Inoffizielles Harry-Potter-Buch

Ein inoffizielles Harry-Potter-Koch- und Backbuch ist neu in unserem Bestand. Das von Patrick Rosenthal verfasste Buch enthält über 100 Rezepte, zu in den Büchern genannten Speisen und Getränken.

Man muss kein Harry-Potter-Fan ein, um das Buch zu lieben. Ganzseitige Farbfotografien, gewöhnliche Zutaten und einfache Koch- und Backanleitungen machen Lust aufs Nachkochen und -backen. Viele Rezepte enthalten die Textstelle, in der die Speise bzw. das Getränk genannt wird. So gibt es die Kürbispasteten aus dem Hogwarts-Express, Molly Weasleys Fleischbällchen und Hagrids Rosinenbrötchen. Aber auch Zahlreiches mehr, vor allem englische Küche. Ein fantastisches Buch!

Fr

Fortbildung via „Zoom“

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie wird die Digitalisierung in Deutschland stetig vorangetrieben. Auch wir, die Stadtbibliothek Salzgitter, überlegen, wie wir unsere Dienstleistungen ins digitale Zeitalter übertragen können. Doch bis wir soweit sind, müssen wir Mitarbeiter mit den Möglichkeiten vertraut sein und uns Wissen aneignen.

Am 08. September hatte ich das Vergnügen, erstmalig einer digitalen Fortbildung beizusitzen. Die Software „Zoom“ ermöglicht Videokonferenzen. Über diese Software war ich mit zehn weiteren Personen vernetzt, die über ganz Deutschland verteilt zuschalteten. Eine sehr spannende Sache. Per Mikrofon und Webcam konnten wir uns untereinander sehen, Fragen stellen, Erfahrungen austauschen. Die Moderatorin konnte gewohnt eine PowerPoint-Präsentation abspielen und uns mittels Mindmapping zur Mitarbeit aktivieren. Wie in einer klassischen face-to-face-Fortbildung. Was mir persönlich fehlte, war der Austausch in den Pausen. Eine sonst gute Gelegenheit, um Kontakte zu anderen Bibliotheken und deren Mitarbeitern zu knüpfen.

Wenn auch Sie mit Zoom arbeiten (möchten), empfehle ich Ihnen das Buch „Zoom : die verständliche Anleitung“ von C. Peyton (Signatur: EDV 954 PEY). Es ist druckfrisch erschienen und bereits in unserem Bestand vorrätig. Eine tolle Einführung in eine tolle, kostenfreie Software, mit der Kommunikation und Weiterbildung auch in Zeiten von Corona möglich ist.

 Welche neue digitalen Inhalte haben Sie seit der Corona-Pandemie kennengelernt? Schreiben Sie uns in den Kommentaren.

Fr

Jugendbuchtipp: New Earth Project

Als ich begann, dieses Buch zu lesen, grübelte ich, was mich dazu trieb, Science Fiction zu lesen. Überhaupt nicht mein Genre. Aber der Klappentext hatte mich neugierig gemacht. Als ich begann, das Buch zu lesen, wusste ich noch nicht, wie sehr es mich in seinen Bann ziehen würde.

New York – oder was davon noch übrig ist – im Jahre 2125. Umweltverschmutzung und Klimakatastrophen haben den Meeresspiegel um 20 m ansteigen lassen. Die Gesellschaft ist gespalten in Privilegierte, die in einer überdachten Schutzzone leben, und die Armen, die in der überfluteten „Water-Zone“ ums Überleben kämpfen. Deren einziger Hoffnungsschimmer liegt auf der Neuen Erde, sechs Jahre Reisezeit mit dem Weltraumschiff entfernt. Die Propaganda des „New Earth Projects“ verspricht auf der Neuen Erde Wohlstand, ausreichend Lebensmittel, gesunde Luft und gutes Wasser für jeden. Ein Ticket dorthin kann man nur per Tombola gewinnen.

