Wenn die Sonne lacht…

Dann ab zu uns nach Salzgitter-Bad in die Bibliothek – unsere herrliche Sonnenterrasse erstrahlt wieder im Sommerglanz und wartet schon auf Sie.

Wie immer stehen unsere gemütlichen Sessel für Sie bereit sowie mehrere Tische und Stühle, so dass man auch draußen Hausaufgaben machen oder ein Gesellschaftsspiel spielen kann. Und die Zeitung liest sich draußen mit einem leckeren Kaffee von uns doch sowieso viel besser, oder? Auch unser Schachspiel wartet schon sehnsüchtig auf die ersten Spieler.

Also dann, nichts wie los zu uns in die Bibliothek und die sommerliche Luft und die Sonne genießen – so lange sie noch da ist. Egal zu welcher Tageszeit, auch die Mittagspause kann man auf unserer Terrasse sehr gut verbringen und Sonne tanken (im Selbsttest schon ausprobiert 😉 ). Und keine Sorge, ein Sonnenschirm wird so schnell wie möglich etwas Schatten spenden 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lese-Event in der Stadtbibliothek

Am 23. April ist Welttag des Buches. An diesem Tag kommt Sybille Hein mit Band für ein Lese-Event mit Musik in die Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt. Der Beginn ist um 19 Uhr. Die Karten kosten 8 Euro und sind in allen drei Zweigstellen erhältlich.

Sybille Hein studierte an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung und Illustration. Ihre seit 2001 illustrierten Kindergeschichten sind natürlich auch in unserem Bestand zu finden und dürfen entliehen werden.

Ihre wundervolle Arbeit brachte ihr 2005 die Auszeichnung mit dem Österreichischen Kinderbuchpreis ein. Heute arbeitet sie als freie Illustratorin und Kabarettistin in Berlin.

Das erste Buch für Erwachsene aus der Feder von Sybille Hein „Vorwärts küssen, rückwärts lieben“, ist ein Liebesroman der ganz besonderen Art. Charmant, skurril, frech – so wie die Autorin selbst. Ein Roman über die Liebe, die Freundschaft und natürlich über Berlin.

Zum Welttag des Buches hat Sybille Hein ihre Band dabei und wird nicht nur eine Lesung aus ihrem Roman „Vorwärts küssen, rückwärts lieben“ halten, sondern es werden auch Teile der Songkollektion, die eigens für diese Geschichte von Sybille Hein und ihrer Band getextet und komponiert wurden, gespielt.

Eins der Lieder heißt „Montagmorgen“ und der Refrain lautet wie folgt:

Also spul‘ ich einfach weiter.
So ein Montag als Begleiter,
kann entsetzlich trostlos sein.
An keinem anderen Tag der Woche,
fühl ich mich so mit mir allein.

Am Montag den 23.04.2018 ab 19 Uhr muss keiner allein bleiben. Kommen Sie in die Stadtbibliothek Lebenstedt zu Stand-up-Comedy und Gesang gepaart mit einer Buchlesung. Zeit zum Hören, zum Singen, zum Fragen, zum Tanzen all das und viel mehr erwartet Sie.

Tr

Feministische Dystopie?

„Was muss ich mir denn darunter vorstellen?“, dachte ich mir und meine Neugierde war geweckt. Gemeint ist damit „Die Gabe“ von Naomi Alderman.

Die Gabe

Ein Gedankenspiel:

Frauen: Stellen sie sich vor, Sie müssten keine Angst mehr haben nachts allein auf die Straße zu gehen. Sie bekommen die besser bezahlte Stelle, weil Sie eine Frau sind.

Männer: Sie werden schlechter bezahlt als die Frau im Büro nebenan – für die gleiche Arbeit. Sie müssen Angst haben nachts allein auf die Straße zu gehen. Sie kleiden sich wie Frauen, um taffer/stärker zu wirken.

Sind Frauen die besseren Menschen? Ich denke Nein und in diesem Buch ist es tatsächlich nicht so, denn hier kippen die Machtverhältnisse 1:1. Jetzt sind es die Männer, die Angst haben allein auf die Straße zu gehen. Sie werden vergewaltigt, unterdrückt, zur Dekoration den Frauen an die Seite gestellt und ermordet. Erneut entsteht ein Ungleichgewicht, das zu Diskriminierungen und Fehlverhalten führt. Nur halt genau andersherum.

Mit vier Protagonisten entwirft Naomi Alderman den Plot der „neuen Weltgeschichte“:

  1. Die missbrauchte Allie, ein Teenager, die unter dem Namen Mother Eve zur religiösen Führungsfigur wird.
  2. Roxy, die Tochter eines Gangsterbosses, bei der die Gabe scheinbar am stärksten ausgeprägt ist.
  3. Reporter Tunde, ein junger Mann, der dieses Phänomen für die Nachwelt aufzeichnen will und einige Frauen begleitet.
  4. Politikerin Margot, die Ausbildungscamps für die Mädchen durchsetzen will und bei der die Gabe durch ihre Tochter geweckt wird.

„Die Gabe“ ist eines dieser Bücher, die man nach dem Lesen seinen besten Freunden in die Hand drücken möchte, damit auch sie es lesen und man danach mit ihnen darüber diskutieren kann. Denn wenn das Buch eines liefert, dann ist das reichlich Gesprächsstoff.

