Neue Aufstellung der Bestände in der Zweigstelle Salzgitter-Bad

 

bad ausleihtresenSchon seit geraumer Zeit stellt die Stadtbibliothek Salzgitter ihre Bestände neu auf. So werden die bisherigen Interessenkreise „Krimi“ und „Thriller“ unter dem Schlagwort „Spannung“ vereint, die Taschenbücher und Hardcover werden nicht mehr getrennt, sondern gemeinsam aufgestellt, was zur Folge hat, dass nahezu jedes Buch umgearbeitet werden muss. Im Zuge dieser Bestandsverbesserungen werden die Bestände größtenteils auch neu in die Regale eingeordnet, so dass viele Interessenkreise neue Standorte haben.

Vor allem in Salzgitter-Bad mussten die Nutzerinnen und Nutzer Geduld beweisen: Aufgrund von Verzögerungen beim Umarbeiten und Umstellen der Bestände,  herrschte stellenweise großes Unverständnis, wo sich welche Bestände befanden. Doch all dies hat nun ein Ende gefunden. Am 14.Januar packten sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beherzt an und beförderten jeden Interessenskreis an seinen endgültigen Standort. Das wird zwar in den nächsten Tagen voraussichtlich für erneutes Chaos sorgen, aber wir sind zuversichtlich, damit im Sinne unser Nutzerinnen und Nutzer gehandelt zu haben.  Jetzt wird sich an der Aufstellung der Bestände nichts mehr groß ändern.

Die Umarbeitung der einzelnen Bücher ist noch nicht abgeschlossen, aber auch hieran arbeiten wir mit Hochdruck. Wenn Sie ein Buch nicht finden, fragen Sie gerne jederzeit an der Auskunft oder an der Ausleihe. Wird sind Ihnen beim Suchen gerne behilflich.

Fr

 

 

Start der Lesechallenge 2019

Es ist soweit: Unsere Lesechallenge geht in die nächste Runde. Dieses Jahr gilt es „nur“ 35 Punkte abzuarbeiten (in den letzten Jahren waren es 3-4 mehr Punkte. Es ist also machbar).

Die Liste finden Sie unter Lesechallenge 2019. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und sind gespannt auf die Ergebnisse am Ende des Jahres.

challenge

Fr  

Buchtipp: Lieselotte hat Langeweile

Heute folgt wieder ein Buchtipp für die Erstleser. 2018 erschien ein weiteres Abenteuer von der Kuh Lieselotte. Und die hat ein großes Problem: Nämlich Langeweile!

lieselotte

Lieselotte hatte sich schon so gefreut. Sie wollte zusammen mit der Bäuerin ihren selbstgebastelten Drachen steigen lassen und jetzt regnet es Bindfäden. So ein Regentag ist echt langweilig! Soll sie jetzt puzzeln oder ein Bilderbuch anschauen? Langweilig! Das macht doch alleine keinen Spaß. Die Schweine schlafen, die Hühner machen irgendwelchen Hühnerkram, den sie nicht versteht und die Küken spielen echt langweilige Kükenspiele. Was soll sie nur anfangen? Auf dem Dachboden kommt ihr plötzlich eine Idee. Ein alter Schlitten, ein Ventilator und ein Abtropfsieb. Mehr braucht sie doch nicht, um den Drachen im Hausflur steigen zu lassen! Oder wird das eine Höllenfahrt direkt vor die Füße der Bäuerin? Aber dann wird der Tag doch noch so richtig toll.

Ein neues turbulentes Bauernhofabenteuer, voller Situationskomik und dem unwiderstehlichen Charme von Lieselotte und den vielen lustigen Hühnern.

In unserem Bestand unter Signatur Bilderbuch STEF.

Fr

Handlettering-Kurs in der Stadtbibliothek

Handlettering – das sind kunstvolle gestaltete Schriftzüge. Wörter, aber auch ganze Sätze. Zitate, Danksagung, Widmung oder um das Bullet Diary noch persönlich zu gestalten. Es gibt viele Anlässe, mit besonders schöner Schrift von Hand zu schreiben.

Aufgrund der großen Interesses an unseren Büchern zum Thema Handlettering und Bullet Diary, bieten wir zwei Kurse zum Handlettering an! Der Eintrittspreis beträgt 20,00 EUR und enthält verschiedene Materialien wie Brushpen, Schwung- und Druckübungen. Der Kurs findet statt am 17. Januar 2019 von 15:30 – 17:30 Uhr in Salzgitter-Bad und von 18:30 – 20:30 Uhr in Salzgitter-Lebenstedt. Bitte melden Sie sich an unter 05341 – 839 2081 oder 05341 – 839 3434.

handlettering2

Mechthild Waidmann ist Diplom Grafik Designerin und betreibt eine Malschule in Braunschweig. Hier bietet sie Workshops zu verschiedenen Maltechniken an und ist oftmals sofort ausgebucht. Wir freuen uns sehr, diese bekannte Handlettering-Künstlerin bei uns begrüßen zu dürfen.

Fr

Twenty One Pilots: Trench

Twenty One Pilots, das mit dem GRAMMY® Award ausgezeichnete Duo von Tyler Joseph und Josh Dun, veröffentlichen ihr Sudioalbum „Trench“, welches unter anderem durch die Songs „Jumpsuit“ und „My Blood“ angekündigt und mit Spannung erwartet wurde.

