Gesünder, länger, schlanker leben…

…wer möchte das nicht gern? Und wer ist nicht schon an mindestens einer Diät gescheitert?

„In aller Munde“ ist aktuell das Thema „Kurzzeit-Fasten“. Wobei das ja eigentlich überhaupt nichts Neues ist, wie Dr. Rüdiger Dahlke in seinem neuen Buch ausführlich beleuchtet.

Kurzzeitfasten von Ruediger Dahlke, zu finden unter Med 553 DAH

Auf der Seite vom Südwest-Verlag heißt es:

Mit Esspausen gesünder, länger und schlanker leben
Kurzzeitfasten – der neue Weg zu mehr Gesundheit

„Der Mensch ist zum zeitweisen Fasten geboren. Das zeigt sich einerseits an den enormen gesundheitlichen Vorteilen, die das sogenannte „Kurzzeitfasten“ mit sich bringt. Herz und Darm werden entlastet, Krebszellen ausgehungert, Entzündungen eingedämmt, Depressionen gemildert und körpereigene Zellen verjüngt. Es zeigt sich aber auch ganz unmittelbar an unserem Gewicht. Denn es gibt kaum eine einfachere und effektivere Art, dauerhaft schlank zu werden – ohne Kalorienzählen, ohne Jojo-Effekt, ja, sogar ohne Sport. Der bekannte Arzt und Fastenexperte Ruediger Dahlke beschreibt in seinem neuen Buch die verschiedenen Arten des Kurzzeitfastens und ihre Vorteile. Er zeigt, wie man sich ganz praktisch und Schritt für Schritt an das Kurzzeitfasten annähert, wie man es in seinen Alltag integriert, was man je nach Lebenssituation und Fastenzweck beachten sollte und welche Fasten-Strategien in bestimmten Situationen hilfreich sind, wie beispielsweise auf Reisen oder am Arbeitsplatz.“

Meine persönliche Einschätzung:

– sehr viel fortlaufender Text, man sollte schon gern lesen

– kein Stichwortverzeichnis

– wenn Dahlke bspw. vom „Saturnprinzip“ schreibt, war ich zuerst skeptisch. Es wird stellenweise etwas esoterisch, jedoch gut erläutert

und daraus ergibt sich ein wirklich

+ ganzheitlicher Ansatz

+ Inhaltsverzeichnis mit vielen Untergliederungen bietet guten Überblick über alle relevanten Fragestellungen

+ Darstellung verschiedenster Modelle des Kurzzeitfastens, nicht nur der bekanntesten Methode16:8

+ anschaulich beschrieben, mit vielen Studien belegt (ausführlicher Quellennachweis)

+ sogar ein Exkurs in biblische Zeit und Fastentradition

Mein Fazit: Fastenzeiten einzuhalten ist verglichen mit anderen Diäten nicht kompliziert, aber ohne Selbstdisziplin geht auch das natürlich nicht. Und letztendlich erfordert ein wirklich gesünderes Leben immer eine dauerhafte Umstellung des Lebensstils – nicht nur für 2 Wochen.

Laut Dahlke ist aber zumindest der 16:8-Rhythmus auch absolut familientauglich. Wir werden es ausprobieren!

Neu

Über Stock und Stein

zu finden unter Spo 550 SAE

Viele Mitbürger aus dem platten Land zieht es im Sommerurlaub in die Berge – nicht nur zum Gondelschaukeln und Almdudler trinken, sondern auch zum Wandern.

Aber warum eigentlich nur im Sommer? Und warum nur in den Bergen wandern?

Jarle Sänger hat mit „Stock und Stein“ ein handliches und absolut alltagstaugliches Buch geschrieben, einen regelrechten WanderVERführer.

„Tipps, Touren und Wissen für das ganze Jahr“ sind enthalten, übersichtlich aufgemacht, launig beschrieben, grafisch toll gestaltet und mit jeder Menge Insider- bzw. Klugscheißer-Wissen angereichert 😉

Monat für Monat gibt es u.a. eine Wetterstatistik, Wanderanlass und Ausrüstung des Monats, Naturkino-Tipps und vieles mehr.

