Die Neuerscheinungen auf der Frankfurter Buchmesse – ein Überblick

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse stellen über 7.300 Aussteller ihre Produkte vor. Zehntausende Neuerscheinungen werden auf den Markt gespült. Unmöglich, den Markt zu überblicken, geschweige denn, alle Romane zu lesen.

Einen schönen Überblick gewährt das Magazin Welt in seinem Onlineartikel Die 20 wichtigsten Bücher. Jedes Buch wird mit einem Satz kurz umrissen. Ideal, um sich auch noch kurzfristig zu informieren.

Fr

 

 

 

Star Wars Reads Day

star.jpgFür aller kleinen Star-Wars-Verehrer ab 8 Jahren bieten wir am 18. Oktober einen Star Wars Reads Day an. Gemeinsam spielen, basteln und malen wir zum Thema Star Wars.

Meldet euch für die Veranstaltung im Voraus an, am besten gleich telefonisch unter 05341 / 839-3434  (Di – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr)

Los geht’s um 16:00 Uhr in der Stadtbibliothek Salzgitter-Fredenberg. Der Eintritt ist frei. In diesem Sinne: Möge die Macht mit euch sein!

Fr

Lesung in der Stadtbibliothek: Edo Lübben

Luebben

„Verstehen kann man das Leben nur in der Rückschau – gelebt werden muss es im Jetzt.“ (Edo Lübben)

Edo Lübben kommt am Dienstag, 16.10.2018 ab 19 Uhr in die Stadtbibliothek Salzgitter. In seiner Lesung geht es um die Bedeutung von (Lebens-) Zielen, die Herr Lübben auch in seinem Buch „Ebbe und Flut“ festgehalten hat.

Edo Lübben wurde als viertes Kind in die Not- und Hungerzeit der zwanziger Jahre hineingeboren. Wirtschaftlicher Zusammenbruch, massive Geldentwertung, Arbeitslosigkeit und die Weltwirtschaftskrise begleiten seine Kinderjahre bis in die Nazizeit und den zweiten Weltkrieg. 1945 lagen Russland, der Westen mit seinen Panzerschlachten, Verwundung und Gefangenschaft hinter ihm. Ein neues Leben begann, doch Hoffnung, Friede und Freiheit waren überdeckt von Hunger und Not bis 1948, dem Jahr der Währungsreform. Er war in der jungen, geschichtslosen Kaiserstadt Wilhelmshaven mit der neuen Werft, den Kriegs- und Schlachtschiffen der Nazizeit aufgewachsen. Doch nun verschlug es Edo Lübben 1953 in die ebenfalls noch junge Stadt Salzgitter, wo er mit seiner jungen Familie ein wirkliches Zuhause fand.

Herr Lübben liest aus seinem Buch vor und beantwortet im Anschluss gerne ein paar Fragen. Zudem gibt es die Möglichkeit, das Buch vor Ort zu erwerben. Der Eintritt kostet 5 €. Der Kartenvorverkauf läuft in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek.

Bildrechte des Fotos liegen bei Edo Lübben.

Fr

Wo geht die Reise hin, Literaturnobelpreis 2018?

Im Mai bloggte meine Kollegin, dass die Vergabe des Literaturnobelpreises 2018 entfällt (Link zum Blogpost). Dazu kam es, weil Jean-Claude Arnault, Ehemann der Juryvorsitzenden der preisvergebenden Akademie, öffentlich angezeigt wurde. Daraus resultierend kam es zu internen Streitigkeiten. Am 04.10. berichtete nun u. a. das ZDF und Zeit Online, dass der Literaturnobelpreis 2018 gemeinsam mit dem Literaturnobelpreis 2019 im nächsten Jahr verliehen werden soll: Kein Literaturnobelpreis und Verurteilung Jean-Claude Arnault.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Querelen innerhalb der Akademie bis 2019 gelegt haben.

Fr

Bullshit Jobs!

David Graber ist ein bekannter US-amerikanischer Ethnologe, der sich sowohl sozial wie auch politisch engagiert. Seit Jahren kritisiert er das ökonomisch-gesellschaftliche Gefüge, das den Menschen sinnlose Beschäftigungen bescherrt. Seine Position vertritt er nun ausführlich in seinem neuesten Buch „Bullshit Jobs : vom wahren Sinn der Arbeit“ (Signatur: BWL 118 GRA)

Bullshit jobs

Im Zuge des technischen Fortschritts sind zahlreiche Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt worden. Trotzdem ist die durchschnittliche Arbeitszeit nicht etwa gesunken, sondern gestiegen. Wie konnte es dazu kommen? David Graeber zeigt in seinem bahnbrechenden neuen Buch, warum immer mehr überflüssige Jobs entstehen und welche verherrenden Konsequenzen diese Entwicklung für unsere Gesellschaft hat.

Fr

Verleihung des Deutschen Buchpreises 2018

Der Deutsche Buchpreis wird jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels verliehen. Er zeichnet den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus und ist gleichzeitig Auftakt der Frankfurter Buchmesse. Er ist einer der renommiertesten Buchpreise im deutschsprachigen Raum.

2018 geht der Preis an Inger-Maria Mahlkes Roman „Achipel“. Die Jury begründet ihre Wahl wie folgt:

Achipel

Der Archipel liegt am äußersten Rand Europas, Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier verdichten sich die Kolonialgeschichte und die Geschichte der europäischen Diktaturen im 20. Jahrhundert. Inger-Maria Mahlke erzählt auf genaue und stimmige Weise von der Gegenwart bis zurück ins Jahr 1919. Im Zentrum stehen drei Familien aus unterschiedlichen sozialen Klassen, in denen die Geschichte Spaniens Brüche und Wunden hinterlässt. Vor allem aber sind es die schillernden Details, die diesen Roman zu einem eindrücklichen Ereignis machen. Das Alltagsleben, eine beschädigte Landschaft, aber auch das Licht werden in der Sprache sinnlich erfahrbar. Faszinierend ist der Blick der Autorin für die feinen Verästelungen in familiären und sozialen Beziehungen.

(Quelle: https://www.deutscher-buchpreis.de/nominiert/, gesehen am 09.10.2018)

Demnächst finden Sie den Roman auch in unserem Bestand.

Fr

Der brennende Hamster

Was hat ein brennender Hamster mit dem eigenen Arbeitsleben gemein, mag man sich angesichts des eigenartigen Titels fragen. „Sehr viel!“, lautet die Antwort. Die Autoren A. Berger und T. Thews verdeutlichen anhand eines sich immer schneller drehenden Hamsterrads, wie der Mensch zwischen Beruf, Familie und Hobbies auf der Strecke bleibt. Ein flüssig zu lesender Ratgeber, der nicht den Zeigefinger erhebt, sondern Lösungen vorschlägt, um aus dem Hamsterrad auszusteigen.

brennender Hamster

Wenn der Alltag nur noch aus Stress zu bestehen scheint, die Stimmung mehrere Wochen im Keller ist und selbst ein Zehn-Stunden-Schlaf keine Erholung bringt, dann ist die Lunte entzündet: Der Hamster brennt – oder kokelt zumindest schon.

[…] Lernen Sie, wie Sie mit Burnout-Symptomen erkennen und entsprechende Brandschutzmaßnahmen ergreifen, um dem täglichen Wahnsinn im Hamsterrad zu entfliehen.“

„Der brennende Hamster : arbeiten Sie noch oder qualmen Sie schon?“ unter Signatur BWL 118 BER.

Fri