Mord im viktorianischen London

Lizzie Martin und Benjamin Ross ermitteln in „Die Tote von Deptford“ schon zum 6. Mal zusammen.

Tote DeptfordDeptford: Hier liegen die Werften und Häfen Londons – und die Leiche einer unbekannten Frau. Inspector Ben Ross hat zunächst kaum Hinweise auf ihre Identität, bis ein Dienstmädchen bei der Polizei auftaucht und seine Herrin Mrs Clifford als vermisst meldet. Es stellt sich rasch heraus: Sie ist die Tote von Deptford.
Eine neue Spur ergibt sich, als Bens Ehefrau Lizzie von einer Freundin um Rat gefragt wird. Deren Bruder Edgar hat Spielschulden – bei niemand anderem als Mrs Clifford. Nun gerät Edgar in Verdacht, und Lizzie soll ihm helfen.
Bald sind Lizzie und Ben wieder auf der Jagd nach einem rücksichtslosen Mörder… (Quelle: Bastei Lübbe Verlag)

Ann Granger hat es wieder mal geschafft! Die Handlung fesselt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Neben einer spannenden Geschichte erfährt man auch vieles über die Lebensumstände des viktorianischen Londons: gesellschaftliche Zwänge und das Elend der Slums. Wer Ann Granger noch nicht kennt, sich für das viktorianische England interessiert und gerne gute Krimis liest, der ist bei ihren Helden Lizzie Martin und Benjamin Ross genau richtig. Man muss nicht zwingend mit dem ersten Fall beginnen („Wer sich in Gefahr begibt“), da jeder Krimi für sich abgeschlossen ist – außer man möchte die Geschichte von Lizzie und Ben von Anfang an mit verfolgen.

Zehn Bücher für 2018

Jedes Jahr erscheinen Unmengen an neuen Büchern. Wir sind gerade dabei, alle Vorankündigungen (soweit es sie schon gibt) zu sichten und für unseren Bestand auszuwählen. Auch bei heute.de vom ZDF hat man sich darüber Gedanken gemacht und Bücher rausgesucht, die Leser dieses Jahr auf keinen Fall verpassen sollten. Wenn Sie wissen wollen, welche das sind, folgen sie einfach folgendem Link.

Für die Belletristik kann ich dem Autoren Martin Krauß nur zustimmen. Alle Titel sind wichtig und werden auch garantiert in der Bibliothek zu finden sein 🙂

Wer übrigens noch mehr Auswahl möchte, wir haben am 20.03.2018 in Lebenstedt und am 22.03.2018 in Bad wie immer unseren Bücher-Frühling „Literarisch & Kulinarisch“, wo wir Ihnen unsere Auswahl aus den vielen Neuerscheinungen vorstellen.

Ausstellungseröffnung in Salzgitter-Bad

Jubilaeum-Banner-2017

Die AG Schacht KONRAD hat zu ihrem Jubiläum „30 Jahre Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V. – Widerstand auch in Zukunft“ vom 17.01.2018 bis 24.03.2018 in der Stadtbibliothek Salzgitter-Bad eine Ausstellung eingerichtet.

Die offizielle Eröffnung der Ausstellung findet am Montag, den 22.01.2018 um 17:00 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek in Salzgitter-Bad statt. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Zur Ausstellungseröffnung werden Herr Thomas Ohlendorf vom BUND für Umwelt und Naturschutz, Kreisgruppe Salzgitter, Frau Frenzel als Vertreterin der Stadt Salzgitter und Frau Ursula Schönberger, Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD, Begrüßungsworte halten.

Die Ausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Salzgitter-Bad angeschaut werden: Di 10:00 – 19:00 Uhr, Mi – Fr 10:00 – 18:00 Uhr und Sa 10:00 – 13:00 Uhr. Führungen werden nach Absprache durchgeführt. Bitte wenden Sie sich an die AG Schacht KONRAD unter der E-Mail-Adresse: info@ag-schacht-konrad.de.