Da ist für jeden etwas dabei. Auch die schönsten „Bierwanderungen“. Also, Stiefel schnüren (wie’s geht steht auf S. 71 ff.) und loswandern!

Neu

Wenn der Präsident verschwindet

Für das neueste Highlight auf dem Thriller-Markt hat sich ein ganz besonderes Duo zusammengetan: Bill Clinton und James Patterson. Zusammen haben sie einen Thriller geschrieben, der sich genau so zutragen könnte:

Inhalt:

President missung

„The President Is Missing“ handelt von einer Bedrohung so gigantischen Ausmaßes, dass sie nicht nur das Weiße Haus und die Wall Street in Aufruhr versetzt, sondern ganz Amerika. Angst und Ungewissheit halten die Nation in ihrem Würgegriff. Gerüchte brodeln – über Cyberterror und Spionage und einen Verräter im Kabinett. Sogar der Präsident selbst gerät unter Verdacht und ist plötzlich von der Bildfläche verschwunden.
In der packenden Schilderung dreier atemberaubend dramatischer Tage wirft »The President Is Missing« ein Schlaglicht auf die komplizierten Mechanismen, die für das reibungslose Funktionieren einer hoch entwickelten Industrienation wie Amerika sorgen, und ihre Störanfälligkeit. Gespickt mit Informationen, über die nur ein ehemaliger Oberbefehlshaber verfügt, ist dies wohl der authentischste, beklommenste Roman jüngerer Zeit, eine Geschichte – von historischer Tragweite und zum richtigen Moment erzählt –, die noch jahrelang für Zündstoff sorgen wird. (Verlagstext: Droemer)

Spannend von Anfang bis Ende und man kann nur hoffen, dass es niemals so passieren wird!

Lektüre für laue Sommernächte

Am 21. Juni war Sommeranfang, Tag- und Nachtgleiche, Mittsommer- kurz: der längste Tag des Jahres. Nun werden die Tage wieder kürzer und die Nächte länger.

Großartig, wenn man jetzt Urlaub hat… Wenn nicht: Auch nicht schlimm: Man kann ja in Gedanken verreisen. Zum Beispiel mit Nina George vom brütend heißen Paris in die Bretagne. Von der äußerlich perfekten Familie ins tiefste, vielleicht auch etwas abgründige Innere…

Den Titel fand ich kitschig, das Cover erinnerte mich irgendwie an „Fifty Shades of Grey“ und obwohl beides mich eigentlich nicht ansprach, las ich trotzdem die Rezension in einer Zeitschrift zu Ende und wurde neugierig.

Hier der Klappentext:

https://www.droemer-knaur.de/buch/9557850/die-schoenheit-der-nacht

„Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit, ihr Begehren.

Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.
In der „Schönheit der Nacht“ erzählt Nina George, Autorin des Welt-Bestsellers „Das Lavendelzimmer“, sinnlich, intensiv und präzise von Weiblichkeit in allen Facetten: eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.“

„Die Schönheit der Nacht“ ist kein lockerer Frauenroman und wer einen spannenden Handlungsstrang erwartet, wird wohl enttäuscht werden.

Und doch hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen.

Nina George gelingt es exzellent, Stimmungen und Gefühle einzufangen, sie spielt mit Licht und Schatten der Seelen, mal lebensfroh, mal melancholisch, immer poetisch.

Viel französisches Flair und bretonischer Lokalkolorit, verstärkt durch geschickt eingeflochtenes französisches Vokabular.

Ein Buch zum Eintauchen und Abtauchen!

Zu finden unter Roman Liebe GEO.

Neu

Die Bücherei im Garten

Gartenmöbel aus Paletten sind voll im Trend und ich war auf der Suche nach Ideen.

Natürlich gibt’s auch dazu etwas bei uns in der Stadtbibliothek.

In „Hochbeet, Teich, Palettentisch – Dein kreativer Garten: Projekte zum Selbermachen für Garten & Balkon“ (zu finden unter Lan 710 HOC) bin ich nicht nur auf eine absolut brauchbare und auch für Anfänger machbare Anleitung zum Bau einer „Matschküche“ gestoßen, sondern auch auf andere einfache aber effektvolle Projekte, wie die „Baumstamm-Hocker Glow in the Dark“ und weitere Upcycling-Ideen, auch ohne Paletten.
Alles schön schrittweise und kurz erklärt, bebildert und mit Expertentipps von den sympathischen „Stadtgärtnern“ (http://www.diestadtgaertner.de) versehen.

