Cover raten

Ein lustiges Spiel, was ich letztens gefunden habe: Cover raten. Es ist 2x mal das gleiche Cover abgebildet. Aber es ist eben nicht dasselbe, in einer Kleinigkeit unterscheiden sie sich. Mal die Schriftart, links- oder rechtsbündiger Text oder in Farben. Dann muss man entscheiden, welches Cover ist das vom Original. Ich kann nur sagen, es war ziemlich knifflig.

Buchcover raten

Quelle: www.buzzfeed.de, gesehen 05.02.16

Das Rätsel gibt es auf der Seite von buzzfeed. Durch verdammt viel Glück habe ich es auf 16 von 20 geschafft – und ehrlich, 8 davon waren absolut geraten. Es gibt aber doch sicher jemande, der alle 20 schafft, oder?

Kennt ihr noch andere Rätsel im Netz? Finde so etwas immer nett als kurzweilige Unterhaltung. Mein Chef hatte letztens auch vorgeschlagen: das Alter der Bücher an hand des Covers zu erraten. Ich spiele nicht mit ihm, denn bei unserer Generalprobe habe ich festgestellt – er ist einfach zu gut.

 

Crime, Sex and Rock’n’Roll

Crime and Sex - Buch

Ein Krimimagazin, da bin ich doch sofort neugierig geworden, als ich das in unserer Neuerscheinungsliste gesehen habe. Ich selber lese gerne Krimis und schaue sie auch sehr gerne. Dabei kann es mal ein typischer englischer Krimi sein wie von Elizabeth George, ein etwas mystisch angehauchter wie von Phil Rickman, die Reihe von Stieg Larsson oder Donna Leon mit ihrem Brunetti, bei welcher regelmäßig Urlaubswünsche entstehen. Dann gibt es noch die blutigen Norden, aber da muss ich mich zum Teil noch ran tasten. Jetzt gibt es auch das passende ‘Magazin’ für meinen Geschmack – in Buchform natürlich ;) Im ersten Teil geht es um Verbrechen aus Leidenschaft – Mordmotiv Nummer 1, würde ich jetzt mal behaupten (zumindest meine Erfahrung auch Buch und Fernsehen).

Ein aufschlussreiches, unterhaltsames Magazin in Buchform rund um den Kriminalroman der Gegenwart – für alle, die sich eingehender mit Spannungsliteratur auseinandersetzen möchten. Herausgegeben von Tobias Gohlis und Thomas Wörtche, Deutschlands führenden Krimikritikern, den Machern der KrimiZEIT-Bestenliste.
Im ersten Band stehen Verbrechen und Sex im Fokus – zentrale Themen der Kriminalliteratur von heute. Und je nach Kontext ist Sex vieles Verschiedenes: Motiv, Business, Gewaltverhältnis, Sehnsucht, Anlass zu Diskriminierung, Kultur.
Mit Beiträgen von Mechtild Borrmann, Andrew Brown, Liza Cody, Gary Dexter, Frank Göhre, Wolfgang Kaes, María Inés Krimer, Carlo Lucarelli und Howard Linskey. (Quelle: Verl.-Gruppe Droemer Knaur)

Ich bin gespannt wie der erste Teil ankommt, mit mir hat dieses Buch schon einen Leser, hoffe aber es werden ein paar mehr ;) Wer neugierig geworden ist, das Buch haben wir in unserem Literaturbestand (Lit 48 CRI). Im nächsten Teil soll es um ‘Crime & Money’ gehen. Ja, ja, das liebe Geld in jedem Krimi oder Thriller immer ein gutes Mordmotiv, gleich hinter der Leidenschaft.

Genios ist gestartet

Heute nur ein kleiner Sonntagsbeitrag. In den letzten Wochen und Monaten haben wir an einigen digitalen Projekten gearbeitet, die Sprachsoftware Eurotalk, die Erweiterung des Munzinger um Duden Komponenten und Genios.

“Genios” ist eine digitale Informationslösung für öffentliche Bibliotheken, die Nutzer die Möglichkeit bietet, in einer Vielzahl von Zeitungen und Zeitschriften zu recherchieren. Im Detail sind das ca. 300 lokale, überregionale und internationale Tages- und Wochenzeitungen sowie ca. 600 Zeitschriften mit einem breiten Themenangebot.

Genios bei Youtube

Hintergrund unserer Anstrengungen ist, das die Nutzung von Sachbüchern weiter abnimmt. Die digitale Bearbeitung von Dokumenten bevorzugt die digitale Bereitsstellung von Informationen. Zudem wurde in unseren Sachbüchern über lange Zeit zuviel eingestellt und zuwenig gelöscht bzw. makuliert. Bis Jahresende 2016 werden daher als Ziel 40 – 45% weniger Sachbücher im Bestand angepeilt.

