Jetzt wird’s nass

Am Montag, den 23.07.18 von 10 bis 14 Uhr sind wir gemeinsam mit Julianern und den Mitgliedern vom Antolin-Wettbewerb im Thermalsolbad in Salzgitter-Bad. Dort werden wir gemeinsam Spaß beim Baden und Schwimmen haben und zusammen verschiedene Spiele im und außerhalb des Wassers spielen. Diese Veranstaltung hat schon öfter stattgefunden und ist immer gut angekommen und hat allen Spaß gemacht!

Ihr braucht natürlich Badesachen und Spaß am Schwimmen und Bewegen im Wasser.

Wir treffen uns direkt beim Thermalsolbad:

Parkallee 3, 38259 Salzgitter

Meldet euch für den Badetag bitte vorher per Telefon unter 05341 – 839 3434 oder direkt in der Stadtbibliothek Salzgitter an.

Ra

Trommel-Event des Julius-Clubs

Julius 2018

Einmal so richtig Lärm in der Bibliothek machen, ohne Ärger zu bekommen. Das konnten unsere Julianer am Donnerstag, den 12.07.18 von 10 bis 13 Uhr in der Bibliothek in Fredenberg bei unserem Trommel-Event!

Einige Julianer haben es nach Fredenberg geschafft und die, die da waren, hatten ihr Vergnügen.

Es war schön, es war laut, es war vieles neu.

Bernd Lange hatte für uns einen Workshop geplant. Angefangen mit Body-Percussion, über einfache Rhythmen auf der Djembe, haben wir am Ende ein ganzes Stück getrommelt. Ein Stück besteht aus Einleitung, Break, Solo und Schluss.

Wir hatten Basstrommeln, genannt Kenkeni, für den Rhythmus, Sandan, Stocktrommeln, für den 1/4 Takt und die Djembe, Handtrommeln für den Klang im Einsatz.

Am Ende hatten alle warme Hände, waren drei Stunden hochkonzentriert und die rechts-links Koordination hat wieder besser funktioniert. Was für ein kurzweiliger schöner Vormittag.

Julius Trommeln

Tr

Julius-Club bei TV 38 – der Film

Letzten Freitag, am 13.07.2018, wurde der Beitrag der Julianer bei TV38 Kompakt um 19 und 21 Uhr gesendet. Wer die Sendung verpasst haben sollte, kein Problem, wir haben den Link dazu:

https://www.youtube-nocookie.com/embed/RU13PCE2xOU

Ab Minute 14:20 geht es los.

Sommerleseclubs – Teil 4

Julius 2018Wii-Turnier für die Mitglieder des Julius-Clubs

Ob geübter Wii-Spieler oder noch ganz unerfahren im Umgang mit der Spielkonsole… Hier kann jeder mitmachen. Natürlich steht auch hier der Spaß im Vordergrund, aber trotzdem ist es nicht nur ein Treffen, um Wii zu spielen, sondern wir veranstalten ein richtiges Turnier und keine Sorge: Auch die unerfahrenen Spieler haben hier Chancen auf gute Ergebnisse! Es wird Mario Kart Wii, Wii Party und andere Spiele geben. Als Motivation und für die gute Laune gibt es auch viele Süßigkeiten für euch!

Wir treffen uns am Mittwoch, dem 18.07.18 von 10 bis 12 Uhr in der Stadtbibliothek in Fredenberg.

Meldet euch für das Turnier bitte direkt in eurer Stadtbibliothek oder per Telefon unter 05341 – 839 3434 an.

****

Antolin-Treffen „Bastelvormittag“

Mitglieder des Antolin-Wettbewerbes können ihrer Kreativität an diesem Vormittag feien Lauf lassen! Gemeinsam erarbeiten wir uns kleine Kunstwerke und Basteleien.

Wir treffen uns am Donnerstag, den 19.07.18 von 10 bis 12 Uhr in der Stadtbibliothek Lebenstedt.

Bitte meldet euch für diesen Workshop per Telefon unter 05341 – 839 3434 oder direkt in der Stadtbibliothek Salzgitter an.

Ra/Schl

Der NSU-Prozess

Der NSU-Prozess ging gestern nach fünf Jahren zu Ende. Die Hauptangeklagt Beate Zschäpe wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch von einem Ende kann noch keine Rede sein, denn der Anwalt von Beate Zschäpe hat schon Revision angekündigt.