Ganz besonders gefreut hat mich aber die Seite 69:

Dort gibt es eine Ideenseite für eine Vogelfutterstelle aus LEGO®!
Und der besondere Rastplatz ist nicht nur irgendein Haus, sondern eine Bücherei 🙂
Da schlägt das Bibliothekars-Herz gleich höher.

Aber ob unsere gefiederten Freunde auch Bücher ausleihen möchten? Man könnte es ja mal mit Miniaturbüchern versuchen…

Aber zurück zum Thema:

Wir haben auch noch weitere Paletten-Upcycling-Bücher, z.B. „Upcycling mit Palettenholz: 22 dekorative Designideen für Haus und Garten“, zu finden unter Spo 1020 ASC
und ansonsten auch noch palettenweise anderes Lesefutter. Nicht nur für Vögel. Auch für Bücherwürmer und Leseratten 😉

Neu

Vom kleinen Walhorn

Diese Woche kam eine neue Lieferung schöner Bilderbücher. Darunter „Das kleine Walhorn“ von Jessie Sima – nun bin ich selber absolut kein Einhornfan, aber das Buch hat sogar mein Herz erobert:

Walhorn

Nori kam im Meer zur Welt und ist fest davon überzeugt, ein Narwal zu sein. Zwar kann er bei Weitem nicht so gut schwimmen wie die anderen Narwale und sein Stoßzahn ist viel kürzer, doch weder ihm noch seiner Familie scheint es etwas auszumachen, dass er anders ist.
Als eine starke Strömung ihn weit von zu Hause an die Wasseroberfläche spült, begegnet Nori geheimnisvollen Wesen mit einem Horn, die ihm auf wundersame Weise ähnlich sehen …(Loewe, Verlagstext)

Ein Buch, das man auch als Erwachsener von der ersten bis zur letzten Seite gerne durchblättert und auch vorliest. Als Leser und Zuhörer begleitet man Nori auf der Suche nach seiner Familie und lernt, dass man sich auch zu verschiedenen Gruppen zugehörig fühlen kann.

Da auf den Seiten nicht so viel Text ist, ist es durchaus schon für die kleinsten Zuhörer geeignet – vom Verlag ist das Buch ab 4 Jahren empfohlen.

Und Schmunzeln muss man auch bis zur letzten Seite:

Walhorn_Nashorn

„Das kleine Walhorn“ Jessie Sima, S. 39

Das Buch ist demnächst in unserem Bilderbuchbestand finden.

Einsamkeit des Nordpolarmeers

Im Nordpolarmeer auf einem Walfangschiff:

Nordwasser

Henry Drax kennt kein Gewissen. Er ist Harpunierer auf der Volunteer, einem Walfangschiff, das von England Kurs auf die arktischen Gewässer der Baffinbucht nimmt. Ebenfalls an Bordist Patrick Sumner, ein Arzt von zweifelhaftem Ruf, der glaubt, schon alles gesehen zu haben – nicht ahnend, dass seine größte Prüfung noch bevorsteht, nachdem er Drax einer ungeheuerlichen Tat überführt hat. Während sich der Konflikt zwischen den beiden Männern zuspitzt, wird auch der eigentliche Sinn der verhängnisvollen Expedition zunehmend klar . . .
Die erschütternde Schönheit und Einsamkeit des Nordpolarmeers bilden die Kulisse für Ian McGuires dramatischen Roman um Gut und Böse, eine in ihrer philosophischen und psychologischen Dimension zeitlose Geschichte über die tiefsten Abgründe des menschlichen Herzens. (Verlagstext, Mare-Verlag)

Ein wirklich toller historischer – ja schon fast – Abenteuerroman mit einem Hauch Krimi. Ian McGuire schafft es bildhaft und spannend die Geschichte über Henry Drax und Patrick Sumner zu erzählen. Ein wirklicher Lesegenuss!