Die Autorin gibt meines Erachtens interessante Denkanstöße. Für mich wird vordergründig deutlich, wie unsere von Männern geprägte Gesellschaft mit Frauen umgeht und zwar anhand dessen, wie die Frauen im Laufe des Buches mit den Männern umgehen. Da wird zum Beispiel den Männern unterstellt, sie wollen sich doch vergewaltigen lassen. Ich war schockiert! Wie kann eine Frau sowas nur sagen oder denken? Wo wir Frauen doch darum kämpfen, dass uns genau das nicht unterstellt wird, nur weil wir einen kurzen Rock tragen. Aber dadurch ist mir klargeworden, für wie „normal“ ich es inzwischen halte, wenn Männer aber auch andere Frauen so was sagen.

Dieses Buch hält unserer Gesellschaft schonungslos den Spiegel vor. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und finde die Idee sehr spannend! Ein Buch, das mir bestimmt noch lange im Kopf bleiben wird!

Einziger Kritikpunkt meinerseits ist der deutsche Titel „Die Gabe“. Im Original heißt das Buch „The Power“ – also die Macht. Was ich wesentlich passender finde…

Harry Potter „in concert“

Alle Harry Potter-Fans können sich jetzt etwas ganz Besonderes gönnen – neben den tollen neuen illustrierten Schmuckbänden.  Denn am 26.04. in Hamburg und am 27.04. in Mannheim kommt der Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ in die Konzerthallen. Man kann sich den Film ansehen und untermalt wird alles von einem Live-Orchester. In beiden Städten spielt das Deutsche Filmorchester Babelsberg. Das ist dann nicht nur ein Genuss für die Augen, sondern auch einer für die Ohren 🙂 In Dresden ist dieses Format schon sehr gut angekommen. In den anderen Städten wird es sicherlich ebenso großartig werden. Wer Interesse hat, Karten gibt es bei eventim.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Alte Bücher neu in Form

Immer wenn mir neue Titel angezeigt werden, wie man z.B. ausgelesene Bücher durch „Bastelei“ verarbeiten kann, werden diese gekauft. So auch dieses Buch von Clare Youngs.

alteBücher

Verlagstext:

Alte Bücher recyceln: mit neuen Inspirationen, mit Spaß am Falten, Schneiden und Kleben. 35 Schritt-für-Schritt-Projekte für Papier-Neulinge und Fortgeschrittene. Dinge zum Bestaunen und Bewundern für Zuhause und als Geschenke. Erfolgsautorin Clare Youngs präsentiert 35 kreative Papierprojekte und eröffnet neue Welten, die sich aus alten Buchseiten gestalten lassen. Zunächst zeigt die Autorin dreidimensionale Faltformen, die eindrucksvoll kompliziert wirken, in Wahrheit aber ganz einfach sind. Danach erläutert sie, wie auf einer Bühne «Szenen aus Papier» entstehen, darunter eine badende Meerjungfrau oder ein emsiger Bienenstock. Sie alle taugen als kostbare kleine Geschenke oder als echte Hingucker im Regal. Und im dritten Teil entsteht «Dekoratives aus Buchseiten», u.a. Geschenkanhänger, ein Lampenschirm oder ein Zottelhund. Wie das alles gemacht wird, wird Schritt für Schritt anhand von Zeichnungen erklärt. Nur wenige alte Bücher genügen und schon kann es losgehen!

Meine persönlichen Highlights sind die beiden oben auf dem Titelbild gezeigten Projekte. Die haben das gewisse Etwas. Im Buch ist auch eine Anleitung zum Basteln eines Miniatur-Papiertheaters, das auch sehr schick aussieht und überzeugt.

Natürlich ist alles eine Frage des Geschmacks. Das Buch eignet sich bereits für Bastel-Anfänger, inspiriert aber sicherlich auch den einen anderen Fortgeschrittenen!

Zu finden ist das Buch unter Spo 955 YOU.

Rie

Flohmarkt in Lebenstedt

Vom 17.04. bis 21.04. 2018 gibt es wieder einen großen Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek-Lebenstedt.

Für kleines Geld werden ausgeschiedene Bücher und nicht benötigte Geschenke der Nutzer angeboten. Stöbern Sie in grob vorsortierten Sach-, Kinder-, antiquarischen & belletristischen Büchern oder sichern Sie sich CDs und DVDs zum kleinen Preis.

Der Flohmarkt, veranstaltet durch die Bibliotheksgesellschaft Salzgitter e.V., läuft zu den bekannten Öffnungszeiten von Diesntag bis Freitag 10 – 19 Uhr und am Samstag von 10 – 14 Uhr. An jedem Tag wird auf der Fläche neu nachgeladen, so dass es sich lohnt öfter in der Bibliothek vorbei zu schauen.

Rea Garvey: Neon

garvey neon

Rea Garvey hatte schon Anfang Dezember sein neues Album angekündigt und endlich ist es da: „Neon“.

„Neon“ ist das vierte Soloalbum des irischen Musikers und das Nachfolgealbum von „Prisma“, mit dem Garvey 2015 auf Platz zwei der deutschen Charts landete.

Rea Garvey ist einer der beliebten Coaches bei „The Voice of Germany“ und macht dieses Frühjahr zum ersten Mal mit bei der Musikshow „Sing mein Song – Das Tauschkonzert“. Und gerade weil er momentan so beschäftigt ist, freuen sich die Fans noch mehr über neue Musik.

Für „Neon“ hat der irische Sänger und Gitarrist 13 Songs aufgenommen. Einmal mehr stellt er sein musikalisches Können unter Beweis: irische Folkeinflüsse, Rock, Gitarrenpop und elektronische Elemente ergeben mit „Neon“ ein musikalisches Glanzstück, bei dem es niemals langweilig wird.

Wf