aussage reduziert und technische Begriffe werden in einfachen Worten erläutert. Dazu gliedert sich das Buch in 17 Kapitel. Die ersten beiden Kapitel geben ein Einblick, warum PC-Spiele auch für Senioren sinnvoll sind und welche Technik benötigt wird. Ab Kapitel 3 stellt jedes Kapitel eine Spielart vor und gibt konkrete Spiel-Vorschläge.

Von Klassikern wie Gehirntraining und Kartenspielen, über bildungs- und musikfördernde Spiele bis zu rasanten Rennen, Rollen-, Strategie- und Simulationsspielen. Dieses Buch gibt einen hervorragenden Einblick, welche Spiele es auf den Markt gibt und sich für Senioren eignen. Ebenfalls sehr angenehm, dass bei den konkreten Spielvorschlägen der Einstieg ins Spiel mit einfachen Worten erläutert wird. So macht der Start in die Welt der Computerspiele richtig Freude. Bei umfangreichen Spielen wie z. Bsp. „Catan – das Spiel“ geht das Buch noch über den Einstieg hinaus und eignet sich schon fast als kleine Nachschlaglektüre.

Einziger Minuspunkt: Es werden viele kostenpflichtige Spiele vorgestellt, es sind aber auch Kostenfreie dabei.

Dieses Buch ist nicht nur für Senioren etwas, sondern für Jeden, der im Dschungel der Computerspiele einen verlässlichen und erprobten Führer sucht.

Fr

Die Welt von Apple in Büchern

2018 kam eine neue Version des Betriebssystems macOS von Apple raus. Das neuste Handbuch rund um macOS Mojave steht nun auch in unserem Bestand (EDV 320 MAC). Das knapp 1200 Seite starke Buch soll vor allem dem Alltag mit dem Betriebssystem erleichtern, wie der Auto Jürgen Wolf in seinem Vorwort schreibt: „Mein anfängliches Ziel, auf alles, was macOS zu bieten hat, einzugehen, musste ich bald wieder verwerfen. Der Umfang des Systems und der mitgelieferten Software ist mittlerweile einfach zu gewaltig. […], habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was für Sie als Leser für den alltäglichen Gebrauch nützlich und hilfreich sein könnte.“ Und das ist dem Autor sehr gut gelungen. Dank einem 24 Seiten umfassenden Inhaltsverzeichnis und dem großzügigen Index ist das Buch sehr übersichtlich, die Schrift ist erfreulich leicht lesbar und zahlreiche Screenshots verbildlichen die Texte.

Passend dazu haben wir ebenfalls neu im Bestand die Bücher von Anton Ochsenkühn „iPhone“ (EDV 400 IOS) und „iPad“ (EDV 680 IPA). Beide Titel beziehen sich auf die neuste Version des iOS-Betriebssystems: iOS 12. Und bieten zahlreiche Tricks und Kniffe, um iPhone und iPad noch stärker auf die eigenen Bedürfnisse zu individualisieren.

Fr

 

 

Videos aufmotzen leicht gemacht

Videobearbeitung

Mit diesem Buch werden Sie Ihre schönsten Momente unvergesslich machen.

MAGIX Video deluxe ist eine Videobearbeitungssoftware, mit der Sie Videos bearbeiten und Ihre eigenen Filme erstellen können. Anhand eines Beispielprojektes lernen Sie Schritt für Schritt, einen kompletten Film inklusive Vor- und Abspann sowie Film-Menü zu erstellen.

Der Autor Nevzat Kerman zeigt praxisnah und anhand zahlreicher Beispielvideos, wie Sie z.B. Urlaubs-, Action- oder Familienvideos bearbeiten, schneiden und mit eindrucksvollen Effekten zu etwas ganz Besonderem machen. Außerdem gibt er Ihnen Tipps, wie Sie Ton- und Bildqualität im Nachhinein professionell verbessern. Zum Schluss lernen Sie, wie Sie Ihren fertigen Film nachvertonen, auf verschiedene Plattformen wie z.B. YouTube exportieren und auf DVD oder Blu-ray brennen können. (Quelle: mitp-Verlag)

Wenn Sie Lust haben sich mit dem Buch an der Software mal auszuprobieren (Urlaubsvideos gibt es doch sicher noch zu Hauf auf der Festplatte 😉 ) oder die Software schon kennen und ein paar Tipps wollen, dann finden Sie das Buch in unserem EDV Bestand.

Schi

Warum das Lektorat EDV immer weniger zu tun hat

Ein wenig IT-affin bin ich ja, deswegen betreue ich auch gerne das Lektorat für EDV. Und der Umsatz des Bestandes läßt mich ruhigen Gewissens sagen, dass EDV-Literatur noch immer gefragt ist. In den Buchhandlungen sind die Wände voll – EDV ist jedoch weitgehend verschwunden.

Ein Trend der letzten Zeit ist, dass nun auch die Verlage mitsamt ihrem Angebot verschwinden. Und das sind nicht die kleinen Verlage in der EDV-Welt, sondern eher die Großen.

Data Becker wird zum 31.03.2014 sein Wirken einstellen

Der Pearson-Verlag hat zum 31.03.2013 sein deutschsprachiges Programm eingestellt. Nun mag Pearson nicht jedem etwas sagen, der Verlag „Markt + Technik“ sowie „Addison-Wesley“ hinterläßt jedoch eine große Lücke, auch in der Standardliteratur. Markt * Technik war zeitweise stilbildend mit seinen gelben Rücken und ließ auf die EDV-Abteilung schließen. Und dann wäre da auch der Microsoft Press Verlag, der durch eine beendete Kooperation mit O`Reilly keine deutsche Literatur mehr auflegt. Somit hat auch Microsoft Press sein Programm eingestellt.

IMG-20140129-00295

Zugegeben, die schiere Anzahl der Bände war schon mal größer. Zuletzt wurde die Abteilung von sechs auf drei Regale in Lebenstedt reduziert – und auf dem Bild sieht man auch nicht gerade drangvolle Enge. Das hat seine Gründe. Zum 31.12.2013 gab es in der Bibliothek 655 Bücher im Signaturbereich EDV. Über 80% der Titel wurden in 2013 ausgeliehen und zwar insgesamt 3.533 mal. Dadurch ergibt sich pro Buch ein Umsatz von 5, 39 – von 12 Monaten war ein EDV-Buch in der Regel also 5,5 Monate gar nicht im Regal. Auf diesem Bild steht somit nur die Hälfte! 89 Bände kamen neu hinzu und 129 haben den Bestand verlassen.

„Das findet sich doch alles im Internet“ scheint gerade für EDV Bücher nicht zu gelten. Die kleinen Ratgeber haben wir jedoch schon länger nicht mehr. Ein Schnellratgeber für ein Programm wird nicht mehr benötigt, aber kauft man sich ein Kompedium für Photoshop für 40 € oder den allumfassenden Ratgeber für Windows 8.1 für gleiches Geld? Hier lohnt ein Blick in die Bibliothek, die solche Bände anschafft – gerne auch mal auf Vorschlag bzw. Wunsch eines Lesers.

ScG – Gerald Schleiwies