Isis ist 15 und hat das Privileg, eine gemischte Schule aus Armen und Reichen zu besuchen. Orion, Sohn des Erfinders des „New Earth Projects“, besucht die selbe Klasse. Durch ein aberwitziges Experiment eines Lehrers lernen sich die beiden näher kennen, als sie per Gesetz dürfen. Als Isis Familie bei der nächsten Tombola gezogen wird, fängt Orion an, Fragen zu stellen. Fragen, die nicht gefragt werden dürfen. Und wer sie stellt, wird mundtot gemacht. Isis und Orion erkennen, dass das Weltraumschiff nicht das ist, was es vorgibt zu sein.

War das spannend! Jeder Satz, jedes Wort, auf den Punkt. Toll herausgearbeitete Protagonisten, spannend bis zur letzten Seite. In zwei Tagen durchgelesen. Eins dieser ganz wenigen Bücher, wo ich mir einen zweiten Teil wünsche. Um wieder abzutauchen in das Jahr 2125, um mit den beiden Protagonisten mitzufiebern. Eins meiner ganz persönlichen (überraschenden) Lese-Highlights in diesem Jahr.

Fr

Buchtipp: Jetzt wird es kreativ!

Bastelfreunde aufgepasst! Ein neues Buch ist in unseren Bestand gekommen:  „DIY – Do it yourself über 100 kreative Projekte fürs ganze Jahr“ (Signatur: Spo 950 DIY).

Eine Feuerwerk an Inspiration und konkreten Anleitungen erwartet den Leser. Aufgeteilt nach Jahreszeiten kommt (fast) jede Handarbeit darin vor: Kränze binden, häkeln, stricken, sticken, Kerzen ziehen, Origami falten, Seife herstellen, batiken, Handlettering, Holzbasteleien und so unglaublich Vieles mehr. Ein wahres Potpourri an Ideen und dank Schritt-für-Schritt-Anleitungen und zahlreichen Bildern leicht nachzumachen.

Fr

Kindheitserinnerung bei der „Vogelhochzeit“

Kennen Sie das Lied „Die Vogelhochzeit“ noch?

Ein Vogel wollte Hochzeit machen in dem grünen Walde, Fidirallala, fidirallala, fidirallalalala (…)  ♫ ♫ ♫

Dieses sehr bekannte Volkslied wurde vielfach vertont, u. a. 1977 von Rolf Zuckowski, welches 1990 aufgeführt und im Fernsehen ausgestrahlt wurde. 40 Jahre ist das her – ein Anlass für Zuckowski, „seine“ Vogelhochzeit neu zu vertonen. Die neuen Musikstücke begeistern Jung und Alt gleichermaßen, wurde an den Texten inhaltlich nichts Wesentliches verändert. Nur die Musik klingt zeitgemäßer, peppiger. Hören Sie und Ihre Kinder doch selbst mal rein. Sie finden „Rolfs neue Vogelhochzeit“ unter der Signatur Tonie ZUC.

Fr

„Blutige Nachrichten“ erreichen uns

Verehrte Leserschaft,

vor kurzem erreichten blutige Nachrichten von Stephen King unsere literarischen Gefilde. Gemeint ist das neueste Werk aus der Feder des erfolgreichen Horrorschriftstellers Stephen King. Wobei er über weit mehr schreibt, als ausschließlich nur Horror. Es handelt sich bei ihm um einen sehr vielseitigen Autor, der mehrere Genres bedient: Fantasy, Krimi, Thriller, Horror, eigentlich ist für jeden etwas dabei.

In der Vorweihnachtszeit richtet eine Paketbombe an einer Schule nahe Pittsburgh ein Massaker an. Kinder sterben. Holly Gibney verfolgt die furchtbaren Nachrichten im Fernsehen. Der Reporter vor Ort erinnert sie an den gestaltwandlerischen Outsider, den sie glaubt vor nicht allzu langer Zeit zur Strecke gebracht zu haben. Ist jene monströse, sich von Furcht nährende Kreatur wiedererwacht?

