Antolin-Sommerleseclub

Die Sommerferien rücken mit großen Schritten näher und damit auch unser Sommerleseclub für alle Schüler der 1.-4. Klasse. Denn auch dieses Jahr kann in den Sommerferien wieder gelesen werden, bis das Punkte-Konto bei Antolin überlauft 🙂

Voraussetzungen: Ihr seid zum Beginn der Sommerferien in der 1.-4. Klasse und meldet euch in einer unserer drei Zweigstellen mit Mama oder Papa für Antolin an. Natürlich solltet ihr auch einen Bibliotheksausweis haben – sollte dieser noch nicht vorhanden sein, stellen wir den natürlich auch direkt mit aus.

Los geht es am 18.06.2018 bis zum 15.08.2018 – davor bekommt ihr eure Zugangsdaten mit Benutzername und Passwort für Antolin per Post zugeschickt. Und dann kann es auch schon mit dem Lesen losgehen! Nachdem ihr eines unserer Antolin-Bücher gelesen habt, könnt ihr online auf www.antolin.de Fragen dazu beantworten. Mit jeder richtigen Antwort sammelt ihr Punkte auf eurem Konto.

Bei unseren kostenlosen Clubtreffen kannst du viele neue Freunde finden. Welche Clubtreffen es wann geben wird, das erfahrt ihr ebenfalls per Post. Ganz wichtig, meldet euch für die Veranstaltungen an – denn manche haben nur für begrenzte Teilnehmerzahlen. Den 17.08.2018, ein Freitag, solltet ihr euch schon dick im Kalender eintragen, denn da findet unsere große Abschlussveranstaltung statt!

Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek Salzgitter wünschen euch auf alle Fälle viel Spaß beim Lesen und den Clubtreffen und viel Erfolg bei den Antolin-Fragen!


Der Julius-Club 2018 geht bald los!

Julius 2018

Bald ist es so weit! Endlich können wir uns wieder auf den Julius-Club freuen. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren und wir sind fleißig dabei, zu überlegen, planen und organisieren, damit ihr in den Sommerferien viel Spaß haben werdet. Die diesjährigen Bücher sind schon rausgesucht und stehen für euch bei uns in den Bibliotheken Salzgitters bereit (allerdings jetzt noch hinter den Kulissen in unseen Büros). Ihr könnt euch davon immer zwei Bücher gleichzeitig aussuchen und ausleihen und für zwei Wochen behalten. Zu jedem gelesenen Buch füllt ihr einen kurzen Bewertungsbogen aus. Und wer weiß … vielleicht gibt es für euch auch noch eine kleine Überraschung, wenn ihr fleißig lest und Bögen dazu ausfüllt. 😉

Außerdem gibt es in diesem Jahr einen Klassenpreis in Höhe von 150€! Die Klasse, die mit den meisten aktiven Lesern dabei ist, gewinnt. Ein aktiver Leser ist man, wenn man mindestens zwei Bücher gelesen hat. Wenn Interesse besteht, kommen wir gerne in die Schulen und informieren über die ganze Aktion noch genauer.

Aber natürlich wird nicht nur gelesen, sondern vor allem haben wir einige tolle Aktionen mit euch vor, bei denen ihr viel Verschiedenes erleben könnt. Genauere Informationen zu den Veranstaltungen und Ausflügen werden hier auf diesem Blog zu lesen sein, sobald es so weit ist.

Der Julius-Club beginnt am 15.06.2018 um 15:06 Uhr in allen Zweigstellen und endet am 15.08.2018!

Bitte meldet euch für die Treffen jeweils vorher direkt in der Stadtbibliothek Salzgitter oder per Telefon unter 05341 – 839 3434 an.

Rau

Julius-Abschluss-Party!