Unterstützt wird die Ausstellung durch Fachvorträge innerhalb des Ausstellungszeitraums. Die einzelnen Termine werden gesondert bekannt gegeben. Fragen Sie dafür in der Bibliothek direkt vor Ort oder unter der Telefonnummer 05341 / 839-2081 nach. Sie können auch gerne in den Online-Veranstaltungskalender der Stadtbibliothek (http://salzgitter.de/rathaus/fachdienstuebersicht/stadtbibliothek/veranstaltungen.php) schauen.

Fahrt zur Buchmesse

Leipziger Buchmesse.jpg

Die Leipziger Buchmesse beginnt in nur zwei Monaten. Auch dieses Jahr fährt die Bibliotheksgesellschaft Salzgitter e.V. zusammen mit allen Literaturinteressierten wieder zur Messe. Die Fahrt findet am Donnerstag, den 15.03.2018 statt. Wie immer wird in Lebenstedt vor der Bibliothek gestartet, der zweite Startpunkt ist in Salzgitter-Bad am Busbahnhof. Wann genau es los geht und wie viel es kostet, das erfahren Sie direkt bei der Bibliotheksgesellschaft. Melden sie sich einfach bei Herrn Lothar Herms unter lothar.herms[at]outlook.de an.

Ich wünsche jetzt schon allen Mitreisenden gute Fahrt und jede Menge interessante Lesungen auf der Messe 🙂

Wer an dem Tag nicht mitfahren kann, keine Sorge, die Buchmesse hat insgesamt bis Sonntag, 18.03.2018 geöffnet.

Für Fans historischer Bücher

Michael Peinkofer hat letztes Jahr ein neues Buch herausgebracht: „Die Runen der Freiheit“. Mit seinen historischen Büchern beweist der Autor immer wieder, dass er nicht nur Fantasy kann. Seine Geschichte spielt vor einem historisch realem Hintergrund. Es geht um William Wallace und den Widerstand der Schotten gegen Edward I. von England.

Runen Freiheit„Töte William Wallace, den Rädelsführer der aufständischen Schotten!“ Eadrics Auftrag scheint klar. Bevor der junge Angelsachse ihn jedoch ausführen kann, gerät er in die Hände von Wegelagerern. Ausgerechnet ein Trupp Schotten rettet ihm das Leben und nimmt ihn bei sich auf. Bald schon kommen Eadric Zweifel an seiner Mission, so offensichtlich ist die Brutalität, mit der die Engländer in den Highlands vorgehen. Und dann ist da auch noch Avelina, die Tochter des Clansherren, in die er sich verliebt. Als die Lage sich zuspitzt, muss er sich entscheiden: Führt er seinen Auftrag aus, oder schließt er sich eben jenem Mann an, den zu töten er aufgebrochen ist: William Wallace … (Quelle: Lübbe Verlag)
Ein wirklich spannender historischer Roman, mit einem sympathischen Helden, der in einer ziemlich blutigen Zeit seinen Weg finden muss.

Lesechallenge 2018 – es kann losgehen

Lesechallenge 2018

Wir haben uns wieder Gedanken gemacht und eine neue Lesechallenge für 2018 erstellt.
Die Auswertung von 2017 folgt in Kürze 😉 – Aber wir wollen unseren MitstreiterInnen ja so viel Zeit wie möglich geben, die neue Liste abzuhaken.
Die Regeln sind wie im letzten Jahr: Optimal ist, man liest für jeden Punkt ein Buch, man kann aber auch mit einem Buch bis zu zwei Punkte abhaken. Hörbücher, Comics und Graphic Novels gelten natürlich auch. Sollte man im Laufe des Jahres aber doch ein passendes Buch geschafft haben, dann einfach ersetzen.

So, das war es auch schon und hier unsere Punkte – wir haben uns dieses Jahr auf 33 geeinigt und dazu zwei kleine Fragen, die am Ende der Challenge zu beantworten sind.