(Quelle Inhaltsangabe: Random House)

„Blutige Nachrichten“ beinhaltet vier neue Kurzromane, von denen drei bereits verfilmt werden sollen und wir gespannt ihr Erscheinen erwarten dürfen. Verfilmungen von Stephen King sind immer schwierig. Entweder sind es Low Budget Produktionen oder der Geist der Bücher wird nicht richtig umgesetzt. Erst der Verfilmung durch Dr. Sleep war dies sehr gut gelungen, aber das Ende hätte sich evtl. näher am Buch orientieren müssen. Die Neuverfilmung von „Es“ war halbwegs gut, allerdings verstehe ich nicht, wieso man von den 50er Jahren in die 80er Jahre gewechselt ist. Muss so etwas sein? Der Charme der 50er Jahre ist auch etwas, wovon der Roman lebt. Muss das wirklich so verändert werden?

Apropos Verfilmungen. Wir haben auch eine richtig gute Verfilmung in unserem Bestand: Big Driver. Die literarische Vorlage ist in der Novellensammlung „Zwischen Nacht und Dunkel“ zu finden. „Blutige Nachrichten“ werden unsere Bibliothek demnächst erreichen. Ich hoffe, Sie freuen sich genauso sehr wie ich, ein Wiedersehen mit beliebten Charakteren aus dem Stephen-King-Universum zu feiern.

GL

Neu in der eAusleihe: Cryptos

von Ursula Poznanski

Inhalt:

Wohin gehen wir, wenn wir nirgendwo mehr hinkönnen?  Kerrybrook ist Janas Lieblingswelt: Ein idyllisches Fischerdorf mit viel Grün und geduckten Häuschen. Es gibt Schafe, gemütliche Pubs und vom Meer her weht ein kühler Wind. Manchmal lässt Jana es regnen. Meistens dann, wenn es an ihrem Arbeitsplatz mal wieder so heiß ist, dass man kaum mehr atmen kann. Jana ist Weltendesignerin. An ihrer Designstation entstehen alternative Realitäten, die sich so echt anfühlen wie das reale Leben: Fantasyländer, Urzeitkontinente, längst zerstörte Städte. Aber dann passiert ausgerechnet in Kerrybrook, der friedlichsten Welt von allen, ein spektakuläres Verbrechen. Und Jana ist gezwungen zu handeln …   Extrem spannend – beklemmend aktuell!   Nach Erebos und Erebos 2 erzählt Bestseller-Autorin Ursula Poznanski nun von einer Wirklichkeit, in der das Klimasystem bereits gekippt ist, und für die meisten Menschen nur die Flucht ins Virtuelle bleibt. Ein Thriller der Extraklasse aus dem Bereich der Climate Fiction über eine Welt, die dem Klimawandel erlegen ist.

Über die Autorin:

Ursula Poznanski ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendbuchautorinnen. Ihr Debüt Erebos, erschienen 2010, erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen schreibt sie auch Thriller für Erwachsene, die genauso regelmäßig auf den Bestsellerlisten zu finden sind wie ihre Jugendbücher. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Mehr über die Autorin unter ursula-poznanski.de.

Bei uns können Sie Hörbücher und Bücher nicht nur vor Ort in der Bibliothek lesen oder ausleihen, sondern Sie können sie auch  ganz bequem von zu Hause aus oder von welchem Ort auch immer, aus unserer eAusleihe runterladen! In der eAusleihe können Sie eine große Bandbreite digitaler Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos ausleihen und herunterladen. Sie haben keinen Reader? Auch diesen bieten wir zum Ausleihen an.

Das aktuelle Angebot steht allen Bibliothekskunden mit einem Bibliotheksausweis kostenlos zur Verfügung.

Hg

Romantipp: Für immer die Alpen

„Für immer die Alpen“ … Bankmitarbeiter und Hochstapler Johann Kaiser schaut aus einem Zeugenschutzprogramm heraus auf sein Leben zurück: auf seinen Aufenthalt im spanischen Kloster, seine Liaison mit Fürstin Gina und den Verdacht, er habe deutschen Behörden Informationen über Steuerhinterzieher verkauft.

