Zum 2. Weihnachtstag…

folgt hier das zweite Gedicht. Es stammt von Joseph von Eichendorff:

Markt und Straßen stehn verlassen,

still erleuchtet jedes Haus,

sinnend geh ich durch die Gassen,

alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen

buntes Spielzeug fromm geschmückt,

tausend Kindlein stehen und schauen,

sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern

bis hinaus ins freie Feld,

hehres Glänzen, heil’ges Schauern!

Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,

aus des Schnees Einsamkeit

steigt’s wie wunderbares Singen –

o du gnadenreiche Zeit!

Entnommen aus: Morgen, Kinder, kommt das Christkind : Geschichten, Gedichte und Lieder für die schönste Zeit des Jahres / K. Kipker (Hrsg.). – Würzburg : Arena-Verl., 2001. – ISBN: 3-401-05274-8. – Seite: 123. – Signatur: Weihnachten

Fr

Zum 1. Weihnachtstag…

… gibt es ein Gedicht von Paul Maar:

„O Tannenbaum, o Tannenbaum,

wie grün sind deine Blätter…“

Ein Weihnachtsbäumchen auf dem Markt

fragt seinen Nachbarbaum empört:

„Was singen diese Menschen da?

Hast du gerade zugehört?

Wer mag nur so was dichten!

Wie haben keine Blätter

und sind auch keine Tannen.

Wir alle sind doch Fichten!“

Entnommen aus: Wunderbare Weihnachtszeit : ein Hausbuch mit Geschichten, Liedern und Gedichten / mit Ill. von Almud Kunert. – Bamberg : Magellan-Verl., 2019. – ISBN: 978-3-7348-2850-8. – Seite [87] | Signatur: Weihnachten

Fr

Das 24. Türchen

Heute öffnen wir das 24. und damit letzte Türchen unseres diesjährigen Adventskalenders. Das Bild wurde aufgenommen im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt und zeigt die Schranktür zum Schalterkasten. Von hier aus steuern wir die gesamte Lichtanlage sowie die elektronischen Fenster der Zweigstelle.

Und so, wie die Person auf dem Bild alle Lichter ausknipst und sich in den Feierabend verabschiedet, verabschieden wir uns auch von Ihnen. Haben Sie frohe Feiertage und eine besinnliche Zeit. Hier im Blog sind wir auch über die Feiertage für Sie da, schauen Sie zwischen Geschenke-auspacken und Gänse-Essen gern vorbei. Telefonisch erreichen Sie uns ab dem 05. Januar wieder unter 05341 / 839 3434.

Ho, ho, ho, wünscht Ihnen das gesamte Bibliotheksteam.

Das 23. Türchen

Wir befinden uns im Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Bad. Am Ende der Bibliothek befinden sich zwei Glastüren. Wir öffnen heute für Sie die rechte Tür.

Ich bin Lena Fritsche und die Teamleitung der Zweigstelle Salzgitter-Bad. Sie, liebe Bloglesenden, kennen mich vor allem als die „Frau hinterm Blog“. Denn ich bin u. a. für die IT in der Stadtbibliothek zuständig, pflege unserer Homepage und bestücke den Blog. Immer auf der Jagd nach Geschichten aus unserem bibliothekarischen Alltag renne ich häufig mit iPad, Smartphone oder Kamera durch die Zweigstellen. Was für Sie womöglich nach bloßer Daddelei aussieht, ist in Wirklichkeit höchstkreative Arbeit. Ein Thema finden, Fotografie und Bildbearbeitung, Texte schreiben – und das für mindestens 365 Beiträge im Jahr!

Ein Glück, dass auch meine Kolleginnen und Kollegen am Blog mitarbeiten und mich mit Medientipps und Anekdoten aus unserem Alltag versorgen. Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel Freude beim Lesen.

Fr

Das 22. Türchen

Wir befinden uns im 2. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Leitung.