Julius-2017Diesen Freitag – 18.09.2017 – feiern wir wieder unsere Abschluss-Party zum Julius-Club. Es wird Musik und Tanz geben, Spiele und natürlich auch eine Kleinigkeit zu Knabbern und (alkoholfreie) Cocktails 😉 Aber das Beste dabei: Die Party ist eine elternfreie Zone! Wir wollen nur mit unseren Julianern feiern – die Eltern müssen sich dann mal gute 1,5 Stunden selber beschäftigen 😉

Natürlich verleihen wir bei der Veranstaltung auch die Julius-Diplome und es wartet auf jede/n eine kleine Überraschung.

Los geht es um 18 Uhr in der Stadt- und Schulbibliothek im Fredenberg – dort sind wir dann wirklich komplett unter uns und unsere Julianer dürfen ausnahmsweise auch mal in der Bibliothek laut sein 🙂

Wer an der Abschluss-Party teilnehmen will, kann sich persönlich in jeder Zweigstelle anmelden oder unter der Telefonnummer: 05341/839-3434.  Wir freuen uns auf ganz viele Teilnehmer und einen riesen Spaß am Abend.

P.S. Wer leider an dem Termin nicht kann, keine Sorge, spätestens ab dem nächsten Dienstag, dem 22.08.2017, können in den jeweiligen Heimatzweigstellen auch die Diplome abgeholt werden.

Abschluss Antolin 2017

Manchmal frag ich mich ja doch, wo die Zeit immer hingeht.  Acht Wochen Punkte sammeln für unseren Antolin-Wettbewerb sind schon wieder vorbei. Als Belohnung für alle fleißigen LeserInnen gibt es diesen Freitag, den 11.08.2017, eine tolle Abschlussfeier in der Bibliothek in Lebenstedt.

Wer so richtig viele Punkte erlesen hat, das erfahren wir alle ebenfalls bei der Abschlussfeier, denn es werden die Besten in jeder Klassenstufe gekürt. Ich drücke allen Teilnehmern fest die Daumen.

Wir haben natürlich noch mehr für unsere Antolin-Kinder: Denn es kommt Frau Jessusek, ihres Zeichens Märchenerzählerin und das nicht alleine, sondern sie hat mindestens ein Märchen im Gepäck. Wer Frau Jesussek kennt, weiß, dass die Märchenerzählung bei ihr ein wirkliches Erlebnis ist und wer sie noch nicht erlebt hat, der sollte sich das nicht entgehen lassen.

Los geht es um 16:00 Uhr, damit wir wissen, wer alles an dem Tag dabei ist, bitte unbedingt in einer unserer drei Zweigstellen direkt anmelden oder unter der 05341/893-3434. Natürlich können auch Begleitpersonen mitkommen (die dürfen während der Veranstaltung auch gerne im restlichen Teil der Bibliothek stöbern 😉 ).

Wir freuen uns auf euch und ganz viel Spaß am Freitag.

Knaller

Neue Anwärter für die Feuerwehr Salzgitter?

Denn Nachwuchs ist rar gesät…

Nein, es ging am Dienstag, den 01.08., „nur“ um den Julius-Club in der Feuerwache in Lebenstedt und doch waren die vielen Jungen, aber auch einige Mädchen, total fasziniert und interessiert von der Vielfallt dieses Berufs. Denn wie wir gelernt oder besser gesagt erfahren haben, schließlich sind ja noch Ferien, löscht ein Feuerwehrmann nicht nur Brände, rettet eingequetschte Menschen aus Autos oder Tiere von Bäumen, wie die Meisten vermuten würden, sondern sie helfen auch gestürzten oder verletzten Menschen, versorgen sie medizinisch und retten ihnen somit auch das Leben! Das ist fast die Hauptaufgabe, wie uns Andreas Hunger erzählte. Mit Begeisterung zeigte er uns die vielen Bereiche in der Feuerwache (Schaltzentrale, Aufenthaltsraum, Küche, Schlaf- und Ruheräume, sogar ein Krankenwagen von innen und noch mehr), wir konnten einen Übungseinsatz anschauen, der extra nur für uns durchgeführt wurde.