Benjamin Quaderer hat einen verwegenen Debütroman geschrieben über die Macht des Geldes und die Macht des Erzählens. Das Porträt eines Hochstaplers, der die Gesellschaft spiegelt, die er betrügt. Der unglaubliche Fall des Datendiebs Johann Kaiser, der aus kleinsten Verhältnissen im kleinsten Land Europas stammt. Und in diesem winzigen Staat der Erde, im Fürstentum Liechtenstein, ist nicht leicht Staatsfeind Nummer 1 zu sein.

Johann Kaiser, Sohn eines Fotografen, erkennt, dass man mit Lügen großen Erfolg haben kann, erfindet sich neu, wird Weltenbummler, Geschäftsmann, Meister der Manipulation und somit Betrüger.

Er nimmt einen anderen Namen an, den einer berühmten Fabrikantenfamilie, um sich in den Kreisen der Reichen und Mächtigen zu etablieren. Was ihm auch sehr gut zu gelingen scheint, bis genau dieser bekannte Name ihn in Gefahr bringt.

Ist er ein Betrüger, weil er sein Wissen über andere ausnutzt, ist er ein Geldwäscher, ein Spekulant oder gar ein Landesverräter oder machen ihn andere zu dem was er ist?

Über den Autor (2020)

Benjamin Quaderer, geboren 1989 in Feldkirch, Österreich, und aufgewachsen in Liechtenstein, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim und in Wien. Er war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift „BELLA triste“ und Teil der künstlerischen Leitung von „PROSANOVA 2014 – Festival für junge Literatur“. „Für immer die Alpen“ ist sein erster Roman. Für einen Auszug daraus erhielt er den 2. Preis beim Open Mike 2016 und ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats.

Bibliografische Informationen

Titel Für immer die Alpen: Roman
Autor/in Benjamin Quaderer
Verlag Luchterhand Literaturverlag, 2020
ISBN 3641249643, 9783641249649
Länge 592 Seiten

Hg

Neu bei uns: DVD „Der Unsichtbare“

„Wunderbar böse und sehenswert“ so urteilt Marona Xuxu – unsere Hüterin der DVDs – über die DVD „Der Unsichtbare

Es gibt keinen anderen Ausweg mehr: Cecilia Kass (Elisabeth Moss) will endlich einen Schlussstrich ziehen und sich aus der gewaltvollen Beziehung zu ihrem kontrollsüchtigen Freund (Oliver Jackson-Cohen) lösen. Eines Nachts fasst sie den Entschluss, endgültig das Weite zu suchen. Mit ihrer Schwester (Harriet Dyer), ihrem Kindheitsfreund James (Aldis Hodge) und dessen Tochter (Storm Reid) taucht sie schließlich unter, woraufhin ihr nun Ex-Freund Selbstmord begeht. Während Cecilia einen erheblichen Teil von dessen Vermögen erbt, häufen sich allerdings die unheimlichen Vorkommnisse in ihrem Leben, die schon bald ein erstes Todesopfer fordern. Die vermeintliche Witwe ist sich sicher: Ihr Ex hat seinen Tod nur vorgetäuscht und macht nun unsichtbar Jagd auf alle, die ihr lieb sind – aber wer wird ihr schon glauben?

Moderne Adaption von H. G. Wells gleichnamiger Buchvorlage, die von James Whale 1933 zum ersten Mal verfilmt wurde. (Quelle: http://www.filmstarts.de/kritiken/129473.html)

Hier ein kleiner Vorgeschmack …

Hg

Buchtipp: Nobbi, der Mutmachhase

Momentan kommen so viele neue wunderbare Bilderbücher in unseren Bestand, dass es mir fast schon schwerfällt, welche ich Ihnen im Blog vorstelle. Ein weiteres ist „Nobbi, der Mutmachhase“.

