Medientipp zum in die Ferne schwelgen

Seit Jahren betreue ich hier das Sachgebiet Erdkunde. Es ist ein tolles Fach, dessen Bearbeitung mir viel Freude bereitet und ich auch nur sehr ungern hergeben würde. Ich sehe dabei sooooooo viele Reiseziele!

Das folgende Buch ist wieder eins, bei dem kommt man aus dem Seufzen nur schwer heraus. So viele der 100 „unbekannten“ und weltweit verteilt liegenden Reiseziele sind einfach so schön.

Verlagstext:

SecretPlacesDieser Bildband lädt Sie ein, die Welt neu zu entdecken. Erleben Sie wundervolle Hidden Places und genießen Sie einen Urlaub fernab von Touristenströmen. Zahlreiche Geheimtipps zu abgelegenen Wanderrouten, verborgenen Traumstränden und Naturwundern machen Ihre Reisen einzigartig. Von Wandern in den Simien-Bergen in Äthiopien, Entspannen auf der paradiesischen Insel Palau bis zur Besichtigung der Felsenkirchen von Lalibela – ein überraschender Ideengeber für die nächste Traumreise.

Dieser imposante und zum Schwelgen einladende Bildband steht im Bestand unter Erd 185 SEC.

Rie

Vorlesewettbewerb der 4. Klassen 2019

Am 29.04.2019 trafen sich die Schulsieger und Schulsiegerinnen der Vorlesewettbewerbe der 4.Klassen in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt zum Stadtentscheid.

Die Stadtbibliothek richtet den Vorlesewettbewerb der 4.Klassen jährlich aus und lädt alle Grundschulen Salzgitters ein, daran teilzunehmen. 18 Schüler/Schülerinnen nahmen in diesem Jahr am Wettbewerb teil.

Keine leichte Aufgabe für unsere Jury um Maria Gröschler (Bibliotheksgesellschaft), Meike Buthman (Stadtbibliothek) und Annabella Sartison.

Mit einem vorbereiteten Text des Lieblingsbuches hatten die Vorleser in der ersten Runde 3 Minuten Zeit die Jury schonmal für sich zu gewinnen und Punkte zu sammeln. In Runde zwei war ein fremder Text an der Reihe, die Zeit wurde gestoppt. Jeder las 2 Minuten aus dem Buch „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ von Katja Frixe vor.

Die Jury zog sich zur Beratung zurück. Alle Kinder haben wirklich toll gelesen, jedoch zog eine Teilnehmerin die Jury dann doch etwas mehr in ihren Bann und erreichte einen kleinen Punktevorsprung.

Larin Bal von der Grundschule am Kranichdamm gewann den Vorlesewettbewerb 2019.

Da der „Vorjahressieger/in“ im Folgejahr immer als Jurymitglied eingeladen wird, lernt unsere Siegerin dann auch einmal die schwierige Aufgabe der Jury kennen :-).

Wir freuen uns und gratulieren.

Fb

 

Walking On Cars: Colours

Walking On Cars präsentieren mit „Colours“ endlich den mit Spannung erwarteten Nachfolger von „Everything This Way“ und ist ihr zweites Studioalbum.

Wie es genau auf dem neuen Album klingt konnten wir mit den ersten Singleaukopplungen „Coldest Water“ und „Monster“ hören.

„Colours“ offenbart deutlich mehr musikalische Einflüsse und Entwicklungen als noch beim Vorgänger, lässt aber noch die Indie- und Alternative-Rock-Herkunft von Walking On Cars erkennen.

Die irischen Indierocker zeigen mit „Colours“ ein beeindruckend-riesiges Spektrum, ein farbenfrohes Album.

Wf

1919 – Das Jahr der Frauen

1919 erhalten Frauen in Deutschland erstmals das Wahlrecht und machen sich auf allen Gebieten daran, ihr Leben selbst zu gestalten: Mit Käthe Kollwitz wird erstmals eine Frau in die Akademie der Künste berufen, Maria Juchacz hält als erste eine Rede im Parlament. Während in Berlin Rosa Luxemburg ihren Einsatz für die politische Neuordnung mit dem Leben bezahlt, widmet man sich in Paris der Wissenschaft und Kultur: Marie Curies Radiuminstitut öffnet seine Pforten, Sylvia Beach gründet Shakespeare & Company und Coco Chanel kreiert das unsterbliche Chanel No. 5.

Unda Hörner verwebt die Lebenswege und historischen Ereignisse zu einer atmosphärisch dichten Erzählung – eine faszinierende Zeitreise ins Jahr 1919, in dem auf einmal alles möglich schien für die Frauen.