Bevor ich, Barbara Henning, mein tägliches Lieblingstürchen öffnen kann, sind viele andere Türen zu öffnen – die Schlafzimmertür, die Badezimmertür, die Küchentür, die Schranktür, die Haustür, das Garagentor, die Autotür, die Tür zur Bibliothek in Lebenstedt – um dann endlich die Lieblingstür … meine Bürotür zu öffnen!

Für jemanden wie mich, mit Büchern aufgewachsen und mit dem sehr frühen Traum einer eigenen Buchhandlung,  ist die Arbeit hinter dieser Tür mehr als nur ein Job – es ist eine Leidenschaft, der ich bereits seit Jahrzehnten nachgehen darf!

Schau ich auf meinen Schreibtisch, spiegelt er einen Teil meiner Arbeit wieder. Da liegen unfertige Etatberechnungen für die Mittel, die unsere Lektorinnen 2021 ausgeben können, Rechnungen von Werbefirmen über kreative Drucksachen wie z.B. selbstkreierte Malbücher oder Lesezeichen. An einer Ecke stapeln sich neue Puzzle und Bücher, die wir als Spende erhalten haben. Im Posteingang liegen Urlaubsanträge von Kolleginnen, Rechnungen von Medienkäufen und Ideen für die Veranstaltungsplanung 2021. Mit der IT möchte ich heute noch über das Auswahlverfahren einer neuen Bibliothekssoftware sprechen und ein Termin über einen neuen Bodenbelag in den Büros steht auch an.

Das Highlight des Tages: Viele neue Medien sind geliefert worden und warten darauf,  mit Stempel und Signatur versehen zu werden.

Organisation, Controlling, Finanzen, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Kontakte mit Schulen pflegen, Veranstaltungen, Information und natürlich …. BÜCHER! Ein breitgefächerter, sehr kreativer und abwechslungsreicher Arbeitsplatz, der mich, auch dank eines großartigen Teams,  rundherum zufrieden macht.

Hg

Das 21. Türchen

Wir befinden uns im Erdgeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Fredenberg, im Bereich des Ausleihtresens.

Meine Name ist Anja Lampe und ich bin für das große Lektorat „Romane“ zuständig. Die Lektoratstätigkeit ist eine klassische Arbeitsaufgabe als Bibliothekar*in. Sie setzt gute inhaltliche Kenntnisse im zugewiesenen Lektorat voraus, damit wir idealerweise nur solche Medien einkaufen , die von unseren Kunden*innen auch tatsächlich benötigt und genutzt werden. Aber auch formale Kenntnisse zum Fachgebiet sind notwendig, zum Beispiel für das jeweilige Fachgebiet bedeutende Verlage, Bestsellerlisten, Neuerscheinungsdienste, Fachdatenbanken. Also all jene Hilfsmittel, die uns bei der Recherche nach Neuerscheinungen zur Verfügung stehen. Manchmal schreiben Verlage und Autoren uns auch direkt an, um uns bestimmte Bücher zum Kauf anzubieten. Das ist aber eher selten. Und nicht immer passt das angebotene Buch auch zu unserem Bestand. Als öffentliche Bibliothek beschaffen wir nicht alles. Unser Hauptaugenmerk liegt auf unseren Zielgruppen: Kinder, Jugendliche und die breite Öffentlichkeit. Und natürlich auf dem, was diese Zielgruppen interessiert und was sie nutzen, sprich: lesen, möchte. So finden Sie zum Beispiel keine fachspezifische Spezialliteratur bei uns, hierfür müssen Sie sich an eine wissenschaftliche Bibliothek wenden.

Die Tätigkeit als Lektorin macht sehr viel Freude. Und das besonders Schöne daran ist: Man sieht als Erstes, welche neuen Bücher, bei mir neue Romane, in den Bestand kommen.

La

Das 20. Türchen

Wir befinden uns im Erdgeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich Musik, Noten und CDs.