Nobbi wandert durch seinen Wald und begegnet verschiedenen Tieren, die sich vor etwas fürchten. Piep fürchtet sich vor dem Fliegen, der Igel und der Siebenschläfer trauen sich nicht, etwas Neues auszuprobieren, und der kleine Uhu hat Angst im Dunkeln. Doch Nobbi kann jedem Tier helfen, denn „Eine Prise Mut – und schon wird Alles gut.“

Ein Weiteres wunderbares (Vor-)Lesebuch für Kinder ab 4 Jahren. Liebevolle Zeichnungen kombiniert mit einer Mut machenden Geschichte: „Nobbi, der Mutmachhase“ von M. Bollow, J. Allert und S. Reich (Signatur: Bilderbuch BOL).

Fr

Mitmachbücher in der Stadtbibliothek Salzgitter

Mitmachbücher animieren Kinder dazu, beim (Vor-)Lesen das Gehörte / Gelesene praktisch umzusetzen. Es schult das Textverständnis der Kinder und verbessert – dank der Aufforderung zum spielerischen Mitmachen – die Konzentration.

Neu im Bestand ist das Buch „Hilf dem Löwen Zähne putzen“ von Sophie Schönwald (Signatur: Bilderbuch SCHOE). Der Löwe hat schon lange keine Zähne mehr geputzt, entsprechend unangenehm riecht er aus dem Maul. Seine Freunde zeigen ihm, wie er seine Zähne richtig putzt (das Kind muss mit den Fingern Kreise malen, eine Zahnbürste imitieren, den Löwen kitzeln, damit dieser sein Maul öffnet). Ein schönes Buch in toller Aufmachung.

Weitere Mitmachbücher in unserem Bestand sind:

  • Badetag für Hasenkind (Bilderbuch MUE)
  • Kleines Monster, komm da raus (Bilderbuch FLE)
  • Stell dir vor (Bilderbuch TUL)
  • Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen (Bilderbuch BYR)
  • Das ist Eule (Bilderbuch WAL)
  • Funkle, heller Stern (Bilderbuch MAT)
  • Farbenbuch (Bilderbuch TUL)
  • Das schrecklichste Monster der Welt (Bilderbuch NEM)
  • Hase hat Hunger (Bilderbuch RUE)

Fr

Buchtipp: Oje, wer hilft dem Osterhasen?

Oh je, der Osterhase hat ein gebrochenes Bein. Wer verteilt nun die vielen Ostereier? Zum Glück hat der Hase richtig gute Freunde, die ihm helfen. Jeder Freund kann etwas ganz besonders gut: Die Elster kann fliegen, die Eule sieht auch im dunklen Fuchsbau gut, die Maus passt in jede Lücke.

Kinder lernen beim (Vor-)Lesen, wie wichtig es ist, sich gegenseitig zu helfen. Liebevolle, detaillierte Zeichnungen und zehn „echte“ Ostereier in bunten Farben zum Anfassen machen dieses Kinderbuch zu etwas Besonderem.

Das Buch „Oje, wer hilft dem Osterhasen“ von Kristin Lückel steht im Regal „Ostern“, im Bereich der Kinderbibliotheken.

Fr

 

Neue EDV-Bücher im Bestand

EDV Bücher

Der erste Schwung neuer EDV-Literatur ist eingetroffen. Darunter befinden sich bewährte Standardwerke zu bekannter Software wie Microsoft 365 und Adobe Photoshop und zu bekannten Programmiersprachen wie Java.

Inhaltlich neu in unserem Bestand ist das Programmieren von Alexa Skills, jenen kleinen Programmen, die eine Sprachsteuerung über Amazon Echo ermöglichen. Mittels dieses Buchs lernen Sie, wie Sie für Ihr Heimgerät eigene Programme schreiben können. Das Buch erläutert in kleinen Schritten das Vorgehen, so dass auch Neulinge hiermit gut zurecht kommen.

