Buchtipp: Frossja Furchtlos

Stanislaw Wostokow ist einer der namhaften russischen Kinderbuchautoren. Erstmals liegt hier eines seiner Bücher in deutscher Sprache vor:

Buchtipp Frossja

Frossja ist furchtlos und wohnt bei ihrer Großmutter in einem denkmalgeschützten, hölzernen Bauernhaus.  Da die Großmutter mit gebrochenem Bein im Krankenhaus liegt, macht Frossja alles selbst: Sie meistert mithilfe eines kaffeetrinkenden Bären den Haushalt , wehrt einen Säufer ab, und scheut weder Eis noch Schnee, um die Oma zu besuchen.

Doch als Frossja zurückehrt, ist das Haus weg! Abtransportiert von einem Museum, um das Denkmal auszustellen. Doch Frossja hat Freunde, die ihr sofort beistehen. Im geklauten Trecker fahren sie gemeinsam zum Museum, um vom Museumsdirektor das Haus zurückzufordern.

Eine augenzwinkernde Geschichte voller Humor und Herzenswärme.

Wf / Fr

Was macht die Bib: Im Homeoffice?

Ich wette, der ein oder andere von Ihnen hat sich genau diese Frage gestellt: Was macht das Bibliothekspersonal eigentlich im Homeoffice? Die haben doch nix zu tun. Normalerweise sitzen die doch nur an der Ausleihe oder an der Info rum und warten auf Kundschaft.

Weiterlesen

Schreibwettbewerb: „Plötzlich schulfrei!“

Die Stadtbibliothek Salzgitter bietet für alle Grundschulkinder einen Schreibwettbewerb an. Denn: Alle Schulen in ganz Deutschland sind plötzlich geschlossen. Alle bleiben zu Hause – eben „plötzlich schulfrei!“.

20200330_063953

Grundschüler/-innen sind aufgerufen, eine kreative Geschichte zu schreiben, in der dieses „schulfrei“ vorkommt. Es kann ein Krimi, etwas Lustiges, Fantasy oder alles auf einmal sein. Die Geschichte sollte mindestens 1 DIN A4 Seite, höchstens aber 3 DIN A4 Seitenlang sein. Dazu kann ein passendes Bild gemalt werden. Die besten zehn Geschichten bekommen einen Preis.

Bitte die Geschichte mit Namen, Alter und Adresse versehen und bis zum 15.05.2020 per Mail an lesefoerderung@stadt.salzgitter.de oder per Post an die Stadtbibliothek Salzgitter, Joachim-Campe-Str.4, 38226 Salzgitter senden.

Hg

Antolin – mit Lesen gegen die Langeweile punkten!

Dem Lesemuffel wieder Freude am Lesen vermitteln und nebenbei das Textverständnis üben mit ANTOLIN – dem innovativen Portal zur Leseförderung, welches Bibliothek & Buch & Internet integrativ zusammenführt.

Antolin 2020

Das kostenlose Antolin-Passwort kann unter Angabe des Namens und Vornamens unter lesefoerderung@stadt.salzgitter.de angefordert werden. Auch Fragen rund um Antolin werden gerne beantwortet.

Und so funktioniert ANTOLIN: Ein Buch lesen, unter http://www.antolin.de einloggen, die kniffeligen und spannenden Fragen zum gelesenen Buch richtig beantworten und die motivierenden Lesepunkte sammeln. Die Stadtbibliothek Salzgitter honoriert die Leseleistungen mit Urkunden und Medaillen.

Hg

Wir versenden ab sofort Medien

Corona - Bib5

Die Nachfrage nach Benutzung unseres Bibliotheksbestands wächst. Was uns sehr freut! Daher bieten wir Kunden mit gültigem Bibliotheksausweis ab sofort an, max. 2 verfügbare Medien per Post nach Hause zu schicken. Hierfür bitte uns eine Mail an stabi@stadt.salzgitter.de senden mit Benutzernummer und Titel der Medien.

Verfügbare Medien können in unserem Webkatalog recherchiert werden.

Wir erheben für diesen Service Versandkosten in Höhe von 3,00 EUR. Diese werden dem Benutzerkonto in Rechnung gestellt und sind bei Rückgabe der Medien zu zahlen. Bitte die Medien nicht per Post an zurücksenden! Sondern vor Ort persönlich, sobald wir wieder geöffnet haben. Die Ausleihfrist wird entsprechend angepasst.

Hg / Fr

LeseOrt – Fotowettbewerb „Hier gönn ich mir Buchstaben!“

Spaß und Interesse an der Welt der Buchstaben und an Literatur zu haben, geht an vielen Orten, aber insbesondere zu Hause. Die Stadtbibliothek Salzgitter möchte alle Salzgitteraner/innen aufrufen, an dem niedersachsenweiten LeseOrt –Fotowettbewerb „Hier gönn ich mir Buchstaben!“ mitzumachen.

20200330_062728

Es gibt zu Hause viel schöne und gemütliche Ecken und Winkel, die ganz ideenreich zu einem LeseOrt umgewandelt werden können. Ob im Keller, im eigenen Gartenhaus oder auf dem Dachboden. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind aufgefordert, sich lesend, allein oder mit einem Familienmitglied, mit dem Hund oder dem Lieblingsplüschtier, an ihrem Lieblings-Lese-Ort fotografieren zu lassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die entstandenen Fotos werden ab November 2020 in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt in einer eigene Ausstellung präsentiert: An Wänden oder an einer „Lese-Leine“, quer durch die Bibliothek gespannt. Eine Jury prämiert die fünf originellsten Bilder. Das Gewinnerfoto wird an die Büchereizentrale Niedersachsen gesendet. Unter allen eingegangen Fotos aus ganz Niedersachsen wird dort ein/e Hauptgewinner/-in ermittelt.

Das Foto ist digital zu senden an: lesefoerderung@stadt.salzgitter.de. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2020. Zu beachten ist, dass für die Weiterverwendung (inkl. Endauslosung) eine entsprechende Einverständniserklärung benötigt wird, die auf Anforderung übersandt wird.

Hg

Online gratis hören und lesen

Wir stellen ab sofort die eAusleihe für 3 Monate gratis zur Verfügung.

„Salzgitter liest gratis“, bringt es Oberbürgermeister Klingebiel auf den Punkt, „gerade in diesen Zeiten ist es ein tolles Signal, ein Angebot zu erweitern statt es einzuschränken!“

In der eAusleihe können Kundinnen und Kunden mit einem Bibliotheksausweis rund um die Uhr kostenlos aus einer großen Bandbreite digitaler Medien wie Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und Hörbücher wählen. Vom Bilderbuch bis zum Krimi, vom Auto- bis zum Yoga-Magazin, alle Veröffentlichungen können über einen E-Book-Reader, auf dem Smartphone, Tablet oder am Desktop-PC gelesen und gehört werden.

Wer bisher noch über keinen Bibliotheksausweis verfügt, kann sich jetzt für drei Monate unentgeltlich für die eAusleihe anmelden.

Die Beantragung oder Verlängerung eines Bibliotheksausweises, unter Angabe von Vor- und Nachname, Anschrift und Geburtsdatum, erfolgt online an die E-Mail: stabi@stadt.salzgitter.de

Für Fragen der Nutzerinnen und Nutzer ist das Team der Stadtbibliothek ebenfalls unter stabi@stadt.salzgitter.de erreichbar.

Bleiben Sie gesund!

Hg