Wussten Sie, dass wir einen zweiten Eingang haben? Unsere Seitentür ist mit einer behindertengerechten Automatik ausgestattet, damit auch auf den Rollstuhl angewiesene Personen uns barrierefrei besuchen können. Wenn Sie über die Seitentür hereinkommen möchten, drücken Sie bitte ebenda die Klingel. Meine Kolleginnen und ich an der Ausleihe betätigen dann gerne den Türöffner, so dass Sie hereinkommen können

Auf dem Foto sehen Sie mich, Anna-Lena Preuß, wie ich an der Seitentür stehe mit dem Türöffner in der Hand. Ich absolviere derzeit meinen einjährigen Bundesfreiwilligendienst in der Stadtbibliothek Salzgitter. Als Solche durchlaufe ich viele Abteilungen innerhalb der Bibliothek. Meine Haupteinsatzgebiete sind die Ausleihe sowie die Unterstützung bei Kinder- und Jugendveranstaltungen. Corona-bedingt kann ich erst jetzt damit starten, aktuell läuft der Antolin-Wettbewerb der 5. und 6. Klassen. Wie auch meine Kolleginnen hoffe ich sehr, dass wir 2021 wieder mehr Veranstaltungen anbieten können.

Pre

Das 19. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Information sowie der Spiel- und Sportecke.

Die Fahrstuhltür öffnet sich gerade und Frau Preuss schiebt einen beladenen Bücherwagen heraus. Jeden Morgen werden die von unseren Kundinnen und Kunden am Vortag zurückgegebenen Medien wieder in die Regale einsortiert. Unser Fahrstuhl leistet uns dabei wichtige Dienste, befinden sich unsere Medien auf vier Ebenen: Im Untergeschoss die Kindermedien, im Erdgeschoss Filme und Musik sowie in den beiden Obergeschossen Belletristik und Sachbücher.

Beim Rücksortieren der Medien sorgen wir auch für Ordnung im Regal. Verstellte Medien werden an ihren korrekten Stellplatz gebracht, beschädigte Medien werden herausgenommen und zur Reparatur an die Medienpflege weitergeleitet. Außerdem achten wir darauf, dass die Medien ansprechend präsentiert und angeordnet sind.


Pr

Eilmeldung: Telefonische Erreichbarkeit

Die Stadtbibliothek Salzgitter verabschiedet sich in die Feiertage. Wir sind

ab dem 05. Januar 2021

wieder telefonisch unter 05341 – 839 3434 erreichbar.

Wenn die Leihfrist Ihrer entliehenen Medien abläuft, können Sie diese selbständig in Ihrem Nutzerkonto verlängern. Öffnen Sie dafür bitte unseren Webkatalog. Ihr Benutzerkonto befindet sich im linksseitigen Menü. Alternativ melden Sie sich bei uns via Kontaktfomular.

Fr

Das 18. Türchen

Wir befinden uns im Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Bad, im Bereich der Kaffee-Theke.

Diese Tür kennen alle Kaffeetrinker sowie die Teilnehmer*innen unserer Veranstaltung „Ess- und Lesbar“. Direkt neben dem Kaffeeautomaten befindet sich die Tür zu unserer Personalküche. Klassisch eingerichtet mit Spüle, Geschirrspüler, Mikrowelle, Kühlschrank, einem 2-Platten-Herd, etwas Arbeits- und Abstellfläche.

Während des laufenden Betriebs ist die Tür verschlossen. Doch bei der Veranstaltung „Ess- und Lesbar“ öffnet sich die Tür auch für die teilnehmenden Kundinnen und Kunden. „Ess- und Lesbar“ findet im Frühjahr und im Herbst statt, jeweils unter einem bestimmten Thema wie zum Beispiel Harz, Italien und Dänemark. Passend zum Thema werden literarische Leckerbissen aus unserem Bestand präsentiert. Im Anschluss wird gemeinsam gekocht, wobei hauptsächlich kalte Kleinigkeiten zubereitet werden. Dennoch wurde im Rahmen der Veranstaltung auf unserem kleinen 2-Platten-Herd bereits Eierlikör hergestellt, eine Suppe gekocht und Speck gebrutzelt.