Die Informationensbeschaffung erfolgt heute auf anderen Wegen. Der Spagat vom männlichen älteren Papierzeitungsleser im Libresso zur jungen Schülerin am Notebook wird uns die nächsten Jahre beschäftigen.

Genios ist von uns so eingekauft worden, das man es auch personalisieren lassen kann. Treffer sind abspeicherbar. Der Zugang in den Bibliotheken ist per IP-Check über WLan ohne Log-In möglich. Zu Haus benötigt man  nur die Lesekartennummer und das bei uns übliche Passwort in Form des Geburtsdatums.  Am Zugang über die Katalogplätze arbeitet unsere IT noch.

Ein interer Kunde hat das Angebot schon mal positiv aufgenommen – unsere Presseabteilung der Stadt war bereits ab dem Pretest dabei.

ScG

Musikvideo der Woche – Bryan Ferry: Slave to love

Das heutige Musikvideo der Woche ist mehr als 30 Jahre alt; der Song “Slave to love” wurde von Bryan Ferry geschrieben und auch interpretiert. Er stammt aus dem Album “Boys and Girls” (1995) und wurde schon in mehreren Spielfilmen verwendet, z.B. in “9 1/2 Wochen” mit Kim Basinger und Mickey Rourke.
Regie für das Video führte der Franzose Jean-Baptiste Mondino, der schon Dutzende von Musikvideos gedreht hat, z.B. “The Boys of summer” mit Don Henley, “Open your heart” mit Madonna und “Tandem” mit Vanessa Paradis.

Bryan Ferry schaffte es mit “Slave to love” damals auf Platz 10 der britischen Charts und auf Platz 30 der deutschen Charts. Ich finde den Song sehr locker und relaxt von Bryan Ferry vorgetragen, hier ist er zu hören.

R.I.B.

Superhelden

Es gibt sie schon sehr lange: Batman existiert seit 1939, ein Jahr später trat zum ersten Mal Flash bei DC auf und 1941 trat dann auch Arrow in dieses Universum ein. Sie sind also alle gar nicht mehr so jugendlich frisch, wie sie in ihren Filmen immer gezeigt werden. Doch seit damals hat keiner dieser Helden etwas von seiner Popularität verloren. Eher noch dazu gewonnen – denn vor allem Flash und Green Arrow waren mir vor ihrer Serien-Verfilmung nicht so sehr bekannt.

Wie gesagt, jeder dieser Figuren wird seit nicht allzu langer Zeit auch ein neues Serien-Format gewidmet. Arrow seit 2012, Flash und Batman seit 2014.

Arrow Oliver Queen, ein reicher Schnösel, verschollen bei einem Schiffsunglück, wird nach fünf Jahren auf einer einsamen Insel gefunden. Zurück in Starling City fügt er sich scheinbar wieder gut in seine alte Rolle als Playboy ein. Doch im Geheimen setzt er sich sehr schnell nach seiner Rückkehr als Green Arrow für die Unterdrückten in seiner Stadt ein. In diversen Rückblenden wird gezeigt was Oliver Queen wirklich in diesen fünf Jahren erlebt hat und warum er zu Green Arrow wurde.

 

 

 

 

 

S.T.A.R.-Labs testet unter der Aufsicht von Dr. Harrison Wells einenFlash neuen Teilchenbeschleuniger, doch leider geht etwas schief. Barry Allen, forensischer Ermittler für die Polizei, arbeitet in seinem Labor, als in ein Blitz trifft. Der Blitz aus dem missglückten Experiment des Teilchenbeschleunigers. Nach dem Erwachen aus seinem Koma stellt er schnell fest, dass nicht alles so normal ist wie früher, denn er kann sich blitzschnell bewegen und auch seine Wundheilung ist wesentlich schneller. Mit den Mitarbeitern von S.T.A.R.-Labs Cisco Ramon und Dr. Caitlin Snow beginnt er seine Fähigkeiten zu testen. Doch nicht nur er wurde bei der Explosion verändert, auch andere Menschen haben plötzliche Superkräfte. Nicht jeder setzt diese aber für etwas Gutes ein und so setzt sich das Team in den Kopf genau diese Menschen einzufangen. Nebenbei möchte Barry noch hinter das Geheimnis um den Tod seiner Mutter kommen. Diese wurde ermordet, als er 11 Jahre alt war, sein Vater sitzt seit damals dafür im Gefängnis. Doch Barry weiß, dass er es nicht getan hat. Aber wer glaub schon einem 11-jährigen Jungen, das es ein Mann war, so schnell wie der Blitz?

