Der Fluch des Buchnerds

Ich hatte ja schon immer ein Problem mit Büchern – es konnten einfach nie genug sein… Kaum ein Neues angefangen, endlich mal eines aus dem ewig großen SuB gelesen und schon sind wieder neue Bücher erschienen, die ich unbedingt lesen will.

Schon der Buchhandel war für mich die reinste Falle: Immer diese Neuerscheinungen. Doch die Bibliothek macht es einem noch schwerer – denn jetzt muss ich mir die Bücher ja nicht mal mehr kaufen. Also noch viel mehr Auswahl…

Und ehrlich, seit ich blogge ist es noch schlimmer geworden. Man erfährt viel mehr aus der Buchwelt – vor allem von anderen Lesern. Ich könnte praktisch täglich in die Buchhandlung rennen oder bei uns Bücher vormerken. Dazu noch unsere Leseliste – die Ambitionen sind wirklich groß, jeden Punkt mit einem Buch zu erfüllen. Doch das Jahr ist leider begrenzt. Dazu kam jetzt noch das Buchdate, initiiert von Zeilenende und Wortgeflumselkritzelkram. Mehr dazu auf den beiden Blogs, ich kann nur sagen, danach stand ein Buch mehr auf meiner Liste. Ich war nur froh, dass es auch in meine Leseliste passt. Das nächste Buchdate ist ebenfalls schon angekündigt…

Und mein Stapel wächst und wächst und wächst

… und das Jahr schrumpft dementsprechend und der SuB wird und wird nicht kleiner.

Habt ihr auch solche ‚Buchnerd-Probleme‘? Oder sehen eure ganz anders aus – z.B. das ihr einfach nie Lesestoff habt, weil ihr viel zu schnell lest? Zum Glück mache ich auch Yoga – das entspannt und lenkt von meinen Buchnerd-Problemen ab. Hmm Apropo, da haben wir doch auch Bücher! Ich bin dann mal wieder im Regal.

Was ist eine Beschämerin?

Das ist in diesem Fall Dina, ein Mädchen, welches die Fähigkeit besitzt bei Blickkontakt herauszufinden, wofür sich die Person schämt. In dem Film „Die Hüterin der Wahrheit“ sollen Dina und ihre Mutter, die die gleiche Gabe besitzt, herausfinden  ob der Sohn des Königs seine schwangere Stiefmutter und seinen kleinen Bruder grausam umgebracht hat.

Der Film für Kinder und Jugendliche kommt aus Dänemark und ist eine Verfilmung der Autorin Lene Kaaberbøl. Die düstere Optik erinnert ein wenig an „Game of Thrones“ Der Film ist sehr spannend und fantasievoll.

dina

Bildquelle: http://www.jpc.de

 

Den Trailer zum Film gibt hier es auf youtube zu sehen.

Da es auch mehrere Bücher über die Beschämerin gibt und das Ende des Films auch relativ offen bleibt, folgen vermutlich noch ein paar Filme mit und über Dina. Der Film ist als DVD und BluRay bei uns in der Bibliothek auszuleihen.

Auf der Suche nach dem Igel

Das Schuljahr ist im vollen Gange – der Herbst kommt und damit auch die thematisch passenden Bücherkisten. Gesucht waren in diesem Fall unter anderem Bücher über Igel. Also gleich am Regal in der Kinderbibliothek geschaut und neben den Igeln dann dieses schöne Buch gefunden:

Na, Fehler gefunden?