Fr

Guten Morgen Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Bad!

Diese farbenprächtigen Sonnenaufgänge waren heute Früh in den beiden Stadtteilen zu sehen.

Links Salzgitter-Lebenstedt mit Blick auf das Rathaus und dem städtischen Weihnachtsbaum. Rechts Salzgitter-Bad mit Blick über die Straße „Gittertor“ und dem alteingesessenen Eisenwarenhandel „Bergenroth“.

Fr

Das 17. Türchen

Wir befinden uns im Untergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, gegenüber den öffentlich-zugänglichen Toiletten.

Auf dem Foto öffnet Frau Alshouhan für Sie die schlumpfblaue Kellertür. Ab hier beginnen unsere Kellerräume, die wir zum Lagern unserer alten Unterlagen, diversen Veranstaltungsmaterialien sowie Flohmarkt-Medien nutzen. Die Flohmarkt-Medien lagern zum Teil in den im Hintergrund erkennbaren Kisten, zum größten Teil aber geordnet in ausrangierten Bücherregalen einen Raum weiter. Da wir aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr keinen großen Flohmarkt anbieten konnten, sind die Räume prall gefüllt. Wir hoffen sehr, dass wir 2021 unsere beliebten Flohmärkte wieder organisieren und durchführen können.

Fr

Das 16. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich des Personaleingang.

Links neben unserem Personaleingang befindet sich eine weitere, meist geschlossene Tür. Vielleicht ist es Ihnen schon mal aufgefallen: Kollegen, die dort reingehen, kommen umgehend wieder heraus. Und vielleicht haben Sie sich genau deswegen gefragt: Was können die Mitarbeiter in so kurzer Zeit dort erledigen?

Weiterlesen

Das 15. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Verwaltung.

Mein Name ist Susanne Hamadeh und eine meiner Aufgaben ist das Folieren von Büchern. In der Stadtbibliothek Salzgitter werden alle Bücher in spezielle Buch-Folie eingeschlagen, um so ihre Haltbarkeit zu erhöhen. Stark nachgefragte Titel, wie zum Beispiel der neuste Roman „Kingsbridge“ von Ken Follett, würden sonst bereits nach wenigen Ausleihen schmuddelig wirken, so dass wir sie ersetzen müssten. Aber auch weniger nachgefragte Titel benötigen eine schützende Folienschicht, zum Beispiel Taschenbücher und sehr dünne Hefte, da diese schnell bestoßene Ecken und ähnliches aufweisen und dann ebenfalls nicht mehr ausleihbar wären.

Auf dem Foto sehen Sie mich an der Foliermaschine stehen. Gegenüber dem manuellen Einschlagen ermöglicht die Maschine das schnelle, präzise Folieren von vielen Büchern binnen kurzer Zeit. Gerade in Stoßzeiten, wenn viele Neuerscheinungen angeschafft werden, ist das eine große Arbeitserleichterung. Und es macht einfach Spaß, die Maschine zu bedienen. Die fertig folierten Bücher bringe ich an die Ausleihe oder an den jeweiligen Standort, sie sind bereit für die Ausleihe.

Ha

Das 14. Türchen

Wir befinden uns im Erdgeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Bad, im Bereich der Information.

Heute öffnet sich Ihnen eine unserer Schranktüren an der Information. Die Zweigstelle Salzgitter-Bad fungiert als Nebenstelle der Tourist-Information. Wenn sich Reisende, aber auch Bürger*innen der Stadt Salzgitter, für unser touristisches Angebot interessieren, sieht man uns nach rechts bückend einen hüfthohen Schrank mit grünen Türen öffnen. Doch die Sicht ins Innere des Schranks ist für Sie, als Kunde*in, nicht gegeben. Heute lüften wir das Geheimnis:

Weiterlesen

Das 13. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Verwaltung.