Feuerwehr 5

Und die Kinder konnten im Feuerwehrauto „Probesitzen“ und einfach nur staunen.

Feuerwehr 11

Vielleicht haben wir ja so doch den Einen oder die Andere als zukünftigen Feuerwehrmann oder -frau überzeugen können, diesen Beruf in einigen Jahren zu wählen.

Hier noch ein paar weitere Impressionen:

Wir sagen DANKE der Feuerwache Lebenstedt für die tollen und sehr kurzweiligen zwei Stunden!

Kle

Common Craft-Videos aus der Stadtbibliothek Salzgitter

Bitte was?

Common Craft? Was ist denn das für ein neumodischer Schnickschnack?

Kurz gefasst sind es Erklärvideos, die ohne viel Aufwand und möglichst einfach Dinge erklären. Die Erstellung erfolgt im Legetrick-Verfahren mittels gebastelteten / gezeichneten Materialien und einigen Hilfsmitteln sowie der erklärenden Stimme aus dem Off. Zur Aufzeichnung ist auch nur geringer technischer Aufwand notwendig. Wir haben Stative und Kameras zur Verfügung gestellt bekommen, jedoch funktioniert das auch mit der Kamerafunktion vom Smartphone oder Tablet.

Unterstützt wurden wir von einer Mitarbeiterin des Multimediamobils, die uns zunächst eine kurze Einführung und Anleitung zur Erstellung eines eigenen Videos gegeben hat.

Leider haben wir vergessen den Entstehungsprozess fotografisch festzuhalten. Dafür haben wir natürlich ein Resultat vorzuzeigen.

https://vimeo.com/227695193

Es sind noch weitere Filme entstanden zu Minecraft.

Nicht nur den Julianern, sondern auch dem teilnehmenden Bibliothekspersonal hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Es gibt sogar schon einige Ideen für Videos mit Bibliothekskontext! Mal schauen, wann wir in welchem Umfang diese realisieren können.

Rie

Ein Meer aus Tinte und Gold

Der JULIUS CLUB ist in vollem Gange und hier kommt noch ein Lesetipp für ein Buch, das derzeit nur exklusiv von den Mitgliedern ausgeliehen werden kann. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit den Titel über die Onleihe auf den E-Book-Reader zu laden.

Ein einfacher Satz fällt einem sofort zu dem Titel von der Autorin Traci Chee ein, wenn man ihn gelesen hat: „Dies ist ein Buch.“ Er ist kurz, prägnant und sagt doch so viel aus, besonders da die Geschichte von einer Welt erzählt, in der die Bevölkerung nicht lesen und schreiben kann. Dort sind auch keine Bücher bekannt und alles Wissen wird nur mündlich weiter gegeben.

Die junge Sefia schlägt sich zusammen mit ihrer Tante durch, immer auf der Flucht vor den Mördern ihres Vaters. Sie hat einen merkwürdigen Gegenstand ganz unten in ihrem Rucksack, den schon ihr Vater versteckt hatte und wegen dem ihre Eltern verfolgt wurden. Sie wird durch die weiteren Ereignisse gezwungen, sich näher damit auseinander zu setzen. Zuerst widerwillig, bis sie bemerkt, dass diesem eine starke Magie inne wohnt und sie bei jedem Berühren des Umschlags und der Seiten immer mehr versteht, dass es sich um ein Buch handelt und dass es sie lehrt es zu lesen.

Nicht nur die Geschichte zieht einen in ihren Bann auch von der ganzen Gestaltung wird mit dem Medium Buch gespielt. Allein schon der glänzend goldene Einband fällt einem sofort ins Auge und Innen ziehen sich über den unteren Rand der Seiten Geheimbotschaften, um Beispiele zu nennen.

„Ein Meer aus Tinte und Gold“ ist der erste Jugendroman der Autorin und der Auftaktband zu einer Reihe. Man darf gespannt sein, wie sie fortgesetzt wird.

La