LeseOrt – Fotowettbewerb „Hier gönn ich mir Buchstaben!“

Spaß und Interesse an der Welt der Buchstaben und an Literatur zu haben, geht an vielen Orten, aber insbesondere zu Hause. Die Stadtbibliothek Salzgitter möchte alle Salzgitteraner/innen aufrufen, an dem niedersachsenweiten LeseOrt –Fotowettbewerb „Hier gönn ich mir Buchstaben!“ mitzumachen.

20200330_062728

Es gibt zu Hause viel schöne und gemütliche Ecken und Winkel, die ganz ideenreich zu einem LeseOrt umgewandelt werden können. Ob im Keller, im eigenen Gartenhaus oder auf dem Dachboden. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind aufgefordert, sich lesend, allein oder mit einem Familienmitglied, mit dem Hund oder dem Lieblingsplüschtier, an ihrem Lieblings-Lese-Ort fotografieren zu lassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die entstandenen Fotos werden ab November 2020 in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt in einer eigene Ausstellung präsentiert: An Wänden oder an einer „Lese-Leine“, quer durch die Bibliothek gespannt. Eine Jury prämiert die fünf originellsten Bilder. Das Gewinnerfoto wird an die Büchereizentrale Niedersachsen gesendet. Unter allen eingegangen Fotos aus ganz Niedersachsen wird dort ein/e Hauptgewinner/-in ermittelt.

Das Foto ist digital zu senden an: lesefoerderung@stadt.salzgitter.de. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2020. Zu beachten ist, dass für die Weiterverwendung (inkl. Endauslosung) eine entsprechende Einverständniserklärung benötigt wird, die auf Anforderung übersandt wird.

Hg

Online gratis hören und lesen

Wir stellen ab sofort die eAusleihe für 3 Monate gratis zur Verfügung.

„Salzgitter liest gratis“, bringt es Oberbürgermeister Klingebiel auf den Punkt, „gerade in diesen Zeiten ist es ein tolles Signal, ein Angebot zu erweitern statt es einzuschränken!“

In der eAusleihe können Kundinnen und Kunden mit einem Bibliotheksausweis rund um die Uhr kostenlos aus einer großen Bandbreite digitaler Medien wie Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und Hörbücher wählen. Vom Bilderbuch bis zum Krimi, vom Auto- bis zum Yoga-Magazin, alle Veröffentlichungen können über einen E-Book-Reader, auf dem Smartphone, Tablet oder am Desktop-PC gelesen und gehört werden.

Wer bisher noch über keinen Bibliotheksausweis verfügt, kann sich jetzt für drei Monate unentgeltlich für die eAusleihe anmelden.

Die Beantragung oder Verlängerung eines Bibliotheksausweises, unter Angabe von Vor- und Nachname, Anschrift und Geburtsdatum, erfolgt online an die E-Mail: stabi@stadt.salzgitter.de

Für Fragen der Nutzerinnen und Nutzer ist das Team der Stadtbibliothek ebenfalls unter stabi@stadt.salzgitter.de erreichbar.

Bleiben Sie gesund!

Hg

Die Stadtbibliothek, Corona und Ideen gegen die Langeweile

Und? Wie kommen Sie klar mit dem Kontaktverbot und dem Zuhause-bleiben? Sind Sie noch guter Stimmung oder beschleicht Sie langsam der Lagerkoller?

Ich habe zum Glück einen großen Garten, in den ich ausweichen kann (auch wenn es dafür derzeit etwas zu kalt ist). Und solange ich draußen Sport treiben darf, komme ich mit der Situation gut klar.

Ganz anders sieht es bei meinen Kolleginnen aus, die kleine Kinder betreuen. Für unsere Jüngsten ist die Zeit schon hart: Draußen scheint verlockend die Sonne, alle Spielplätze sind gesperrt und die Parks werden polizeilich kontrolliert. Da ist viel Einfallsreichtum der Eltern gefragt, um die Kleinen zu bespaßen.

Corona - Spielplatz

Eine Kollegin wies mich auf den Newsletter der Akademie für Leseförderung hin. Die Kollegen der Akademie geben Ideen, wie Kinder mit Büchern und Lesen beschäftigt werden können. Das Schöne daran: Die Bücher und Texte sind alle online zugänglich.

Eine ehemalige Kollegin mischt mit ihren Kinden bei eine Lego® Challenge mit. Googlen Sie einfach mal danach, es gibt diverse Challenges, an denen man teilnehmen kann.

Ansonsten hoch im Kurs stehen bei meinen Kolleginnen malen (gerne auch mal mit Fingern), basteln und Kekse backen. Bleibt zu hoffen, dass die Kleinen nicht all zu schnell die Lust daran verlieren.