»1919 war das Jahr der Frauen: Sie haben in der Kunst, in der Kultur und vor allem in der Politik viel bewegt. Davon profitieren wir bis heute. Endlich erinnert ein Buch an die damaligen Heldinnen.« Deutschlandfunk Kultur

Spannend wie ein Roman, faktenreich und bildhaft geschrieben (wenn auch Abbildungen fehlen – leider). Das Buch ist nach Monaten unterteilt und diese wiederum in Kapitel, deren Überschriften an Pressemeldungen angelehnt sind z. B. „Coco Chanel findet sensationelle Duftformel“ oder „Anita Augspurg warnt vor Hitler“. Daher auch auszugsweise ganz wunderbar zu lesen.

Neu im Bestand unter Signatur R 569 HOE.

Neu

Julius Club-Countdown: Nur noch 2 Wochen

JC 1.jpg

Die Spannung steigt: Nur noch 2 Wochen bis wir zusammen mit euch den Julius Club eröffnen! Dann werden auch endlich die Bücher bekanntgegeben.

Du weißt nicht, was der Julius Club ist? Das ist unser beliebte Sommerleseclub. Vom 21. Juni bis 21. August 2019 kann jeder daran teilnehmen, der zwischen 11 und 14 Jahren alt ist. Das Lesen steht natürlich im Vordergrund. Deswegen gibt es eigens für den Club 100 brandneue Kinder- und Jugendbücher. Aber wir haben auch wieder spannende Aktionen für euch geplant, damit die Sommerferien auch ja nicht langweilig werden.

Mey / Fr

Die Umwelt schützen – besser leben

Heute ist „Weltumwelttag“!

Am 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag der ersten Weltumweltkonferenz in Stockholm, wurde der Weltumwelttag offiziell vom United Nations Environment Programme (Umweltprogramm der Vereinten Nationen) ausgerufen. Seitdem beteiligen sich weltweit jährlich rund 150 Staaten an diesem Worund weltweit: #BeatAirPollutionld Environment Day (WED).  (Quelle: Wikipedia)

 #BeatAirPollution ist der Slogan für dieses Jahr, Gastland ist China.

Seit 1976 wird der „Tag der Umwelt“ auch in Deutschland offiziell begangen und steht dieses Jahr unter dem Motto: Insekten schützen – Vielfalt bewahren.

Zum 5. Juni 2009 wurde der Dokumentarfilm Home weltweit gleichzeitig im Kino, auf DVD, im Fernsehen und im Internet veröffentlicht. Die DVD „Home“ von Yann Arthus-Bertrand ist auch bei uns im Bestand zu finden: Erd 11 HOM.

Und auch sonst haben wir eine ganze Menge interessanter neuer Bücher zum Thema Arten-, Natur- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, wie z.B.  „Zero Waste“  (Blick ins Buch)

„Less Meat less Heat“ – von Ex-Beatle Paul McCartney. Das kleine Büchlein enthält spannende Fakten, wie z.B. „1 Tag ohne Fleisch senkt Ihre persönlichen Emissioen so, als würden Sie auf 1500km mit dem Auto verzichten“ (S. 33) und ist zudem ansprechen illustriert und gestaltet.

Neu

 

 

 

Kleckern & Kleben in der Bibliothek…

Aus aktuellem Anlass wollen wir auf die Problematik des Essens und Trinkens in der Bibliothek aufmerksam machen.

 

 

 

 

 

 

 

Es war ein ziemlich schlechter „Aprilscherz“, als eine Kollegin am 1. April in einem Opernlexikon ein mit roter Marmelade schön eingeklebtes Stück Brötchen gefunden hat.

Was wollte uns der „Künstler“ denn wohl damit sagen? Wir sind zwar offen für kreative Betätigung und bieten Künstlern gern eine inspirierende Umgebung, doch das geht zu weit. Nicht nur, dass das Ganze äußerst unappetitlich und unhygienisch ist, das nicht gerade billige Buch müssen wir nun entsorgen und ersetzen.

Leider war dies auch nicht der erste Fall von Essensrest- und Müll-Entsorgung in unseren Regalen und Büchern. Da finden sich benutze Taschentücher, angeklebte Kaugummis und natürlich die klassischen Kaffeeflecken und Wasserränder…

Daher machen wir jetzt häufigere „Kontrollgänge“ und müssen strenger reagieren.

Arbeitsplätze und Medien so zu hinterlassen, wie man sie selbst gern vorfinden möchte, sollte doch eigentlich selbstverständlich sein und auch eine Frage der Fairness gegenüber der anderen Nutzer. Es gibt kaum eine öffentliche Einrichtung, in der so viele Papierkörbe aufgestellt sind, wie in der Stadtbibliothek. Der weite Weg zur Entsorgungsmöglichkeit sollte also kein Grund sein. Was ist es dann? Ignoranz und die Freude am Zerstören?

Essen und Trinken ist in Lebenstedt grundsätzlich nur im Bereich des „Libresso“ im Erdgeschoss erlaubt, Ausnahme: verschließbare Flaschen und Thermobecher dürfen an den Arbeitsplätzen (Tischen) genutzt werden- nicht jedoch an den PCs!

Neu