Viel Spaß beim Lesen! 😀

  1. Lies ein Buch über dessen Ende du dich geärgert hast.
  2. Lies ein Buch, in dem Drachen vorkommen.
  3. Lies ein Buch, dessen ProtagonistIn noch nicht erwachsen ist.
  4. Lies ein Buch, in dem es um Gesundheit geht.
  5. Lies ein Buch mit Wasser im Titel (See, Meer, Wasser, Fluss…).
  6. Lies ein Buch mit einem (Edel-) Metall im Titel (Gold, Bronze, Quecksilber…).
  7. Lies ein Buch, dessen Handlung auf einer Insel spielt.
  8. Lies ein Buch, dessen Handlung auf einem anderen Kontinent spielt.
  9. Lies etwas von einem Autor, von dem du bisher noch nichts gelesen hast.
  10. Begin eine Serie/Trilogie zu lesen.
  11. Lies einen Klassiker.
  12. Lies etwas von einem Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels.
  13. Lies ein Märchen/ eine Sage.
  14. Lies ein Buch, dessen Protagonist ein Tier ist.
  15. Lies ein Buch mit mehr als 500 Seiten.
  16. Lies ein Buch, das in deiner Region/Stadt spielt.
  17. Ein Buch, das dich zum Lachen gebracht hat.
  18. Lies das Debüt eines bekannten Autors.
  19. Lies ein Buch, das auf einer wahren Begebenheit basiert.
  20. Lies ein Buch, das deine Mutter liebt.
  21. Ein Buch, das du an einem Tag gelesen hast.
  22. Lies ein Buch mit Antonymen im Titel.
  23. Lies ein Buch, das in der Zukunft spielt.
  24. Lies ein Buch, dessen Handlungsort die Uni/Schule ist.
  25. Lies ein Buch mit Magie.
  26. Lies eine (klassische) Liebesgeschichte.
  27. Lies ein Buch, das seit mindestens 12 Monaten ungelesen in deinem Regal steht.
  28. Lies ein Buch, das zur Weihnachtszeit spielt.
  29. Lies ein Buch, von einem Autor mit deinen Initialen.
  30. Lies ein Theaterstück oder Drehbuch.
  31. Lies ein Buch, das 1933 der Bücherverbrennung von den Nationalsozialisten zum Opfer fiel.
  32. Lies ein Buch, das auf einer TV-Serie basiert oder zu einer wurde.
  33. Ein Buch, das du abgebrochen hast und nicht beenden wirst.

Hinterher

  • Welches Buch hast du nur für die Liste besorgt und gelesen.
  • Ein Buch, das schon lange in deinem Regal steht und das du auch dieses Jahr wieder nicht gelesen hast.

Viel Freude und Erfolg!

Ja, Sü

No More : Silent & Revolt

No MoreNo More wurde im Sommer 1979 in Kiel gegründet. Die erste Veröffentlichung war die Single „Too late“ im Jahre 1980. Nachdem Bandmitglied Thomas Welz die Band 1980 verließ, arbeiteten No More bis Ende 1983 als Trio.

Der größte Erfolg von No More ist das 1981 veröffentlichte Lied „Suicide Commando“. In den 1990er Jahren entdeckten ihn Techno- und Electrofans für sich, als er von DJ Hell und Echopark remixt wurde.

1982 veröffentlichten No More die Mini-LP „A Rose is a Rose“, anschließend ging die Band auf ausgedehnte Tourneen durch Deutschland und die Benelux-Staaten. Ende 1986, nach den Aufnahmen zur LP „Hysteria“, beschlossen sie getrennte Wege zu gehen.

2006 veröffentlichten No More in der Besetzung Tina Sanudakura und Andy A. Schwarz erstmals neue Lieder. Seit 2008 treten No More wieder live auf und veröffentlichten 2010 und 2012 die Alben „Midnight People & Lo-Life Stars“, „Sisyphus“ und „Silence & Revolt“.

No More fragten sich, was am meisten in der Musikszene der Jetztzeit vermisst wird, ihre Antwort lautet „Silence & Revolt“.

Wf