Hinter dieser Bürotür verbirgt sich die Fernleihe. Als niedersächsische Bibliothek gehören wir dem Bibliotheksverbund GBV an. Diesem Verbund sind sieben Bundesländer sowie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz angeschlossen. Medien, die in unserem Bestand nicht vorhanden sind, können Sie kostenpflichtig aus anderen Bibliotheken ausleihen.
Die Bestellungen werden in diesem Büro verarbeitet. Eintreffende Fernleihen werden bearbeitet, so dass wir sie Ihnen im Normalfall für 28 Tage ausleihen können. Bringen Sie uns ihre Fernleihe wieder zurück, wird diese für den Rücktransport in die Heimatbibliothek vorbereitet, im System entsprechend quittiert (damit die Heimatbibliothek nachverfolgen kann, wo sich deren Medien befinden) und dann per Post beziehungsweise Containerdienst zurückgesandt.
Ebenfalls in diesem Büro findet die Bestellung und Einarbeitung von Periodika statt. Alle Zeitschriften und Zeitungen in unserem Bestand laufen über diesen Arbeitstisch, um unseren Kundinnen und Kunden möglichst zeitnah die jeweils aktuellste Ausgabe bereitstellen zu können.

Das 12. Türchen

Wir befinden uns im 2. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Verwaltung.

Und zwar wortwörtlich in der (Bibliotheks-) Verwaltung! Wir sind Frau Wrobbel (links im Bild) und Frau Löhr (rechts im Bild) und bilden das Team Verwaltung. Alles was mit Geld zu tun hat, geht über unsere Tische. Wir verschicken die von den Lektoren gewünschten Medienbestellungen an die Buchhändler, kontrollieren deren Lieferscheine und angelieferten Medien, überwachen die Etats der Lektoren und wickeln die Rechnungen ab. Wir stehen mit unseren Buchhändlern im engen Austausch, um frühzeitig über Lieferschwierigkeiten zum Beispiel in Form verspäteter Erscheinungstermine informiert zu werden und um Lieferverzögerungen zu vermeiden

Auch um die Zahlungseingänge unserer Kundinnen und Kunden kümmern wir uns. Eingehende Zahlungen per Überweisung werden von uns überwacht, dem korrekten Benutzerkonto zugeordnet und abgewickelt. Kommt es zu Überschreitung von Leihfristen verschicken wir Gebührenbescheide an die säumigen Kundinnen und Kunden, deren Bescheide im Falle einer andauernden Nicht-Bezahlung an die Stadtkasse zur Anordnung weiter gegeben werden. Auch die Haushaltsüberwachung sowie die Tageseinnahmen an den Auswahltresen fallen in unserer Ressort.

Aber unser wichtigster Job – aus Sicht der Kolleginnen und Kollegen – ist ganz klar: Wir sind die Herrscherrinnen über die Versorgung mit Kaffee, Milch und Filtertüten.

Wr / Lö

Das 11. Türchen

Wir befinden uns im 2. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Verwaltung. Zimmer 25 – hier sitzt der Nordi!

Auch, oder besser, bekannt unter ihrem Namen Meike Buthmann und Teamleitung der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt. Ich lache gerne, kann genauso häkeln und stricken wie auch mit Fußball-Statistiken um mich werfen, höre gerne Podcasts, lese aber mindestens genauso viel.