Flutter wurde 2018 von Google entworfen und ist ein neues Framework zur Erstellung von Apps für Android und iOS. Somit bietet Flutter die Möglichkeit, plattformübergreifende Apps zu entwickeln. Bereits jetzt heißt es, dass Flutter eine ähnlichen Einfluss auf die digitale Welt haben wird, wie damals die Einführung von Java und das iPhone. Die Sprache, mit der Flutter programmiert werden kann, ist Dart. Für App-Entwickler ein Lese-Muss, um auf dem aktuellen Stand der Programmierung zu bleiben.

Und zum Abschluss noch der sperrige Name „QNAP-NAS“. Kennen Sie nicht? Ich anfangs auch nicht. Daher hier die Auflösung: NAS bezeichnet einen externen Speicherplatz, der an ein lokales Netzwerk angeschlossen wird. Sämtliche Nutzer und Geräte dieses Netzwerks können auf NAS zugreifen. QNAP ist der Name des führenden Marktanbieters für NAS-Systeme. Dieses Buch informiert über die unterschiedlichen Modelle, wie sie installiert und anschließend genutzt werden.

Fr

Buchtipp: Magisch stricken

Magisch stricken1

Da ist es, endlich halte ich es in Händen! Neu in unserem Bestand ist das Buch „Harry Potter : Magisch stricken“ (Signatur: HW 146 GRA).

Weiterlesen

Neue Tonies im Bestand

Das ganze Jahr über erwerben wir neue Medien für Sie wie Bücher, Filme, Musik, Zeitschriften… und Tonies. 14 Stück sind neu in unserem Bestand, unter anderem die Geschichten „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab“, „Der glückliche Löwe und“Die Eiskönigin“.

0 - Tonies 2020

Alle 155 Tonies können Sie in unserem Webkatalog einsehen und direkt für sich vormerken. Rufen Sie dazu bitte den Webkatalog auf und geben das Wort „Tonie“ (ohne Anführungszeichen) in der Suchzeile ein. Sie erhalten eine Trefferliste mit all unseren Tonies.

Fr

 

Preisverdächtige Literatur in unserem Bestand

Für mein Lektorat Wirtschaft habe ich neue Bücher angeschafft. Davon sind zwei Spiegel-Bestseller und eins ist von dem US-amerikanischen Wirtschaftsnobel-Preisträger Robert J. Shiller.

Weiterlesen

Gestatten: Der Mobi-Stick

Wir haben einen neuen Medientyp in unserem Bestand: Den Mobi-Hörstick, bei uns meist verkürzt als Mobi-Stick gesprochen.

0 - MobiStick2

Mobi-Sticks sind Hörbücher auf USB-Stick. Durch die größere Speicherkapazität entfällt das lästige Wechseln von CDs und der kleine USB-Stick passt in jede Hosentasche. Zum Abspielen benötigt es nur einen USB-Anschluss, es ist kein WLAN- oder Internetzugang erforderlich. Damit ist der Mobi-Stick ideal zum Hören auf langen Autofahrten, für den Strand, für die Hängematte – oder wo auch immer Sie gerne Hörbücher hören.

Fr

Buchtipp für Häkel-Junkies

Ein Häkelbuch wie ein Märchen – das ist „Die wunderbare Häkelwelt der Bommelie“. Hinter dem Social-Media-Pseudonym Bommelie verbirgt sich Annelie Kojic, die mit ihrer Familie in Stuttgart lebt. Seit vielen Jahren entwirft sie Häkelanleitungen für Spielzeug, das mit seiner Vielfältigkeit und Detailverliebtheit einen sprachlos macht. Weiterlesen

Buchtipp für Strickfans

Ein neues Strickbuch in der Stadtbibliothek Salzgitter: Das ist einfach „Bobbelicious“!

Seit 1-2 Jahren sind Bobbel DER Trend in der Strick- und Häkelwelt. Die handgewickelten und mehrfädig unverzwirnten Garne begeistern mit ihren frohen Farbverläufen. Jeder Bobbel ergibt ein Projekt. Ob Tuch, Schal oder Poncho – Bobbel sind unglaublich vielseitig. Kein Wunder, dass sie so begehrt sind, bei Einsteigern und Fortgeschrittenen.

