Laterne, Laterne…

Gerade ist es noch spätsommerlich, aber nun wird es schon merklich früher dunkel…

Zeit, schon einmal an das Basteln von Laternen zu denken.

Klar, es gibt auch schon schöne vorgefertigte Bastelsets zu kaufen, aber etwas richtig Selbstgemachtes hat dann eben nicht jeder.

In „Meine erste Laterne“ aus der beliebten TOPP-Reihe des frechverlags habe ich meine persönlichen Favoriten für dieses Jahr entdeckt: Laternen aus leeren Plastikflaschen.

Die sind schön stabil und halten, je nach weiterer Gestaltung, auch mal eher dem Nieselregen (und hoffentlich auch meinem zweijährigen Wirbelwind) stand als die üblichen Tonpapier-Objekte.

„Meine erste Laterne“ und weitere tolle Laternen-Bastelbücher sind in allen Zweigstellen zu finden unter Spo 997.

Viel Spaß beim Basteln wünscht,

Neu

Die Motivation eines Hundes bei der Leseförderung

Es ist doch wirklich spannend zu sehen, wie sehr die Kinder durch die Anwesenheit eines Hundes tatsächlich motiviert werden zu lesen.

Dabei geht die persönliche Motivation der Kinder in sehr unterschiedliche Richtungen. In der kleinen Gruppe der Leselernhunde-Kinder sind alle verschieden. Auch die Schwierigkeiten unterscheiden sich sehr.

Eines der Kinder, ein Mädchen, muss immer irgendwie im Kontakt mit Muffin stehen. Sei es eine Hand berührt ihn oder aber auch nur ein Bein. Das entspannt sie und dadurch ist sie hochkonzentriert beim Lesen. Sie lässt sich dann auch durch kleine Fehler und Stolperer nicht mehr aus der Ruhe bringen. Hier wollen wir Lesefluss und Textverständnis verbessern.

Einer der Jungs dagegen ist viel in Bewegung beim Lesen – hier müssen wir die Konzentration trainieren. Er sitzt dem Hund zwar immer irgendwie gegenüber oder neben ihm, aber auch nicht zu nah dran! Er braucht immer die Gewissheit in Bewegung sein zu können. Dafür ist er aber sehr darauf bedacht, dass Muffin viel von der Geschichte, die er vorliest, mitbekommt!

Auf die Frage, ob er das Buch gerne mit nach Hause nehmen und weiterlesen möchte, kam die erschrockene Antwort: „Aber das kann ich doch nicht machen. Dann verpasst Muffin viel zu viel von der Geschichte und weiß nächste Woche nicht wie es weiterging…“ Er suchte sich ein anderes Buch zum Üben für zu Hause aus und nächste Woche liest er Muffin weiter aus der aktuellen Geschichte vor. Dieser Junge kann bestimmt gut lesen, jedoch müssen wir an seinem Selbstvertrauen arbeiten. Schon ein kleiner Fehler bringt ihn durcheinander und er kommt nicht mehr zur Ruhe.

Die Jungs wollen anschließend meist nochmal kurz Bewegung haben und den Ball werfen gehen. Die Mädchen hingegen wollen ihn lieber nochmal streicheln. Aber eines haben dann doch alle gemeinsam: Sie wollen eine Geschichte vorlesen und dem Hund damit etwas Gutes tun! Dafür greifen sie mittlerweile auch in der Freizeit wieder eher zum Buch.

Gut, dass die Kinder alle unterschiedlich sind und ihre Lesezeit individuell gestalten:-) So wird es Muffin und mir nie langweilig;-)

Der Hund hat in der Leseförderung also auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten eine ganz individuelle Wirkung. Und wenn sie wieder Spaß am Lesen bekommen haben, dann haben wir unser Ziel mehr als erreicht!

Fb

(Bei allen Kindern bin ich direkt dabei, wenn sie lesen und die Leine ist immer am Hund;-))

Clueso: Handgepäck I

Clueso

Clueso schrieb im Juni 2018 auf Facebook „Es ist soweit!“ – endlich ein neues Album. Darauf warten seine Fans schon seit 2 Jahren.

Das neue Album heißt „Handgepäck I“ und ist etwas ganz besonderes. Es ist eine Sammlung von Stücken, die Clueso in den letzten sieben Jahren auf seinen Reisen, alleine oder mit anderen Musikern, in Hotels, Studios, Backstageräumen oder Strandhütten geschrieben und aufgenommen hat.

Jetzt haben diese Stücke endlich den Weg auf sein neues Album „Handgepäck I“ gefunden. Der Titel des Albums verspricht, dass es hierbei um den Anfang einer Serie gehen könnte und wir in Zukunft uns wohl noch über mehr freuen können.