Das muss ich auch, denn neben den Aufgaben als Teamleitung betreue ich anteilig das Lektorat Romane und bin alleine für das Lektorat Hörbücher zuständig. Da stets auf dem neusten Stand zu sein und ein Näschen für künftig viel gefragte Titel zu haben, zeichnet meine Arbeit aus. Das kommt mir auch an der Information zu Gute, wo ich unsere Kundinnen und Kunden ganz besonders gern hinsichtlich Belletristik berate. Neben diesen Aufgaben beschäftige ich mich mit Bestandsmanagement, bin bei Veranstaltungen dabei und führe Klassenführungen und Workshops durch. Am liebsten mit Jugendlichen, denn von denen lerne auch ich eine Menge neu hinzu. Das Foto spiegelt meinen vielfältigen Arbeitsalltag wieder.

Bu

Das 10. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Information.

Heute öffnet sich die Tür unseres Schranks, der uns Mitarbeitern an der Information im Rücken steht. Er dient uns zur Aufbewahrung von kostenfreiem Infomaterial, welches wir regelmäßig für unsere Kundinnen und Kunden auslegen. Zum Beispiel die Programme der VHS in Salzgitter, Braunschweig und Goslar. Aber auch touristische Angebote und natürlich unsere eigenen Flyer und Broschüren.
Hier bewahren wir auch die fertig gepackten Taschen auf, die Sie von unserem 4. Adventskalender-Türchen bereits kennen. Ebenso kostenfreie Kinderbücher, die wir zum Beispiel über das Deutsche Kinderhilfswerk beziehen, und Fundsachen.
Kurz gesagt: Hier lagert all das, was wir für unsere Arbeit an der Information immer mal wieder brauchen, was aber auf dem Arbeitstisch zu viel Platz wegnimmt.

Fr

Das 9. Türchen

Wir befinden uns im Untergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Bad, im Bereich der Comics und der Gruppe „Freundschaft, Liebe“.

Ist diese Tür Ihnen schon mal aufgefallen? Unsere Medien verdecken sie recht gut, so dass nicht Vielen diese unscheinbar-weiße Tür auffällt. Dahinter verbirgt sich der Aufbewahrungsraum von Reinigungsmitteln und -werkzeugen, die unsere Reinigungskräfte Frau Besselmann und Frau Niemann täglich brauchen. Die Tür dient dem direkten Zugang zu uns in die Bibliothek, damit unsere Reinigungsfeen ihr Equipment nicht über lange Wege transportieren müssen.

Fr

Das 8. Türchen

Wir befinden uns im Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Bad. Am Ende der Bibliothek befinden sich zwei Glastüren. Wir öffnen heute noch einmal die linke Tür für Sie.

Da es sich um ein Großraumbüro handelt, sitzen wir hier zu Mehreren drin. Auch ich, Claudia Schulz, habe hier meinen Arbeitsplatz. Auf dem Foto sehen Sie mich inmitten neuer Zeitschriftenhefte, die ich gerade bearbeite. Jedes Heft wird von mir im Katalog erfasst, damit sowohl unsere Kundschaft wie auch meine Kollegen*innen erkennen, welche Hefte einer Zeitschrift bereits im Bestand sind. Zusätzlich erhält jedes Zeitschriftenheft einen weißen Aufkleber, auf dem ein Datum steht. Ab diesem Datum ist das Heft ausleihbar. Vorher nicht, da das jeweils aktuellste Heft einer jeden Zeitschrift stets vor Ort in der Bibliothek sein soll. Sobald das nächste neue Heft kommt,⁸ wird das Vorgänger-Heft von mir im Katalog freigeschaltet und ist ab dann ausleihbar.

Schu

Das 7. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Verwaltung.