Fr

 

Umbau KiBi: Ist-Stand

Wie gerne würde ich Ihnen heute von den großartigen Fortschritten der KiBi berichten! Doch leider sind mit Schließung der Stadtbibliothek alle Arbeiten am Umbau der KiBi eingestellt.  Zu Recht, denn auch die Handwerker sind vor dem Corona-Virus zu schützen. Und das geht nur, wenn wir alle zuhause bleiben. #stayathome ist das Schlagwort dieser Zeit.

L - UG Umbau KiBi 1

Doch ein wenig kann ich Ihnen berichten: Der Umbau ist fast abgeschlossen. In der 2. Märzwoche wurden die Maler fertig. Die ersten Fußleisten wurden angebracht. Dieser Schritt muss, wenn wir wieder geöffnet haben, noch zu Ende ausgeführt werden. Wir Mitarbeiter planten ursprünglich, die Schließung der Bibliothek dafür zu nutzen, die KiBi einzurichten. Alle Möbel aufbauen, die Medien vom EG zurück ins UG schaffen und neu aufzustellen. Auch dieser Schritt kann erst erfolgen, wenn wir wieder öffnen.

Das bedeutet aber auch, dass wir die große Eröffnung der umgebauten KiBi (geplant für 23. April) absagen müssen. Uns blutet das Herz, hatten wir uns doch schon so sehr auf den großen Tag gefreut, dafür geplant und Gäste eingeladen. Aber wir werden den Termin nachholen – wir informieren Sie hier in unserem Blog, auf unserer Website sowie in der Presse, sobald ein Termin feststeht.

Fr

Stadtbibliothek Salzgitter: In Zeiten von Corona

Gestern bloggte ich über die sich im Dornröschenschlaf befindenden Bibliothek. Da es derzeit schon genug traurige Nachrichten gibt, möchte ich Ihnen heute einfach zeigen, wie schön unsere Stadtbibliothek ist:

Besuchen Sie uns, sobald wir wieder öffnen dürfen. Und bleiben Sie bis dahin gesund!

Fr

Die Stadtbibliothek Salzgitter in Zeiten von Corona

Seit knapp zwei Wochen ist die Stadtbibliothek Salzgitter geschlossen, seit einer Woche befinden wir uns im Home Office. Täglich fahren 2 – 3 Kollegen/innen nach Lebenstedt und sind für Sie telefonisch unter 05341 – 839 3434 erreichbar:

Mo – Mi: 9 – 15 Uhr

Do: 9 – 18 Uhr

Fr: 9 – 12 Uhr

Ich war vorgestern auch kurz in Lebenstedt. Gleich früh am Morgen, so gegen 6:30 Uhr. Es ist merkwürdig, die Bibliothek zu betreten. Es ist mucksmäuschenstill, kein Licht brennt. Lediglich das Sonnenlicht fällt rein. Es ist, als würde sich die Bibliothek im Dornröschenschlaf befinden.

Bleibt zu hoffen, dass das Corona-Virus bald eingedämmt wird und das Leben wieder pulsieren kann. Bleiben Sie gesund!

Fr

Buchtipp: Wonderwalls

„Wonderwalls“, das Buch von Katrien Vanderlinden (Signatur: Tech 1116 VAN), bringt Farbe ins Kinderzimmer!

Die Autorin ist Fernsehregisseurin und Art-Direktorin. Als sie für ihre Söhne individuelle Kinderzimmer schaffen möchte, stellt sie enttäuscht fest, dass es aufm Markt nur Massenware gibt. Kurzerhand greift sie selbst zu Pinsel und Farbe und bemalt ihre erste Kinderzimmer-Wand. Ermutigt vom Lob durch Freunde und Familie baut sich Katrien Vanderlinden ein kleines Nebengeschäft auf. Seitdem ist sie eine gefragte Frau, wenn es um die Verschönerung von Kinderzimmern geht.

Wonderwalls

Ein wunderschönes Ideen-Buch! Zu Beginn gibt es einen Einsteigerkurs: Welche Werkzeuge und Materialien werden benötigt, wie ist die zu bemalende Wand vorzubereiten, wie werden Fehler beim Malen kaschiert u. v. m. Dann geht es los mit den 15 Projekten: Smiley, Regenbogen, Berge, Tiger – für jedes Kind ist was dabei. Unzählige Bilder und Schritt für Schritt-Anleitungen machen das Nachmalen sehr einfach. Für die Motive muss man nicht perfekt malen können. So schreibt auch Frau Vanderlinden in ihrem Vorwort auf Seite 5:

„(…) Was kann im schlimmsten Fall passieren? Dass du die Wand wieder weiß streichen musst? Wenn es nicht mehr ist…“

Fr