Mehmet Daimagüler, der Opferanwalt der Nebenklage, vertritt in seinem Buch „Empörung reicht nicht!“ die Meinung, dass unser Staat versagt hat:

Cover Daimagüler.jpg

Hat unser Sicherheitsapparat die lückenlose Aufklärung der NSU-Mordserie verhindert? Trägt auch der Verfassungsschutz Verantwortung für die Verbrechen der Neonazis? Und haben Polizeibehörden jahrelang in eine falsche Richtung ermittelt, weil ihr Denken zum Teil rassistisch durchsetzt ist? Diese und andere Fragen thematisiert Mehmet Daimagüler, Opferanwalt der Nebenklage, in seinem Plädoyer zum NSU-Prozess. Sein Fazit: Unser Staat hat versagt. Mit seinem Buch appelliert Daimagüler an uns alle, unsere Demokratie nicht für selbstverständlich zu nehmen, sondern sie gegen Hass und Extremismus zu verteidigen. (Verlagstext Lübbe)

Mehr dazu in seinem Buch und auch am 03.09.2018 in der Stadtbibliothek in Lebenstedt. Dort stellt Herr Daimagüler sein Buch vor und beantwortet auch Fragen zum Thema. Die Lesung beginnt um 17:00 Uhr, Karten sind für 8€ demnächst in allen Zweigstellen erhältlich.

Mit Antolin beim Imker

Letzte Woche Donnerstag waren wir  wieder beim Imker in Salzgitter-Bad – diesmal mit den Teilnehmern des Antolin-Wettbewerbs. Und das Wetter hat mit strahlendblauem Himmel und Sonne super mitgespielt.

Der 20jährige Lorenz Albrecht hat vor fünf Jahren mit dem Imkern als Hobby angefangen und plant jetzt, es zu seinem Beruf zu machen. Er verkauft jetzt schon große Mengen seines eigenen Honigs – sowohl direkt selbst als auch in Supermärkten, Bäckereien, kleineren Läden und mehr. Und das auch über Salzgitter hinaus.

Die Kinder konnten die Bienen, die bei ihm im Garten stehen, beobachten, die Maschinen, die benötigt werden, um den Honig zu erhalten, anschauen und hörten dabei viele interessante Infos und Erzählungen dazu.

imker-antolin-2.jpg

Imker Antolin.jpg

Alle waren sehr interessiert, hörten aufmerksam zu und stellten viele Fragen. Auch der vierbeinige Besucher Punky, der Kater des Hauses, lenkte sie fast gar nicht ab.

Der Imker hat insgesamt zwei verschiedene Bienenarten: Buckfast und Carnica. Auch außerhalb seines Gartens hat er noch Bienenvölker an verschiedenen Standorten.

Zum Schluss wurden natürlich auch noch viele Honigbrote gegessen. Lorenz Albrecht stellt einige verschiedene Honigsorten her und es wurde fleißig durchprobiert:

  • Tausendblüten Creme
  • Rapsblüten Cremig
  • Sommerpracht Creme
  • Waldtau Pur
  • Sommerspracht Pur

Der Rapsblütenhonig war eindeutig als erster leer, aber auch die anderen Sorten waren beliebt. Wer selber stöbern möchte, die Honigmanufaktur Albrecht hat auch eine eigene Website: www.honigmanufaktur-albrecht.de

Ra

Besuch bei TV38 mit dem Julius-Club

Julius 2018Letzte Woche Mittwoch, am 04.07.2018, ging es für die TeilnehmerInnen des Julius-Clubs zum regionalen Fernsehsender in Salzgitter: TV38.

Eine Mitarbeiterin des Senders zeigte ihnen das Studio mit seiner ganzen Ausstattung: Kameras, Mikrofone, Greenscreen, Bildmischer und mehr. Sie erklärte, wie das mit der Technik beim Filmen funktioniert, wie aus einzelnen Bildern Videos werden und wie man den Ton hinkriegt, ohne dass ständig ein nerviges Rauschen im Hintergrund ist.

Die Kinder durften sich selbst vor den Greenscreen stellen, die Kameras bedienen und lustige Bilder erzeugen, auf denen es so aussieht, als stünden sie mitten in dem kleinen gebastelten Aquarium, das vor der Wand steht, oder als wären sie geklont worden, weil sie auf einmal zweimal zu sehen waren.

Das Highlight war dann ihr eigenes Video. Zusammen sammelten sie Ideen dafür, was sie aufnehmen möchten und wie sie es umsetzen können, verteilten die Rollen und dann ging´s los. Im Freien wurde die Kamera aufgebaut und das Mikrofon startklar gemacht. Es entstanden viele lustige Clips und auch einige Outtakes ;-), die danach von den Kindern selbst auch noch zusammengeschnitten wurden. Die Eltern konnten sich im Anschluss die Premiere des Filmes ansehen.

TV 38 Julius.jpg

Die TeilnehmerInnen hatten sichtlich Spaß an der Aktion und bald wird das Video sogar bei TV38 ausgestrahlt und auch auf diesem Blog wird es in nächster Zeit zu sehen sein.

Ra