Hinter dieser Tür findet die Katalogisierung (auch: Formalerschließung) aller Medien statt. Ob geschenktes oder gekauftes Medium: Jedes wird bei uns katalogisiert, denn erst dann können unsere Kundinnen und Kunden es in unserem Webkatalog finden. Andernfalls weiß niemand, dass wir das Medium im Bestand haben.
Bei der Katalogisierung werden die formalen Angaben wie Verfasser, Titel, Verlagsangaben, Seitenzahlen u. s. w. in unserem Bibliothekssystem Libero aufgenommen. Der jeweilige Lektor hat bereits eine Signatur vergeben, die nun in Libero hinterlegt sowie ausgedruckt und auf dem Buchrücken bzw. auf der Hülle aufgeklebt wird. Das Wichtigste kommt zum Schluss: Die Vergabe des Barcodes. Jenen kleinen Aufkleber bestehend aus Strichen und Zahlen, der sich bei Büchern und Periodika auf der ersten Seite und bei (audio-) visuellen Medien auf der Hülle befindet. Jeder Barcode wird nur einmal vergeben und ist somit an ein ganz spezifisches Medium gekoppelt. Jetzt ist das Medium entleihbar und wir können exakt nachverfolgen, wo sich das Medium derzeit befindet: Von Ihnen ausgeliehen, im Regal oder im Transport zwischen den Zweigstellen.

Mu / Gl

Das 6. Türchen

Wir befinden uns im 1. Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich der Verwaltung. Und um das klarzustellen: „Das ist keine Unordnung, hier liegen überall Ideen herum!“

Die Leseförderung ist eine der Hauptaufgaben einer städtischen Bibliothek. Sie ist aber auch echt Herzensangelegenheit für uns, Frau Sonnemann (links im Bild) und Frau Färber-Stecher (rechts im Bild).

In unserem Zimmer sammeln sich Ideen rund um Kinder- und Jugendveranstaltungen sowie Kindergarten- und Schulklassenführungen aller Altersstufen und wir setzen diese Ideen in die Tat um. Hier wird sich um den Julius-Club und den Antolin-Wettbewerb gekümmert. Wir planen, organisieren und führen Veranstaltungen, Lesungen usw. durch. Im Jahr 2020 waren das u. a. die Rucksackbibliothek, Kinderbuchwoche, Lesehund-Begleitung, Wortstark, Vorlesen am Nachmittag, Vorlesewettbewerb und Reading Competition, Klasse(n) Lesen u. v. m. Bei so viel Enthusiasmus steht uns etwas kreatives Chaos zu, finden wir.

Fb / So

Umräum-Arbeiten in der Zweigstelle Salzgitter-Bad

Huch, was ist denn da passiert? Haben sich unsere Bücher schlafen-gelegt während der Schließzeit?

Mitnichten! Den verlängerten Lockdown nutzt das Team Salzgitter-Bad zum Umräumen der Kindermedien im Untergeschoss. Schon länger planten wir, die Belletristik-Gruppen alphabetisch zu sortieren. Eine Aufgabe, die im laufenden Betrieb nur schwer umsetzbar ist. Deswegen nutzen wir die verlängerte Schließzeit und packen es an.

Fr

Das 5. Türchen

Wir befinden uns im Obergeschoss der Zweigstelle Salzgitter-Bad. Am Ende der Bibliothek befinden sich zwei Glastüren. Wir öffnen heute für Sie die linke Tür.

In diesem Großraumbüro bin ich, Mandy Feisthauer, gerade dabei, defekte Medien zu reparieren. Kleinere Reparaturen wie gerissene Seiten, angestoßene Buchecken und -rücken sowie defekte CD- und DVD-Hüllen erledigen wir selbständig vor Ort. Hüllen tauschen wir aus, für die Pflege von gedruckten Medien stehen uns spezielle Materialien zur Verfügung. Es ist wichtig, dass Buchseiten nicht mit handelsüblichem Tesafilm geklebt werden, da dieses Säure enthält, welches langfristig dem Buchpapier schadet. Daher verwenden wir nur säurefreie Materialien, wie sie auch ein Buchbinder verwendet. Auf dem Bild sehen Sie, wie ich gerade von einer Folienrolle ein Stück abschneide, um damit das vor mir liegende Bilderbuch zu kleben.

Fei