Bobbel

In „Bobbelicious“ vereint Julia-Maria-Hegenbart die Bobbel mit Pailetten, Perlen und Glitzerfäden und gibt so jedem Projekt nochmal den Extra-Kick Extravaganz. Ganz klar ein „have to read“ für jeden Strick-Nerd (Signatur: HW 146 HEG)!

Fr

 

 

Kinderbuchtipp: Als uns Einstein vom Himmel fiel

Ein Buch wie aus dem wahren Leben: Nia und Luke sind von klein auf allerbeste Freunde. Und als sich ihre alleinerziehenden Eltern in einander verlieben, freuen sich die beiden. Zusammen wohnen, jeden Tag zusammen verbringen – das verspricht Spaß!

Once

Doch es ist was anders, ob man „nur“ Freunde ist oder Schwester und Bruder. Nia stellt fest, dass Luke ganz schön gemein sein kann. Um es ihm heimzuzahlen, entwickelt sie einen 5-Punkte-Plan. Der geht aber völlig nach hinten los und bringt das Familienleben ordentlich durcheinander. Als dann auch Nias geliebter Hamster Einstein zwischen die Fronten gerät, ist die Not groß.

Ein vergnüglicher Lesespaß für Kinder ab 9 Jahren. Im Bestand unter Signatur Familie, Freunde, Schule PFEF

Fr

Filmtipp: Once upon a time in… Hollywood

Auszeichnung mit dem Golden Globe Award 2020 als Bester Film im Genre Komödie / Musical, Bestes Filmdrehbuch und Bester Nebendarsteller (Brad Pitt). Dazu Nominierungen für den Golden Globe Award 2020 in den Kategorien Beste Regie und Bester Hauptdarsteller. Was muss man mehr über diesen Film sagen!?

Once

Los Angeles von 1969, zu einer Zeit, als alles im Umbruch ist. Auch TV-Star Rick Dalton (LEONARDO DICAPRIO) und sein langjähriges Stunt-Double Cliff Booth (BRAD PITT) müssen sich in einer Branche zurechtfinden, die sie kaum mehr wiedererkennen. Der neunte Film von Kultregisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino wartet mit einer großen Ensemble-Besetzung und zahlreichen Erzählsträngen auf und huldigt den letzten Momenten von Hollywoods goldenem Zeitalter.

Fr

 

 

Filmtipp: Greta

Wer hier zuerst an die Klimaaktivistin Greta Thunberg denkt, liegt falsch:

Greta

Frances (gespielt von Chloë Grace Moretz) findet eine Handtasche in der New Yorker U-Bahn und zögert nicht, sie der rechtmäßigen Besitzerin nach Hause zu bringen. Die Tasche gehört der eleganten Witwe Greta (Isabelle Huppert), die sich sehr über den Besuch der jungen Frau freut. Schnell freundet sich Frances mit der älteren Dame an, denn das Schicksal scheint zwei einsame Seelen zusammengeführt zu haben. Doch schon bald findet sie heraus, dass Greta ihre Handtaschen nur als Köder auslegt, um die ehrlichen Finder zu sich zu locken …

Perfides Katz-und-Maus-Spiel zwischen der psychisch kranken Stalkerin Greta und dem späteren Opfer Frances. Nervenkitzel garantiert!

In unserem DVD-Bestand, Ausleihe erst ab 16 Jahren.

Fr

Buchtipp: Typgerechte Ernährung

„Was soll ich eigentlich essen?“ (L. Weaver) – Denken Sie das auch manchmal? Die (Frauen-)Magazine und die Werbung sind voll von Ernährungstrends und Diätwundern. Kein Wunder, dass man da schnell den Überblick verliert und man sowieso nicht jedem Trend nacheifern möchte. Aber wie geht das heutzutage: Sich richtig und gesund zu ernähren? Libby Weaver rät zur typgerechten Ernährung:

Was

Essen könnte so schön sein … Im Alltag ist es aber oft ein ziemliches Durcheinander aus Unsicherheit, Verlockungen, Trends, Gewohnheiten und Zeitnot. Was ist denn jetzt eigentlich „gesund“?