Richtig – Pinguine fallen dann doch in die Kategorie Vögel🙂 Wie sich da pötzlich die Säugetriere drauf verirrt haben, wissen wir leider nicht. Die Situation fällt auf jeden Fall unter „Kuriositäten des Arbeitsalltages“. Doch der Rest der Familie ist bei den Vögeln untergebracht und bald wird es auch eine Familienzusammenführung geben. Bestimmt hat das Buch dann einigen Tratsch aus dem Bereich „Tiere Säugetiere“ zu berichten😉

Der neue Stephen King kommt

91uswlye-sl Inhalt:

In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfield, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker mit vielen Toten liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter all dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer je zu verlassen. Ex-Detective Bill Hodges, den wir aus Mr. Mercedes und Finderlohn kennen, kann die Selbstmordepidemie in der Stadt schließlich mit Brady in Verbindung bringen, aber da ist es schon zu spät. (Quelle: Heyne Verl.)

Endlich ist es wieder so weit: Der neue Stephen King ist da! Der letzte Band der Trilogie um Detective Bill Hodges verspricht spannend zu werden.

Detective Bill Hodges wurde schon in den beiden vorherigen Bänden „Mr. Mercedes“ und „Finderlohn“ vorgestellt. In „Mr. Mercedes“ ist er 62 Jahre alt und wurde pensioniert. Einsam und allein fristet er zuhause sein Dasein vor dem Fernseher, frönt zu sehr dem Alkohol und auch der alte Revolver seines Vaters beginnt ihm freundlich zu erscheinen. Er hat zunehmend Selbstmordgedanken und bekommt erst neuen Antrieb, als sich der „Mercedes Killer“ bei ihm meldet und ein packendes Katz- und Mausspiel mit ihm veranstaltet.

In „Finderlohn“ spielt Bill Hodges zu etwa einem Drittel des Romans eine Rolle. Hier wird auch auf seinen Widersacher aus „Mr. Mercedes“ eingegangen, dessen Entwicklung Detective Hodges mit Besorgnis beobachtet und bereits Schlimmes erahnt.

In „Mind Control“ wird er wieder zum Hauptprotagonisten. Er ist hier nun 69 Jahre alt und seine schlimmen Vorahnungen scheinen sich bestätigt zu haben. Eine kleine Änderung gibt es noch. Waren „Mr. Mercedes“ und „Finderlohn“ handfeste Krimis, so kehrt Stephen King mit „Mind Control“ wieder zu seinen Wurzeln zurück und baut gekonnt Übersinnliches mit ein. Nicht zu vergessen sind die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Charaktere, in denen Stephen King es in den vergangenen Jahrzehnten zu einer Meisterschaft gebracht hat. Aus jeder Zeile heraus dringt sein einzigartiger und unverwechselbarer Schreibstil.

Mit Spannung wird der neueste Roman dieses Altmeisters erwartet, der demnächst in der Stadtbibliothek verfügbar sein wird.

Gl

Warum das E-Book trotz Preisbindung nicht dem Buch gleich gestellt ist

Kaum ein Endverbraucher hatte die Gesetzeslücke bemerkt. Bücher unterliegen der Preisbindung und kosten überall das Gleiche. Für E-Books, die hochoffiziell als Lizenzen gehandelt werden, galt das lange Zeit nicht. Doch in Deutschland hat niemand aus dieser Gesetzeslücke einen Preiskampf herauf beschworen. Die Verlagsvorgaben wurden eingehalten. Das war mit ein grund, das der E-Book Markt nicht wie im angloamerikanischen Raum auf ein Drittel des gesmatmarktes explodiert ist. Seit dem 1. September 2016 gibt es nun eine Preisbindung für E-Books. Sind E-Books und Papierbücher damit nun gleichgestellt?

Leider Nein! Und das merken insbesondere die Bibliotheken!

Bücher auf Papier kaufen wir beim Buchhändler und bekommen dazu noch einen Bibliotheksrabatt, der meist zwischen 5% und 10% liegen kann. Papierbücher kaufen wir also für den Preis, der auf dem Buch steht. Dafür können wir das Buch so oft und lange verleihen, wie es das Buch aushält. Die Tantiemen werden über die Länder mit der VG Wort ausgehandelt – hierüber erfolgt die „Entschädigung“ für den Gewinnverlust durch das Ausleihen.