Ihr Song „Stressed Out“ wurde international mit vierfach Gold und Platin sowie mit einem Grammy ausgezeichnet. Ebenfalls erhielt die Single 3-Fach Gold in Deutschland und erreichte Platz 3 der deutschen Single-Charts sowie Platz 7 der deutschen Airplay-Charts. Der Song „Heathens“, ein Beitrag zum Blockbuster-Soundtrack Suicide Squad hat international, einschließlich Deutschland, etliche Platin-Auszeichnungen bekommen und wurde gleich dreimal für den Grammy nominiert, darunter in der Kategorie „Best Rock Performance“.

Wf

 

Buchempfehlung: Und sie fliegt doch

Verehrte Leserschaft,

ich möchte Ihnen ein tolles Buch empfehlen. „Und sie fliegt doch – eine kurze Geschichte der Hummel“. Ich habe mir dieses Buch vor längerer Zeit gewünscht, da ich großes Interesse an Hummeln habe und ich bin mir sicher, dass auch Sie Gefallen daran finden werden. Das Sachbuch ist amüsant, es geht nicht nur um Hummeln, auch andere Insekten werden portträtiert. Ein spannendes Werk für jeden Insektenfreund.

9783548612812_coverInhaltsangabe: Sie ist irgendwie pelzig und unter den schwarz-gelben Insekten ein ganz dicker Brummer: Die Hummel, ein wahres Wunder der Natur. Denn immer wenn sie ihren dicken Körper in die Luft wuchtet, überlistet sie mal ganz nebenbei die Schwerkraft. Sie hat einen fast doppelt so hohen Energieumsatz wie ein Kolibri und ist ein wichtiges Nutztier: Jährlich bestäubt sie Millionen Tomaten, Äpfel und Johannisbeeren. Doch die Hummel ist vom Aussterben bedroht. Und ihr Verschwinden hätte dramatische Folgen für die Menschheit. Ein kurioses wie charmantes Buch, voller Humor und zeitgleich eine leidenschaftliche Liebeserklärung an die wahre Königin der Lüfte.

Quelle Inhaltsangabe und Buchcover: Ullstein Buchverlag

Der Autor geht zu Beginn auf seine Anfänge als Naturforscher ein. Hier sind sehr interessante Anekdoten zu finden. Etwa, wie er versehentlich als Kind die Fische in seinem Aquarium durch einen Stromschlag tötet, oder versucht, seinen Wachteln Prothesen aus Streichhölzern und Plastilin anzufertigen. Oder der Versuch, nasse Hummeln mithilfe eines Küchenherds zu trocknen. Was leider in einem Desaster endet und vorläufig das Ende seiner frühen Karriere als Hummelschützer einläutet.

Diese kleinen, teilweise sehr lustigen Anekdoten versetzen mich wieder in meine Kindheit und ich erinnerte mich, wie ich als Kind eine dicke haarige Raupe mit nach Hause brachte, die ich in einen durchsichtigen Becher mit Gras und einem kleinen Stöckchen setzte. Ich wollte herausfinden, ob daraus ein Schmetterling schlüpfen würde. Leider habe ich nicht bedacht, dass die Sonne im Frühling am Südfenster sehr stark brennt und fand die Raupe ein paar Stunden später geröstete vor. Danach durfte ich keine Raupen mehr ins Haus holen.

Faszinierend ist auch die Besiedlung Neuseelands mit Hummeln. Sie stammen aus England. Dave Goulson beschreibt sehr anschaulich, wie die Tiere mit dem Schiff ans andere Ende der Welt gebracht wurden. Dabei gab es natürlich auch Fehlschläge. Im weiteren Verlauf des Buches schlägt der Autor auch ernstere Töne an. Er geht auf das Insektensterben ein und auf die Folgen, die sich daraus zwangsläufig für unsere Welt ergeben.

Gerade in den Anfängen und auch was die Neugier des Autors betrifft, finde ich große Parallelen zu mir und meiner Kindheit und ich komme nicht umhin, mich zu fragen, ob mich eine Karriere als Insektenforscherin ebenso interessiert hätte, wie mein jetziger Beruf. Die Antwort darauf ist ganz klar ja. Denn Insekten haben auf mich tatsächlich immer noch eine große Anziehungskraft. Besonders Hummeln sind unglaublich faszinierend und da ich mich sehr für diese flauschigen, dicken, fliegenden Kugeln interessiere, habe ich hier ein paar schöne Fotoschnappschüsse, die im Laufe der Jahre in meinem Garten entstanden sind. Leider sind Hummeln schwer zu fotografieren, da sie sehr schnell sind.


Bildquelle: Stefanie Görlich


Falls Sie sich ebenfalls für das Buch interessieren, finden Sie es in unserem Sachbuchbestand unter „Bio 810 GOU“. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

GL

Buchhandlungen in Deutschland

Wir, die Stadtbibliothek Salzgitter, bestellen einen Großteil der Neuerscheinungen noch immer im örtlichen Buchhandel. Das ist auch gut so: Es fördert den örtlichen Einzelhandel und garantiert uns schnelle Lieferung sowie einen direkten Ansprechpartner.

Doch in Zeiten des Versandhandels verlieren die Buchhandlungen an Bedeutung und schwinden. „Die Zeit“ veröffentlichte nun eine Deutschlandkarte, aus der hervorgeht, wie viele Buchhandlungen es gibt und wie sie sich über die Bundesrepublik  verteilen.

Noch gibt es sie, diese gemütlichen Orte des Lesens, in denen man ein Buch direkt in die Hand nehmen kann, das Papier knistert hört, die Druckertinte riecht und mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommt. Hoffen wir, dass das auch noch lange so bleibt.

Fr