Gotham

Gotham widmet sich im Großen und Ganzen auch der Geschichte wie Bruce Wayne zu Batman wurde. Es beginnt mit dem Mord an seinen Eltern und dem verzweifelten Versuch von Jamey Gordon, neu als Polizist im Gotham Cioty Police Department, den wahren Schuldigen zu finden. Doch er merkt schnell, der ganze Polizeiapperat ist durchwachsen von Korruption. Doch er hat Bruce versprochen, das Geheimnis zu lüften.

Nebenbei lernt man CatWoman als junges Mädchen kenne und den Pinguin, wie er sich langsam zum größten Gangsternboss in Gotham City hocharbeitet. In den folgenden Staffeln, werden sicher noch ein paar mehr bekannte Gesichter auftauchen.

Alle drei Serien finde ich sehr gelungen und wer früher schon die Comics gelesen hat, die Trickfilme kennt, der sollte die Serien auf alle Fälle sehen. Und wer sich bisher noch nicht wirklich in dem Universum auskennt – hier wird er aufgeklärt :) X-Men und The Avengers haben es mit ihren Kinofilmen vorgemacht. Doch diese drei Serien aus dem DC-Universum müssen sich keineswegs verstecken. Wer sich selber überzeugen will, die ersten Staffeln haben wir in unserem Bestand der Stadtbibliothek, von Arrow auch noch Staffel 2.

Vom Terminlesen

Lesen ist eigentlich eine Freude. Lesen macht Spaß. Und man möchte ja soviel noch lesen. Der SUB wird immer größer. (SUB = Stapel ungelesener Bücher) Normalerweise macht das Nichts. Doch das BibliotheksWesen muss manchmal für einen bestimmten Termin fertig sein. Zum Beispiel für Titel der Lektoratskooperation, denn die Kollegen in anderen Bibliotheken warten auf die Besprechungen.

In Salzgitter gibt es dann noch zwei Termine, die uns immer wieder in Hektik bringen: Literarisches & Kulinarisches im Frühling und im Herbst.

In diesem Jahr ist es besonders schlimm, weil wir

  • Wegen der frühen Osterferien und
  • wegen der vielen anderen Literaturtermine in der Stadt nach der Messe, es aus Platzmangel diesmal eine Woche vor der Messe zu bewältigen.
  • Weil die Titel oftmals erst sehr kurz vor der Messe erscheinen
  • und weil immer noch etwas interessantes dazwischen kommt

Da ist ein dünneres Büchlein gern genommen, das schafft man dann sicher. Oder ?

Gelesen wird dafür übrigens immer privat zu Hause – Lesestunden kennen nur noch die Altgedienten im Personalstamm. Und der Termin ist schon wieder ganz schön nah dran. Nur noch knapp ein Monat! Und da, schon wieder ein toller Titel, der eigentlich vorgestellt werden könnte.  Aaargh!

Und dann will ja auch der Blog gefüllt werden und die Titel für Lit/Kul will man dann auch noch nicht verraten, also noch ein paar Titel für den Blog lesen… – doch für diesen Eintrag drehe ich den Spieß einfach um und zeige ein Buch, das ich schweren Herzens nicht vorstellen werde:

Schwegler_Bergfieber_Umschlag.indd

Evt. hätte sich die örtliche Gleichstellungsbeauftragte darüber gefreut und ich finde den Titel samt Inhalt wirklich interessant. Doch wen begeistere ich damit noch? Das wird selbst am Harzrand schwierig mit der potentiellen Zielgruppe. Also kommt der Titel auf den SUB und wird wohl lange warten dürfen bis er an der Reihe ist. Schade eigentlich.

ScG

 

Drahtseilakt Erziehung – ein Vortrag von Stephan Valentin

valentin

Um den Drahtseilakt Erziehung und das Fördern und Fordern ohne Druck dreht sich eine Veranstaltung mit dem Psychologen Stephan Valentin, zu dem die Volkshochschule  und die Stadtbibliothek Salzgitter einlädt. Valentin setzt in seinem Buch „Freie Eltern, freie Kinder“ ganz auf Vertrauen als Ausgangspunkt der Erziehung.

Stephan Valentin

Das Gleichgewicht in der Erziehung zu behalten, ist oft schwierig. Auf der einen Seite gilt es, dem Kind Sicherheit zu vermitteln, auf der anderen Seite, es in den richtigen Momenten loszulassen, damit es Fortschritte machen kann. Viele binden ihre Kinder aufgrund von eigenen Zukunftsängsten zu sehr an sich, managen sie rundum und engen sie ein, anstatt sie zu befreien. Stephan Valentin setzt in seinem neuen Buch ganz auf Vertrauen als Ausgangspunkt der Erziehung. Diese Haltung stärkt Eltern und bewahrt sie vor Selbstaufgabe. Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Lebenstedt statt und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 10.- €.

ScG