Und beim E-Book? Hier gilt das leider nicht und das neue Gesetz hat das meiner Auffassung nach auch bewusst vermieden. Das Preisbindungsgesetz wurde nun novelliert: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Netzpolitik/preisbindung-bei-e-books,did=704280.html

Der Paragraph für E-Books hat jedoch keine Pauschalierung, sondern kennt einen „Letztabnehmer“:

„Wer Bücher für den Verkauf an Letztabnehmer in Deutschland verlegt oder importiert, ist verpflichtet, einen Preis einschließlich Umsatzsteuer (Endpreis) für die Ausgabe eines Buches für den Verkauf an Letztabnehmer in Deutschland festzusetzen und in geeigneter Weise zu veröffentlichen.“

Die öffentlichen Bibliotheken bieten ihre E-Books über Buchhändler an; z.B. der ekz GmbH, Ciando oder Overdrive. Hier werden die Titel gehostet und mit einem Rechtemanagement versehen. Diese Buchhändler haben bisher die Verträge mit den Verlagen ausgehandelt. Sie merken schon, das diese Buchhändler nicht der „Letztabnehmer“ sind. Und so gilt das Preisbindungsgesetz auch nicht für Bibliotheken, wenn diese nicht selbst direkt mit den Verlagen verhandeln. Diese Arbeit und den technischen Aufwand dahinter macht jedoch keine öffentliche Bibliothek in Deutschland bzw. kann diese leisten.

Lange hat z.B. die ekz, zu der auch unsere E-Ausleihe/Onleihe gehört mit der Holtzbrinckgruppe verhandelt. Hier sind viele wichtige Verlage zu Hause, die wir bisher nur in Papierform anbieten konnten. Das Ergebnis:

So ist der Preis, den Bibliotheken für die Lizenzen zahlen sollen, 2,5-fach höher als der Preis für private Käufer. Zusätzlich ist die Nutzung einer Lizenz begrenzt auf 4 Jahre und/oder maximal 52 Ausleihen.

Die KollegInnen aus Erlangen hat das zu einer Stellungnahme gebracht und sie erklären warum sie in der Franken-Onleihe aus diesem Grund die Bücher der Verlage nicht kaufen werden.

Franken ist eine finanzstarke Region und hat damit Probleme. Es bleibt spannend, wie sich andere Regionen verhalten. Der grummelnde Unmut ist jedoch hörbar. Das Preisbindungsgesetz hilft den Bibliotheken in der Zukunft leider überhaupt nicht. Zur Zeit liegen E-Books bei ca. 5 – 6% Prozent Marktanteil. Bei dieser Preisbindung kann ich nur hoffen, das dies noch lange so bleibt!

ScG – Gerald Schleiwies

Mit Musik-CDs den Sommer verlängern!

bravo-black-hits-35Der Sommer verabschiedet sich, aber die Musik bleibt! Verschiedene Sampler geben uns die Möglichkeit noch ein bisschen länger die Leichtigkeit des Sommers im Ohr zu behalten.

Die „Bravo Black Hits Vol. 35“ vereint auch 2016 wieder alles, was die aktuelle Black-Music-Szene zu bieten hat, auf zwei CDs. Newcomer, Stars, Legenden – Mit Künstlern wie Kent Jones, Jennifer Lopez, Desiigner, Kungs & Cookin’ on 3 Burners, Meghan Trainor, Sak Noel feat. Sean Paul oder Snakehips feat. Zayn bietet sie wieder die perfekte Mischung aus Hip Hop, Soul und R’n’B. (Quelle: JPC)

bravo-hits-94Lang ist es her, dass die herste Bravo Hits erschien. Diesen Juli ging Nummer 94 mit den Sommer-Hits des Jahres an den Start. Darunter z.B. Justin Timberlake, Jennifer Lopez, Meghan Trainor und Ariana Grande, die Star-DJs Alle Farben, David Guetta und Tiësto, die Rapper Drake, die Beginner, die 257ers und viele viele mehr. Genießen Sie mit dieser CD nochmal den Sommer – selbst wenn draußen der kühle Herbst Einzug hält.

