Echte Bären fürchten sich nicht

Ich gestehe: Ich liebe Bilderbücher! Und wenn sie dann noch ein für Kinder beängstigendes Thema so humoristisch rüberbringen, wie „Echte Bären fürchten sich nicht“, geht mir das Herz auf.

Familie Bär liegt im Bett und schläft tief. Nur Bodo, der jüngste Spross, ist hellwach, weil er ein Geräusch gehört hat, welches ganz sicher von einem Monster stammt. Aus Furcht brüllt er die ganze Familie wach. Vater Bär glaubt nicht an Monster. Deswegen nimmt er seine Familie und geht mit ihnen nachts in den dunklen Wald, denn da ist nichts, wovor man sich fürchten müsste. Überhaupt ist Vater Bär ein „echter Bär“, der sich nicht fürchtet. Oder?

Ein tolles Buch mit Reimen von Paul Maar, dem geistiger Schöpfer des Sams. Und detailreichen Bildern von Paula Metcalf. Nicht nur für Kinder lesenswert.

In unserem Bestand bei den Bilderbüchern unter DAL.

Fr

Schiefe Märchen und mehr

Paul Marr – der Autor vom Sams – hat sich eingen Märchen genommen und diese leicht abgewandelt:

schiefe-marchen

Typisch Paul Maar:schief, schräg und einfach nur zum Schmunzeln.
Ein Zwerg, der aus der Bio-Tonne in Herrn Mockinpots gemütliche Wohnung zieht? Eine sprechende Vase, die Wünsche erfüllen könnte, wenn sie mal richtig zuhören würde? Eine Königin, die ihre Lesebrille auf dem royalen Klo vergisst. Paul Maars Fantasie und Sprachkunst verleihen klassischen Märchenmotiven Flügel.
Das ist herrlich unpädagogisch und eignet sich zum Vorlesen für die ganze Familie. (Quelle: Oettinger-Verlag)

Ein Buch, bei dem man einfach Lachen muss – egal ob klein oder groß. Ideal auch jetzt für die Zeit, wenn man so langsam die Weihnachstgeschichten über hat 😉