Ob unterwegs oder zuhause mit diesen Songs ist man gedanklich immer mit auf Reisen. Wer ein wenig Urlaubsfeeling sucht, sollte sich Cluesos „Handgepäck I“ unbedingt anhören.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/7rXo73011lY

Wf

Herbstzeit – Kürbiszeit

Kürbiszeit

Ob gekocht, gebraten oder gebacken, aber auch roh oder getrocknet und nicht zu vergessen ist ein leckerer Kürbiskuchen und die Kürbissuppe. Jetzt gibt es Kürbisse überall und alle nur möglichen Sorten befinden sich inzwischen auf den Wochenmärkten. Und unsere Bibliothek hat zu diesem Thema für alle, die die herbstliche Feldfrucht lieben, seinen Bestand etwas „aufgefrischt“.

Aber nicht nur leckere Gerichte und Rezepte sind in den neuen Büchern zu finden, sondern es gibt auch eine kleine Warenkunde und die Kürbissorten werden mit ihren jeweiligen Besonderheiten vorgestellt. Auch Hinweise zum richtigen Schälen, Putzen, Entkernen und Schneiden gibt es.

Und es gibt natürlich auch entsprechende Style- und Dekorationsvorschläge. Mit der Kürbisschnitzerei kann man auch schon anfangen, denn Halloween ist auch nicht mehr weit …

Kürbiszeit 2

Die eigene Bibliothek kreieren

Viele unsere Leser besitzen und leihen sich so viele Bücher, dass sie selbst schon eine kleine Bibliothek eröffnen könnten. Genau das hören wir öfter und ich habe mich schon einige Male dabei erwischt, mir vorzustellen, wie das aussehen würde, seine eigene Bibliothek zu besitzen.

Da diese Vorstellung finanziell und auch sehr platzraubend ist, habe ich eine preisgünstige Alternative im Internet entdeckt. Dort ist mir ein Bild aufgefallen, das mich sehr an ein Spiel erinnert hat. Und ich lag richtig, denn in diesem Spiel wurde einfach mal eine Bibliothek erbaut.

Viele kennen dieses Spiel und auch ich bin eine Person davon. Doch auf die Idee mir meine Wunschgebäude wie z.B. eine Bibliothek zu kreieren bin ich nicht gekommen.

Bibliothek Sims_Blog

Quelle: Simstimes, gesehen 18.09.2018

Ich spreche von dem Spiel „Sims“. Dort kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und wie man auf dem Bild erkennen kann, auch eine schöne Bibliothek erbauen.

Das passende Sims-Spiel haben wir im Bestand – es kann also jeder loslegen und sich seine Bibliothek erbauen 🙂 Wir würden uns über Bilder freuen, wie in den Augen unser Leser eine Bibliothek aussehen sollte.

Schi

Harry Potter Comes to Germany

Viele Harry Potter Fans sitzen sicherlich schon lange auf heißen Kohlen, aber 2020 ist es endlich so weit: „Harry Potter und das verwunschene Kind“ kommt auch in die deutschen Theater. Premiere wird es im Hamburger Mehr! Theater feiern. (Vgl. Welt.de, gesehen am 18.09.2018)

Das dauert zu lange? Na ich bin sicher der Kartenvorverkauf startet sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft 😉 Ein bisschen Zeit ist auf jeden Fall einzuplanen, da das Stück in zwei Teilen gezeigt wird. Man hat die Möglichkeit beide an einem Tag zu sehen oder an aufeinanderfolgenden Tagen.

Ansonsten empfehle ich, das Buch nochmal zu lesen, in die Harry Potter Ausstellung in Babelsberg zu gehen und nicht zu vergessen: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 2“ startet schon am 15. November! Tipp: Wer nicht mehr genau weiß, was im ersten Teil passierte – den haben wir natürlich auf DVD bei uns in der Bibliothek. Also jede Menge Möglichkeiten, in die Harry-Potter-Welt einzutauchen 🙂

Hörbuchsprecher mal anders

Heute mal wieder ein Linktipp. Ich habe mich köstlich amüsiert & hoffe, es geht allen anderen ebenso.

David Nathan und Simon Jäger sind der Hörerschaft der Hörbücher natürlich ein Begriff. Simon Jäger liest alle Romane von Sebastian Fitzek und auch von Markus Heitz hat er schon viele Geschichten gelesen, aber auch David Nathan ist kein unbekannter Sprecher mehr.

Zum Einen ist es schön nun zu wissen, wie die Herren aussehen, aber auch schön zu sehen / hören wie sie miteinander agieren.

Man sieht / hört die beiden bei einer Lesung…. In dem verlinkten Clip geht es um Buchhändler und ihre Kunden…. Und natürlich könnte es auch heißen „Bibliotheken und ihre Kunden“. Leider sind die Video- und Tonqualität nicht so richtig optimal, aber es ist fast alles zu verstehen – und es macht dennoch Spaß, v.a. weil man so viele Situationen auch kennt 🙂

Ob der Text von ihnen ist oder sie für jemanden lesen / erzählen, entzieht sich leider meiner Kenntnis und wird nicht erwähnt.

Heute mal wieder ein Linktipp. Ich habe mich köstlich amüsiert & hoffe, es geht allen anderen ebenso.

 

Rie