 

 

cafe-del-mar-22Die chilligsten Tracks der Sommerzeit hat die neue „Café del Mar 22“. Verantwortlich war wie immer der finnische DJ Toni Simonen. So isnd auf der CD u.a. vertreten D. K, All India Radio, GoGo Penguin, FM-84, Majestic Casual, Heqc, Owsey und viele weitere Künstler aus den Bereichen Ambient, Soul-House und Chill-Out.

 

 

 

ndd-neuer-deutscher-dancefloorAuch die deutschen Sommerhits müssen sich nciht verstecken. Die „NDD – Neuer Deutscher Dancefloor“ hat auf 2 CDs die wichtigsten dabei. Wie Glasperlenspiel mit ihrem Ohrrwurm „Geiles Leben“ und Stereoact feat. Kerstin Ott mit „Die immer lacht“. Den wichtigsten Rat zum Glücklichsein haben für uns MoTrip feat. Lary bereit. „Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist“!

Neben den neusten Dance-Liedern sind noch zu finden Frida Gold „Wovon sollen wir träumen“, MIA. „Fallschirm“ und Laserkraft 3D „Nein, Mann“.

Der Herbst mag gerade langsam in Deutschland kommen, doch unsere gute Sommer-Laune bleibt mit diesen CDs noch sehr lange erhalten! Mit Glasperlenspiel wünsche ich und das Stabi-Team ein tolles Wochenende!🙂

Wf

Die Nachtigall für die Freiheit

9783352008856Der zweite Weltkrieg in Frankreich. Isabell und Vianne, zwei Schwester, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen jede auf ihre Weise durch den Krieg zu kommen. Vianne, Mutter einer kleinen Tochter, muss sich schon 1939 damit abfinden, dass ihr Mann in den Krieg eingezogen wird. Dabei erinnert sie sich, wie es war, als ihr Vater wieder kam. Seinen Kindern gegenüber war er abweisend, auch nach dem Tot der Mutter. In den Wirren des Krieges gibt sie alles um ihre Tochter Sophie zu beschützen. Was nicht einfach ist, denn Deutsche Soldaten werden auch bei ihnen im Dorf untergebracht. Ihre kleinere Schwester Isabell, schon immer sehr hitzköpfig, kann das Leben in einem besetzten Frankreich nicht einfach so hinnehmen. Sie schließt sich dem Widerstand  und verhilft Piloten zur Flucht. Sie wird die „Nachtigall“. Damit macht sie sich bei den Nazis keine Freunde, diese diese wollen nichts lieber als sie in die Hände zu bekommen.

In diesem Buch geht es um die Schicksale der Frauen im 2. Weltkrieg des besetzten Frankreichs. Manche kämpften im Untergrund, doch die meisten im „normalen“ Alltag ums nackte überleben, darum ihre Kinder zu schützen. Sie hofften, dass sie ihre Männer eines Tages wieder sehen werden. Zwei dieser Schicksale werden anhand der Schwestern Rossignol (dt. Nachtigall), die jede auf ihre Weise mit der Situation umgeht, aufgezeigt. Ein Roman, dass an eine Zeit erinnert, die noch gar nicht so lange her ist.

Kristin Hannah steht mit diesem Buch zu Recht seit über einem Jahr in der Bestseller Liste der USA. Mit diesem Titel hat sie mich auf jeden Fall überzeugt, denn schon von den ersten Seiten an, war ich von der Geschichte fasziniert. Ich konnte beide Frauen vor mir sehen – ich habe mit ihnen gelitten, mich für sie gefreut und oft einfach nur die Daumen gedrückt, dass es gut ausgeht. Dabei flogen die Seiten nur so dahin. Mein Fazit: auf jeden Fall lesen!

Danke an den Aufbau Verlag für dieses Buch!