Die australische Bestseller-Autorin und Ernährungsexpertin Libby Weaver findet schon diese Fragestellung falsch. Die „richtige“ Ernährung gibt es nur für Sie alleine ohne Verallgemeinerungen, ohne Dogma und ohne Vorschriften. Wichtig ist, was Sie nährt, nicht wie viele Kalorien es hat.

– Ihr Instinkt zählt: Den inneren Ernährungskompass aktivieren
– Ihre biologische Individualität entscheidet: Dogmen aus dem Weg gehen
– Selbstfürsorge statt Ernährungs-Trends: Die Verantwortung für die eigene Ernährung zurückholen

Fr

Kinderbuchtipp: Auf leisen Sohlen…

Ein neues, wunderbares Kinderbuch hat seinen Weg in unseren Bestand gefunden (Signatur: Bilderbuch DOR):

Sohlen

Eine Familie wandert los, um den Zauber einer Sommernacht zu erleben. Durch den duftenden Garten und das schlafende Dorf führt sie ihr Weg. Hier und da brennt noch Licht, Gerüche vermischen sich mit den sanften und geheimnisvollen Geräuschen der Nacht. Über die Felder und durch den Wald geht es, ein See lädt zu einem Spiel mit dem Mond ein. Am Himmel geben die Sterne ein prächtiges Schauspiel. Voller Erwartung beginnt die Familie den letzten Aufstieg. Am Ziel angelangt sind alle, auch der Leser, überwältigt von der Ruhe und Schönheit des anbrechenden neuen Tages. Mit poetischen Worten und in atmosphärischen Blautönen erschafft Marie Dorléans eine Sommernacht und nimmt den Leser mit auf diesen wunderschönen Nachtspaziergang.

Das 35 cm große Buch enthält fantastische Zeichnungen in dunklen blau-schwarzen Tönen, die das Leben bei Nacht realistisch darstellen. Ein Buch, dass nicht nur zum Vorlesen animiert, sondern vor allem zum Nachmachen!

Fr

Buchtipp: Deutscher Journalismus

Juan Moreno ist ein deutsch-spanischer Journalist, der u. a. für das Magazin „Der Spiegel“ arbeitet.

Im Jahr 2018 arbeitet Moreno mit seinem Journalistenkollegen Relotius an einem Artikel. Da Moreno Unstimmigkeiten entdeckt, die Relotius nicht zweifelsfrei erklären kann, recherchiert er die Fakten erneut und meldet seinen Verdacht der Fälschung dem „Spiegel“. Relotius ist zu diesem Zeitpunkt ein hochangesehener und mit vielen Preisen ausgezeichneter Journalist. Erst nach eigenständigen Ermittlungen Morenos und den daraus resultierenden unumstößlichen Beweisen, reagiert das Magazin und macht die Fälschungen Relotius öffentlich bekannt.

Davon erzählt Moreno in seinem Buch „Tausend Zeilen Lügen“ (Signatur: Allg 1446 MOR):

tausend

Es war der größte Fälschungsskandal seit Jahrzehnten: Ein Reporter des „Spiegel“ hatte Reportagen und Interviews aus dem In- und Ausland geliefert, bewegend und oftmals mit dem Anstrich des Besonderen. Sie alle wurden vom „Spiegel“ und seiner legendären Dokumentation geprüft und abgenommen, sie wurden gedruckt, und der Autor Claas Relotius wurde mit Preisen geradezu überhäuft. Aber: Sie waren – ganz oder zum Teil – frei erfunden. Juan Moreno hat, eher unfreiwillig und gegen heftigen Widerstand im „Spiegel“, die Fälschungen aufgedeckt. Hier erzählt er die ganze Geschichte vom Aufstieg und Fall des jungen Starjournalisten, dessen Reportagen so perfekt waren, so stimmig, so schön.  (…)

Fr